"Kreis Unna ist einer der waldärmsten Kreise"

Der Wald erzählt viele Geschichten - zwei davon schrieb die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den Naturreport 2021 auf. Gerhard Dreps, Guido Vortmann und Joachim Kallendrusch (v.l.n.r.) stellten ihn vor.
2Bilder
  • Der Wald erzählt viele Geschichten - zwei davon schrieb die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den Naturreport 2021 auf. Gerhard Dreps, Guido Vortmann und Joachim Kallendrusch (v.l.n.r.) stellten ihn vor.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

Die Menschen und der Wald - das ist seit allen Zeiten ein besonderes Miteinander. Ein Nehmen, vielleicht von Seiten der Menschen seltener ein Geben. Geschichten sind da reichlich zu erzählen und so widmet sich der Naturreport Kreis Unna in diesem Jahr dem Lebensraum Wald.

Das Jahrbuch der Naturfördergesellschaft Kreis Unna feiert in diesem Jahr damit ein Jubiläum: Zum 25. Mal erscheint es und viele schrieben Beiträge, darunter - der Name ist fast eine Verpflichtung - die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Kreisverband Unna. Winfried Hardes, Waldpädagoge und Förster, schrieb zum Thema Waldjugendspiele, wie sie im Kreis Unna vor allem im Bereich Schwerte bekannt sind, und Guido Vortmann nimmt in "Mensch-Wald-Mythos" die Leser mit auf eine Reise durch die wechselhafte Geschichte der Wälder. Wald scheint selbstverständlich, ist es aber nicht: "In Deutschland sind 32 Prozent der der Fläche Wald. Nordhrein-Westfalen findet sich mit 27 Prozent unter diesem Wert und im Kreis Unna sind es nach den Zahlen aus der Bestandsinventur aus dem Jahr 2017 deutlich unter 20 Prozent bewaldete Fläche", erklärt Guido Vortmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Kreisverband Unna. "Der Kreis Unna ist damit einer der waldärmsten Kreise in Nordrhein-Westfalen." Den Wald sollte man deshalb umso mehr schützen, sorgsam mit ihm umgehen und ihn genießen, fordert die Schutzgemeinschaft und hat eine Bitte: Besucher sollten, vor allem in den Naturschutzgebieten auf den Wegen bleiben. "Zertrampeln nicht auf wilden Pfaden unseren kleinen Anteil Wald im Kreis Unna!"

Der Naturreport kann von der Internetplattform des Kreise Unna heruntergeladen werden oder gegen Erstattung der Portokosten in Höhe von 1,50 Euro bestellt werden: Telefon 02389 / 98 09 60 oder nfg-kreisunna@t-online.de.

Der Wald erzählt viele Geschichten - zwei davon schrieb die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den Naturreport 2021 auf. Gerhard Dreps, Guido Vortmann und Joachim Kallendrusch (v.l.n.r.) stellten ihn vor.
Guido Vortmann schrieb für den Naturreport über "Mensch-Wald-Mythos".
Autor:

Lokalkompass Lünen / Selm aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen