DLRG-Adler weht auf Halbmast!

Timo Gojowczyk mit dem DLRG-Adler, der Samstag auf Halbmast wehen wird.    Foto: Erler
  • Timo Gojowczyk mit dem DLRG-Adler, der Samstag auf Halbmast wehen wird. Foto: Erler
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

2013 wird die DLRG 100 Jahre alt. Anlass zur Gründung war ein Unglück im Jahr zuvor. Als Erinnerung weht am Samstag (28. Juli) auch die Fahne an der Herner Rettungswache am Rhein-Herne-Kanal (Höhe Belgorodstraße) auf Halbmast.
Der 28. Juli 1912 im Badeort Binz auf Rügen: Viele Urlauber warten auf den Ausflugsdampfer Kronprinz Wilhelm. Als er beim Anlegen mit der Seebrücke kollidiert bricht sie zusammen. Hundert Menschen stürzen ins Wasser, 16 ertrinken, darunter zwei Kinder . „Damals konnten nur zwei bis drei Prozent der Menschen schwimmen, auch deshalb war die Zahl der Opfer so hoch“, so Anne Feldmann, Präsidentin der DLRG-Westfalen. In den Jahren nach Gründung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft ging die Zahl der Nichtschwimmer stetig zurück. Inzwischen wird eine traurige Beobachtung gemacht: Die Zahl der Nichtschwimmer wächst.
Auch daran soll die Flaggen-Aktion erinnern. Deshalb der Appell der DLRG: Schwimmen lernen!

Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen