Angriff der Vögel...
Wer klopft denn da?

Ein ganz mutiger Geselle ist ja das Rotkehlchen. Kaum wird im heimischen Garten gebuddelt, ist es auch schon da und sitzt bereit, um sich auf frisch gepflügte Würmchen zu stürzen. Und es schreckt auch nicht davor zurück, sich ganz dreist auf den Griff des Spatens zu hocken. Da ist schließlich die Aussicht auf das neue Grabeland einfach bestens.

Doch es gibt auch einfach ganz unverschämte Exemplare unter den gefiederten Freunden. Ich sage nur "Raben". In sattem Schwarz und mit riesigem Schnabel warten sie auf fette Beute.
Da saß ich nun jüngst mit einer Wurstsemmel in der Hand im Auto, auf dem Parkplatz direkt neben dem Supermarkt.
Plötzlich war deutliches Klopfen auf dem Autoblech zu vernehmen. Mal ganz vorne, mal ganz hinten. Bis ich dann den Verursacher des Geräusches direkt über mir entdecken konnte: Ein Rabe hockte auf dem Autodach, blickte durch das Glasdach und hämmerte darauf ein. Schließlich war die Wurstsemmel in meiner Hand nur wenige Zentimeter weit von ihm entfernt. Da müsste man doch dran kommen können?
Noch bevor ich Hupe und Scheibenwaschanlage betätigen konnte, ließ das klopfende Flugobjekt dann doch von seinem Plan ab. Glück gehabt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen