Internationales Projekt
Das Bauhaus in Schalke

Die Studenten, die sich mit den Belangen Schalke-Nords auseinandersetzen, kommen aus aller Herren Länder.
  • Die Studenten, die sich mit den Belangen Schalke-Nords auseinandersetzen, kommen aus aller Herren Länder.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Zurzeit läuft ein internationales Forschungsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar in Schalke-Nord: Eine Studenten-Gruppe des Masterstudiengangs „European Urban Studies“ erkundet mit ihrem Professor Frank Eckardt die Situation vor Ort.

Die Studenten kommen aus Italien, Deutschland, Ghana, Brasilien, USA, Australien, Island und Honduras. Sie haben in ihren Heimatländern bereits studiert und in verschiedenen Bereichen gearbeitet. Die Abschlüsse haben sie zum Beispiel in Geografie, Geschichte, Architektur, Stadtplanung, Anthropologie und Germanistik gemacht.
Jetzt sind sie in Schalke. „In diesem Stadtteil kommen ganz viele Probleme zusammen und es ist so etwas wie ein Labor der Zukunft“, sagt Professor Frank Eckardt. „Unsere Studierenden haben viele verschiedene Interessen und Erfahrungen. Ich bin davon überzeugt, dass wir hier zu spannenden Ergebnissen kommen.“

Kooperation mit Stiftung Schalker Markt

In Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Stiftung Schalker Markt wird in den kommenden sechs Monaten untersucht, welche Möglichkeiten in Schalke-Nord vorhanden sind und wie sich das Leben in der Nachbarschaft gestaltet. Nach dem ersten Besuch der Studenten für Interviews mit wichtigen Akteuren soll sich die Forschung auf wichtige Problemstellungen konzentrieren. Darauf folgt dann eine zweite Phase mit einem Aufenthalt im Juni des Jahres.
Die geplante Studie ist vergleichend angelegt, so dass die Erkundung von Schalke im Vergleich zu ähnlichen ehemaligen Arbeiterstadtteilen erfolgen kann. Dabei sollen Muster erkannt werden, wie in vergleichbaren Stadtteilen und Regionen eine positive Entwicklung erreicht werden kann. Verfolgt wird der Grundgedanke, dass Fußballvereine eine wichtige Rolle einnehmen können bei der Neugestaltung ihrer Nachbarschaften. Die Studie wird deshalb auch Erfahrungen aus Manchester, Rotterdam und anderen Städten systematisch aufarbeiten.
Die Forschungsergebnisse werden zum Abschluss des Projektes im Dezember der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Universität Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine auf gestalterische und technische Bereiche spezialisierte Universität in Weimar, deren Ursprünge auf das 1919 gegründete staatliche Bauhaus zurückgehen. An der Universität studieren derzeit rund 4.000 Studenten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen