Gesamtschule in Kleve: FDP ist erster Gratulant

Kleves FDP-Chef Daniel Rütter (r.), hier im Gespräch mit Kämmerer Willibrord Haas.  Foto: Schürmanns
  • Kleves FDP-Chef Daniel Rütter (r.), hier im Gespräch mit Kämmerer Willibrord Haas. Foto: Schürmanns
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

„Der gegen die Stimmen der FDP verabschiedete Beschluss des Rates zur Einrichtung von 3 Sekundarschulen ist, wie von uns erwartet, schon wieder Makulatur. Unser Einwand in der Sitzung, dass die Stadt Kleve rechtlich verpflichtet ist eine Gesamtschule einzurichten und nicht durch Sekundarschulen umgangen werden kann, ist nun auch von der Düsseldorfer Bezirksregierung bestätigt worden.“, stellt Daniel Rütter (FDP) nach Kenntnisnahme eines dementsprechenden Schreibens der Bezirksregierung fest.

Die FDP begrüßt die Einrichtung der neuen Klever Gesamtschule, damit werde dem Elternwillen nun endlich genüge getan. „Unserer Vorstellung nach, sollte es ein Nebeneinander der Schulformen in Kleve geben, um eine breite Vielfalt und Wahlfreiheit der Eltern zu garantieren. Auch bei Einrichtung einer Gesamtschule sind nach den Prognosen von Garbe-Consult alle Klever Schulen zumindest mittelfristig im Bestand gesichert. Welche Schulformen langfristig bestehen, sollte einzig und allein vom Elternwillen abhängen und nicht an verwaltungstechnischen Wünschen der Kommunalpolitiker.“, machte Rütter die Position der Klever FDP klar.

---------------------------------------------------------------------------------------
Die Anmeldung bei Lokalkompass.de ist ganz einfach: Klickt hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen