Francesco Pianeta ist zurück im Ring - Und erfreut sich wieder guter Erfolge und guter Gesundheit

  • Foto: Selbst im Urlaub hält sich Francesco Pianeta fit und boxt mit seinem Freund und Trainingspartner. Foto: Gill
  • hochgeladen von silke sobotta

GE. Als der damals 25-Jährige Francesco Pianeta aus Horst vor ziemlich genau zwei Jahren die Diagnose Hodenkrebs bekam, ging zunächst die Welt für ihn unter.

Zu dem Zeitpunkt war er bereits WBC-Junioren-Weltmeister im Schwergewicht, Europa-Meister im Schwergewicht und stand beim renommierten Boxstall Sauerland unter Vertrag. Manch einer hätte den Kopf hängen lassen und aufgegeben.

Der Kampf gegen den Krebs

Nicht so der Horster: Er begann elf Wochen nach der zweiten Chemotherapie wieder mit dem Training und kämpfte sich durch, bis er heute wieder da anschließen möchte, wo er vor zwei Jahren krankheitsbedingt einen Einschnitt machen musste.
Derzeit befindet sich Francesco Pianeta zu Besuch in Gelsenkirchen. Er hat Urlaub, und den verbringt er natürlich in der Heimat. „Ich bin aber auch jedes Wochenende hier bei meiner Familie“, verrät der Horster.
Über seine Krankheit sagt er, dass er erst kürzlich zu einer Vorsorge-Untersuchung war und alles okay ist: „Gott sei Dank habe ich das hinter mich gelassen. Ich habe mir gesagt, du musst immer positiv denken und einfach keine negativen Gedanken zu lassen. Und jetzt toi toi toi, dass es so bleibt.“
Fünf Kämpfe hat Pianeta nach seinem krankheitsbedingten Ausscheiden geboxt und alle gewonnen.

Pianeta meldet sich mit Erfolg zurück

Den letzten erst vor drei Wochen gegen den US-Amerikaner Zack Page. Sein nächster Kampf steht im März/April auf dem Programm. Sein neuer Boxstall ist SES (SportEventSteinfurt) in Magdeburg und seine Kämpfe finden in Magdeburg und München statt.
Aber immer, wenn er in Gelsenkirchen ist und so wie jetzt seinen Urlaub hier verbringt, kann er sich auf alte Kontakte verlassen. So trainiert er schon seit vielen Jahren im California Fitness-Studio in der Wildenbruchstraße 36, wo ihm Andreas Zimmermann die Möglichkeit einräumt, ungestört seinem Sport nachzugehen.
Als Trainingspartner steht seit elf Jahren mit Hamid Azouaghe ein anderer Gelsenkirchener bereit, der eigentlich eher als Gastronom und Inhaber des El Sombrero in der Stadt bekannt ist.
Zu seiner Vorbereitung auf den nächsten Kampf gehört inzwischen aber nicht nur das reine Box- und Krafttraining, sondern auch das Mentaltraining und auch hier greift er gern auf seine Gelsenkirchener Kontakte zurück. Mit Michael Keller von MK Hypnose und Coaching steht ihm der richtige Partner an der Seite und stellt ihm nach seinen eigenen Wünschen im Vorfeld eines Kampfes das Mentaltraining zusammen.
„Und für unterwegs, wenn Francesco nicht in Gelsenkirchen ist, bekommt er meine Stimme und meine Anweisungen einfach auf meinem Chip mit, damit er überall sein Mentaltraining durchführen kann“, erklärt der Coach mit einem Lächeln.

Das Ziel ist ein Weltmeister-Gürtel

So gut ausgerüstet scheint den Zielen des Gelsenkirchener Boxers nichts mehr im Wege zu stehen: „Ein Titelkampf wäre das erste Ziel. Vielleicht kann ich noch in diesem Jahr in das Rennen um die Europameisterschaft einsteigen. Das große Ziel ist natürlich die Weltmeisterschaft, aber man muss immer in kleinen Schritten denken.“

Zahlen, Daten und knallharte Fakten

Die Kämpfe des Gelsenkirchener Schwergewichts werden auf Sport 1 live übertragen. Pianeta steht in der WBC-Rangliste auf Platz 12, in der WBO auf Platz 14. Um neugierig zu machen: Francesco hat bislang 25 Kämpfe absolviert, davon 24 gewonnen, darunter 14 per KO, und ein Unentschieden geboxt. Damit ist der Horster bislang ungeschlagen! SiSo

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen