HSPV NRW ernennt Beauftragten für Menschenrechtsbildung
Neue Position

Stefan Kahl (v.l.), Dr. Emanuel John, Dr. Christoph Riederer und Prof. Dr. Tobias Trappe setzen sich für die Menschenrechtsbildung an der HSPV NRW ein.
  • Stefan Kahl (v.l.), Dr. Emanuel John, Dr. Christoph Riederer und Prof. Dr. Tobias Trappe setzen sich für die Menschenrechtsbildung an der HSPV NRW ein.
  • Foto: HSPV NRW
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Der Fachbereichsrat Polizei der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) hat einen Beauftragten für Menschenrechtsbildung bestellt. Durch diese neu geschaffene Position soll der Menschenrechtsschutz als zentraler Auftrag der Polizei und ihrer Ausbildung weiter intensiviert werden.

Für die neue Funktion des Beauftragten für Menschenrechtsbildung wurde Dr. Emanuel John vom HSPV-NRW-Studienort Mülheim-Ruhr bestellt, zum Stellvertreter Dr. Christoph Riederer vom HSPV-NRW-Studienort Münster.
John ist Dozent für Ethik und interkulturelle Kompetenz und forscht zum Thema Menschenrechtsschutz und -professionen. Riederer lehrt Soziologie und Politikwissenschaft, hat unter anderem über die Folterdebatte in den 70er-Jahren gearbeitet und verfügt über ein breites Netzwerk im Bereich der Gedenkstättenarbeit.
Neben Organisation und Koordination des hochschulweiten "Tag der Menschenrechte" gehört zu ihren Aufgaben die Netzwerkarbeit zu nationalen und internationalen Institutionen des Menschenrechtsschutzes, wie beispielsweise Amnesty International, die kontinuierliche Verbesserung des Studiengangs Polizei im Hinblick auf menschenrechtliche Verantwortung sowie die wissenschaftliche Auseinandersetzung und Forschung zum Thema.

Verbesserung des Studiengangs Polizei

Die Laufzeit des Beauftragten für Menschenrechtsbildung und seines Stellvertreters im Fachbereich Polizei ist gekoppelt an die Legislaturperiode des Fachbereichsrates und endet damit zunächst 2021.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen