‚strahlemaennchen‘ strahlen: 1250 Euro Spende der ‚Pottkinder‘

Spendenübergabe der "Pottkinder" an die "strahlemaennchen.de" v. l. Graf Hotte, Petra Bohlmann (Pottkinder), Eric Junge (1. Vorsitzender "strahlemaennchen.de"), Joerg Froese (Pottkinder), und der Sohn Eric Junge.
  • Spendenübergabe der "Pottkinder" an die "strahlemaennchen.de" v. l. Graf Hotte, Petra Bohlmann (Pottkinder), Eric Junge (1. Vorsitzender "strahlemaennchen.de"), Joerg Froese (Pottkinder), und der Sohn Eric Junge.
  • Foto: Isabel Diekmann
  • hochgeladen von Christian Voigt

Soziale Netzwerke stehen nicht selten in der öffentlichen Kritik, es gibt schwarze Schafe. Grund mehr über lobenswerte Aktionen von Menschen, die sich über ‚facebook und Co‘ zusammen gefunden haben, zu berichten. So konnten jüngst die ‚Pottkinder‘, eine fast 750 Mitglieder starke facebook-Gruppe, dem Wanne-Eickeler Musiker und Lokalpatrioten Graf Hotte eine Spende von 1250 € für das Kinderprojekt ‚strahlemaennchen.de‘, welches er unterstützt, übergeben.

750 Pottkinder unterstützen Tradition und Hilfsprojekte

Seit Januar diesen Jahres existiert die Gruppe ‚Pottkinder‘ mit fast 750 Mitgliedern, es sind ehemalige Bergmänner, Polizisten, Bankangestellte und aus vielen anderen Berufszweigen, die nicht nur im Ruhrgebiet leben, sondern in ganz Deutschland verstreut sind. Man fühlt sich dem Ruhrpott und seiner Tradition verbunden, will Freundschaften schaffen und mit kreativen Ideen unterstützen. So sind die Pottfrauen und –männer um ihre Gründer Jörg Froese und Petra Bohlmann auf den unermüdlichen Einsatz des Rockers Graf Hotte, alias Horst Schröder, für hilfsbedürftige und kranke Kinder aufmerksam geworden, die Gagen für seine Solo-Auftritte spendet er alle Kinderprojekten oder finanziert Kinderfeste damit. „Das hat unsere Herzen geöffnet und wir haben beschlossen, mindestens einmal im Jahr Hotte diesbezüglich finanziell zu unterstützen“, berichtet Froese stolz. „Deshalb haben die Pottkinder in diesem Jahr zum ersten Mal eine Weihnachtsspendenaktion ins Leben gerufen. Diese Aktion hat jetzt schon großen Anklang gefunden und weitere Aktionen sind in der Planung.“ Die stolze Summe von 1250 € hat Horst Schröder zur Unterstützung einer seiner Herzensangelegenheiten vorgesehen.

Herzenswünsche krebskranker Kinder

Zur Spendenübergabe bei der Abschlussparty auf dem Herner Weihnachtsmarkt kam der Gründer des Vereins „strahlemaennchen.de – Herzenswünsche für krebskranke Kinder e.V.“ Eric Junge extra angereist um die Spende persönlich in Empfang zu nehmen. Bei seiner bewegenden Ansprache über die Herzenswünsche krebskranker Kinder, die teilweise nur noch wenige Monate oder auch nur noch Wochen zu leben haben, herrschte Stille. Graf Hotte, sonst eher Marke „Großschnauze“, wenn es um lokale Interessen geht, fehlten die Worte: „Wenig Worte über eine große Sache zu finden, fällt ein wenig schwer, daher mein Dank und Stolz für das Vertrauen der ‚Pottkinder‘, die nun mit einen wichtigen Beitrag dieses tolle Projekt unterstützen.“

über strahlemaennchen.de:
http://www.strahlemaennchen.de/geschichte.php

Autor:

Christian Voigt aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.