Bier ist nach wie vor des Deutschen liebstes Getränk
Erstes Brauseminar am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost

Prermiere am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost: Der dort ansässige Förderverein bietet erstmals die Teilnahme an einem "Brauseminar" an.
  • Prermiere am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost: Der dort ansässige Förderverein bietet erstmals die Teilnahme an einem "Brauseminar" an.
  • Foto: Förderverein Kotten Nie
  • hochgeladen von Uwe Rath

Bier ist nach wie vor des Deutschen liebstes Getränk. Ob nun als Pils, Alt, Kölsch oder auch Weizen. Und etwas Besonderes ist es natürlich, wenn der Gerstensaft aus eigener Produktion stammt.

Das haben auch einige Herren aus den Reihen des "Fördervereins Kotten Nie" erkannt, brauen an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost seit drei Jahren Bier. Das mit Erfolg und so geht man nun an die Öffentlichkeit, lädt erstmals zu einem "Brauseminar" ein.

Wer also immer schon mal ein eigenes Bier brauen wollte, ist am "Kotten Nie" an der richtigen Adresse. Rechnen müssen die Teilnehmer mit zwei Produktionstagen, nämlich am Samstag, 21. März, und am Mittwoch, 1. April. Am 21. März müssen aber 10 Uhr etwa acht Arbeitsstunden und am 1. April ab 17 Uhr nochmals vier Arbeitsstunden eingerechnet werden, um aus Wasser, Gerste, Hopfen und Hefe ein herbes Pils herstellen zu können. Dem 1. April schließt sich dann noch ein etwa sechswöchiger Reifeprozess an, ehe die Brauer dann ihr eigenes Pils mit auf den Heimweg nehmen können.

Pro Person wird ein Seminarbeitrag von 30 Euro erhoben und natürlich ist eine Teilnahme nur noch vorheriger Anmeldung möglich, zumal maximal zehn Seminarplätze zur Verfügung stehen. Anmeldungen sind ausschließlich am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost, Bülser Straße 157, Tel. 02043-66365, möglich. Das dortige Büro ist montas bis freitags von 11 bis 15 Uhr besetzt.

Weitere Infos sind im Internet auf der Homepage des Fördervereins unter kotten-nie.de erhältlich.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen