Axourgos wünscht sich „Woche des Ehrenamtes“ in Iserlohn

Iserlohner Hörzeitung
4Bilder

SPD-Vorsitzender blickt einen Tag lang hinter die Kulissen von „Continue“

„Die ehrenamtliche Arbeit in Iserlohn verdient großen Respekt! Ich danke allen Mitbürgern, die sich für die gesamte Gesellschaft engagieren. Ohne sie, wäre Iserlohn ärmer“, so Axourgos zum Abschluss seines Besuches beim ehrenamtlichen Dienst der Stadt Iserlohn, Continue.
Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD besuchte einen Tag lang verschiedene Angebote von Continue, um sich einen Eindruck der Arbeit zu verschaffen, mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen und Anregungen für die politische Arbeit aufzunehmen. Mit Erfolg – denn einige Wünsche münden alsbald in politische Anträge.

Früh morgens stattete Axourgos der Iserlohner Hörzeitung einen Besuch ab. Knapp zwanzig Ehrenamtliche engagieren sich abwechselnd ein Mal wöchentlich im Sprecher- oder Technikteam, um doppelt so vielen blinden oder sehbehinderten Menschen die Möglichkeit zu geben, am lokalen und überregionalen Geschehen teilzuhaben. Neben dem lokalen Wochenrückblick werden Artikel zu den Themen Kultur, Reisen, Gesundheit und Religion vorgelesen und auf einer CD gespeichert. Zum Selbstkostenpreis kann die Iserlohner Hörzeitung „Hören statt Lesen“ erworben werden.

Anschließend lernte Axourgos die Arbeit des Continue-Büros kennen. Hier wird organisiert, gesammelt und entschieden. Hier finden die Ehrenamtlichen Antworten auf ihre Fragen und neue Interessenten erhalten Informationen über die Angebote von Continue. Ob das Erstellen der Continue-Zeitung, die Begleitung für junge Familien oder, als neue Projekte, die Unterstützung des Schulobstprojektes und die Durchführung eines Senioren-Tanztees in der städtischen Begegnungsstätte „Sonnentreff“ - Continue bietet zahlreiche Möglichkeiten sich einzubringen und das Continue-Büro hilft dabei das passende Angebot zu finden.

Dringend neue Unterstützer benötigt etwa das Projekt „Job-Lotsen“. Lebens- und berufserfahrene Personen bieten an Haupt- und Realschulen Schülern Beratung und Begleitung an. Regelmäßig finden an den Schulen Gespräche statt und die Schüler werden etwa auf Bewerbungsgespräche vorbereitet und insgesamt wird versucht, den Übergang von Schule zum Beruf zu erleichtern. Eine mitunter anstrengende und herausfordernde Aufgabe, die allerdings von Erfolg gekrönt und daher absolut wert ist.

Zu guter Letzt stattete der SPD-Vorsitzende Axourgos den Mitarbeiterinnen der „Neuen Brücke“ einen Besuch ab. Mittwochs von 15 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr werden am Hohler Weg 51 preiswerte und gut erhaltene Haushaltswaren angeboten. Ob Gläser, Vasen, Küchengeräte oder Handtücher und vieles mehr; die „Neue Brücke“ ist ein Schnäppchenparadies und wird sehr gut angenommen. Mit den Einnahmen werden insbesondere gemeinnützige Projekte unterstützt.

Nach seinen Erfahrungen muss, aus Sicht des SPD-Vorsitzenden, der ehrenamtliche Dienst Continue weiter gestärkt werden. Aber nicht nur dieser: „Ich würde mir wünschen, wenn wir es in Iserlohn ermöglichen würden, eine „Woche des Ehrenamtes“ einzuführen. In dieser Zeit sollen interessierte Mitbürger Einblicke in die ehrenamtliche Arbeit der vielen Vereine und Gruppen in Iserlohn erhalten, um die Arbeit nicht nur auf dem Papier, sondern in der Praxis zu erleben. Viele Vereine suchen händeringend Unterstützung, haben aber selbst nicht die Möglichkeiten Werbung zu machen oder diese Aktion zu koordinieren. Hier sollte die Stadt tätig werden“, so Axourgos, der seine Idee an Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens weitergeben wird. Davon profitieren würde letztendlich auch Continue. Die Ehrenamtlichen waren von dieser Idee jedenfalls angetan.

Autor:

Dimitrios Axourgos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen