STADTSPIEGEL aktuell
Verbranntes Essen auf dem Herd erfordert Feuerwehreinsatz

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften sich über ein schräg stehendes Fenster Zugang zur Brandwohnung.
7Bilder
  • Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften sich über ein schräg stehendes Fenster Zugang zur Brandwohnung.
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Am heutigen Mittag bemerkten Anwohner eines Mehrfamilienhauses Im Bruchfeld Brandgeruch und vernahmen den Signalton eines ausgelösten Heimrauchmelders. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Aufgrund der Alarm- und Ausrückeordnung alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehrkräfte der Hauptwache und des Löschzuges Mitte, den Rettungsdienst und die Polizei.

Die Einsatzkräfte bemerkten beim Eintreffen an der Einsatzstelle eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im ersten OG. Sie verschafften sich über die Drehleiter durch ein schräg stehendes Fenster Zugang zu dieser Wohnung. Der Brandgeruch war auch im Außenbereich deutlich wahrnehmbar.

Auf dem Herd entdeckten dann die Kräfte des Angriffstrupps verbranntes Essen in einem Topf. Sie beförderten den Topf ins Freie und löschten ihn ab. Anschließend wurde die Wohnung durch die Einsatzkräfte über die Drehleiter mittels Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit.

Feuerwehrkräfte betreuten Hund in der Wohnung
"Der in der Wohnung aufgefundene Hund wurde von unseren Feuerwehrkräften betreut, erlitt keine Beeinträchtigungen und konnte nach Abschluss der Lüftungsarbeiten in der Wohnung verbleiben", sagte Feuerwehr-Pressesprecher Jens Herkströter zum STADTSPIEGEL.

Die Polizeikräfte übernahmen dann die Brandstelle von der Feuerwehr, veranlassten eine Benachrichtigung des nicht anwesenden Bewohners und bis dahin den Schutz der Wohnung.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen