Polizeibericht Polizei Gelsenkirchen
Betäubungsmittel nach gemeldeter Ruhestörung in Bismarck Aufgefundene/ Festnahme nach Zahlung mit Falschgeld

Am frühen Sonntagmorgen. 19. Januar. 2020 gegen 01:00 Uhr wurde das Polizeipräsidium Gelsenkirchen über eine Ruhestörung im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck Informiert.

Im Zuge dieses polizeilichen Einsatzes wurden die Beamten auf eine größere Menge Betäubungsmittel aufmerksam, die von den ursprünglichen Ruhestörern vor dem Zugriff der Polizei geschützt werden sollten.

Als dieses misslang, flüchtete eine männliche Person fußläufig von der Örtlichkeit, während drei weitere Personen unmittelbar an der Örtlichkeit festgenommen werden konnten.
Eine Suche nach dem Mann, die unter anderem mit einem Polizeihubschrauber durchgeführt wurde, konnte schließlich mit der Festnahme der flüchtigen Person beendet werden.
Auf alle vier Männer im Alter zwischen 18-37 Jahren wartet ein Strafverfahren. Es wurde eine nicht unerhebliche Menge Marihuana beschlagnahmt.

Festnahme nach Zahlung mit Falschgeld

Nachdem am Freitag. 17. Januar. 2020 zwei Tatverdächtige, eine 21-jährige und ein 23-järiger Gelsenkirchener/in auf der Bahnhofstraße in der Gelsenkirchen-Altstadt bereits dreimal mit gefälschten 20- Euro – Banknoten bezahlt hatten, konnten sie beim vierten Bezahlvorgang auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden.
Im Rahmen der Durchsuchung der Personen konnte eine weitere gefälschte Banknote, jetzt ein 500-Euro-Schein, aufgefunden und beschlagnahmt werden.
Da gegen den 23-jährigen ein Haftbefehl vorlag, gab er zunächst falsche Personalien an. Er wurde festgenommen und einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.