Polizeibericht Iserlohn
Nach positivem Psych-KG eingewiesen

Ein alkoholisierter Mann bekam vier Anzeigen und wurde nach einem positivem PsychKG eingewiesen.
  • Ein alkoholisierter Mann bekam vier Anzeigen und wurde nach einem positivem PsychKG eingewiesen.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Iserlohn. Ein 37-jähriger Iserlohner wurde am Dienstagmorgen, 11. Januar, nach Anzeigen wegen Bedrohung, Beleidigung, Sachbeschädigung, Warenbetrug und einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte nach Psych-KG eingewiesen.

Die Polizei schickte gegen 11 Uhr wegen eines Randalierers mehrere Streifenwagen zum Schleddenhofer Weg. Dort bedrohte ein Mann verbal, aber massiv zwei andere Männer. Als die Polizeibeamten eintrafen, richtete sich sein Zorn gegen die Beamten. Er betitelte sie unter anderem als "Hurensöhne, Bastarde, Ich ficke eure Mütter".

Tritt gegen den Oberkörper

Mit einem Faustschlag zerschlug er den Spiegel eines Lkw, zerbrach sein Handy und warf es mit so viel Kraft auf den Asphalt, dass den Umstehenden die Trümmer um die Ohren flogen. Ein 40-jähriger Zeuge mischte sich in den Streit ein und verpasste dem Randalierer vor den Augen der Polizeibeamten mit seinen Arbeitsschuhen einen Tritt gegen den Oberkörper. Damit handelte er sich eine Anzeige ein wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizeibeamten konnten die Situation schließlich so weit beruhigen, dass sie den Randalierer nach Hause begleiten konnten. Unterwegs mussten sie sich jedoch einen Schwall von Beschimpfungen und Bedrohungen anhören. Auf dem anschließenden Weg zur Wache und in der Polizeiwache bespuckte der stark alkoholisierte 37-Jährige die Polizeibeamten.

Auf LKW eingetreten

Ordnungsamt und Arzt wurden hinzugerufen, um eine Einweisung nach PsychKG zu prüfen. Die Prüfung fiel positiv aus. Ein Krankenwagen transportierte den Mann ab. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte der 37-Jährige zwei Bauarbeitern Zigaretten angeboten. Er bekam Geld, lieferte aber keine Zigaretten. Als die Bauarbeiter nun an ihm vorbeifuhren und anhielten, zeigte er ihnen den Mittelfinger und begann, auf den Lkw der Arbeiter einzutreten und die Männer zu bedrohen.

Autor:

Lara Ostfeld aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen