Verkehrsdienst der Polizei entdeckt zahlreiche Mängel bei Kontrollen von Schulbussen für behinderte Kinder
Beanstandungen in Hülle und Fülle

5Bilder

Der Verkehrsdienst der Polizei hat im Essener Stadtgebiet aktuell etwa 60 Schulbusse für behinderte Kinder kontrolliert und dabei zahlreiche Mängel in der Ausstattung, Ausrüstung und Kennzeichnung festgestellt.

Unter anderem wurde eine gebrochene Laderampe entdeckt, aber auch eine selbstgebaute und nicht abgenommene Trittstufe. Ebenso wurden von den Kontrolleuren scharfkantige Schrauben, die in den Innenraum ragen und damit für die Insassen ein Sicherheitsrisiko darstellen, bemängelt. Einer der Busse hatte eine selbst eingebaute, nicht abgenommene Zusatzheizung an Bord, die eine erhebliche Brandgefahr darstellt.

Auch die Sicherung der Insassen und Rollstühle war nicht immer zufriedenstellend. Teilweise waren die Sicherheitsgurte stark verschlissen oder zu locker angelegt und die Gurtschlösser beschädigt. Rollstuhlsicherungen waren über Kreuz oder über die Reifen gespannt.

Des Weiteren wurde auch unzulässige (zu kleine) Beschilderung bemängelt.Insgesamt wurden 19 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und acht Verwarnungsgelder erhoben. Außerdem fertigten die eingesetzten Beamten 20 Berichte an die Schulträger, die Berufsgenossenschaft und die Straßenverkehrsbehörde.

Die Polizei kontrolliert gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft und der Stadt Essen regelmäßig Fahrzeuge des sogenannten Schülerspezialverkehrs.

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen