Zäher Frühnebel über dem Ruhrtal

Schatten mit Aura: Dort, wo der Burgturm seinen Schatten wirft, ist unten schemenhaft ein Haus zu erkennen (Vollbild betrachten). Der Schatten an der Spitze ist mein eigener. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
8Bilder
  • Schatten mit Aura: Dort, wo der Burgturm seinen Schatten wirft, ist unten schemenhaft ein Haus zu erkennen (Vollbild betrachten). Der Schatten an der Spitze ist mein eigener. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
  • hochgeladen von Torsten Richter-Arnoldi

Frühnebel im September - das Thema ist nicht neu, aber immer wieder spannend. Denn was weiß man schon darüber, wie er sich in den nächsten Minuten entwickeln wird? Ich hoffte heute Morgen darauf, vom Blankensteiner Burgturm aus beobachten zu können, wie die Sonne das Ruhrtal peu à peu freilegt. Doch weit gefehlt: In der halben Stunde, die mir zur Verfügung stand, blieb der Nebel dort hängen wie Kaugummi in einem Hochflorteppich. Einzig die "Freiheit" in Blankenstein wurde allmählich von der dicken Watte befreit.

Was auf den Fotos höchstens in manchen Miniaturen zu erkennen ist: Der Nebel erzeugte mit der tiefstehenden Sonne in meinem Rücken eine Art "Nebelbogen", in dessen Mitte mein eigener Schatten frei über den Dächern schwebte und auch noch von einer leuchtenden "Aura" umgeben war. Ein Phänomen, das ich so sonst noch nicht beobachten konnte.

Tipp zum Betrachten der Fotos: Im Vollbild verdeckt die "Kompassrose" weniger Details :)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen