Bei Hochzeit im Gladbecker Süden
Polizei stellt Schusswaffe sicher

Brauck. Eine so genannte "PTB-Waffe" stellte die Polizei am Samstag, 15. Juni, im Gladbecker Stadtsüden sicher.

Am Samstagnachmittag hatten sich zuvor Bürger bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sich im Bereich der Roßheidestraße Hochzeitsgäste auf der Straße aufhalten würden und das Schüsse in die Luft abgegeben worden seien. In der Nähe des angegebenen Ortes traf die Polizei tatsächlich auf eine Hochzeitsgesellschaft und in einem Fahrzeug fanden die Beamten eine "PTB"-Waffe mit entsprechender Munition.

Die Waffe wurde sichergestellt und gegen einem 23-jährigen aus Gladbeck schrieben die Polizisten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Anmerkung der Redaktion: Bei PTB-Waffen handelt es sich um Reizstoff-, Schreckschuss- und Signalwaffen. In der Regel sind dies Pistolen oder Revolver, mit denen Reiz- oder andere Wirkstoffe, Platzpatronen als auch pyrotechnische Ladungen verschossen werden können, ohne dass dabei Geschosse durch einen Lauf getrieben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen