Neue Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung in Gladbeck-Mitte: Richtkranz wehte über altem Möbelhaus

Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung entstehen derzeit an der Bachstraße in Stadtmitte. Hierfür wird das ehemalige Möbelhaus Terhardt komplett umgebaut. "Richtfest" konnte die "Bauherrengemeinschaft Bachstraße 18 Terhardt/Pietzka" gemeinsam mit den bauausführenden Handwerkern bereits feiern und schon ab dem Mai 2019 sollen die künftigen Mieter Einzug halten können.
  • Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung entstehen derzeit an der Bachstraße in Stadtmitte. Hierfür wird das ehemalige Möbelhaus Terhardt komplett umgebaut. "Richtfest" konnte die "Bauherrengemeinschaft Bachstraße 18 Terhardt/Pietzka" gemeinsam mit den bauausführenden Handwerkern bereits feiern und schon ab dem Mai 2019 sollen die künftigen Mieter Einzug halten können.
  • Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath
Wo: Mietwohnungen-Neubau, Bachstraße 18, 45964 Gladbeck auf Karte anzeigen

Gladbeck. "Richtfest" gefeiert werden konnte jetzt auf der Baustelle an der Bachstraße in Stadtmitte: Wie bereits berichtet wird dort das ehemalige Möbelhaus Terhardt komplett umgebaut und entstehen werden insgesamt sechs Mietwohungen, die über eine gehobene Ausstattung verfügen werden.

Über den bisherigen Verlauf der Bauarbeiten zeigt sich die "Bauherrengemeinschaft Bachstraße 18 Terhardt/Pietzka" sehr zufrieden. "Wir liegen voll im Zeitplan," war beim Richtfest zu hören. Neben den bauausführenden Handwerkern hatten auch Freunde und Bekannte der Bauherren den Weg zur Baustelle gefunden. Dies galt auch für potentielle Mietinteressenten. Und wie wichtig die Baumaßnahme auch der Stadt Gladbeck ist, zeigt die Tatsache, dass Bürgermeister Ulrich Roland der Einladung ebenfalls gerne Folge leistete.

Der Bedarf an höherwertigem Mietwohnungen scheint in Gladbeck jedenfalls gegeben zu sein. Denn bei der Bauherrengemeinschaft gingen bereits kurz nach Bekanntwerden des Bauvorhabens zahlreiche Nachfragen ein. Ein Teil der Wohnungen ist bereits vergeben, die entsprechenden Verträge sollen schon bald unterschriftreif vorliegen.

Alle Wohnungen verfügen über eine Wohnfläsche zwischen 70 und 100 Quadratmetern, werden barrierfrei sein und über Fußbodenheizung und Echtholz-Böden sowie Fenster mit Dreifachverglasung verfügen. Hinzu kommt eine hochmoderne Be- und Entlüftungsanlage, die während des gesamten Jahres Garant für angenehme Raumtemperaturen sein wird. Den Mietern stehen auch Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage zur Verfügung, von wo aus ein Aufzug in die Wohnetagen genutzt werden kann.

Falls es keine Verzögerungen geben sollte, wonach es aktuell nicht aussieht, rechnen die Verantwortlichen mit einem Ende der Bauarbeiten Ende März 2019, so dass die neuen Mieter dann ab dem 1. Mai ihr neues Heim beziehen werden können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen