Gemeinsamer Antrag für kommenden Schulausschuss
Sporthalle Dammwiese

Für den Ausschuss für Bildung und Sport am 04.12.2018 haben die Ratsfraktionenvon SPD und CDU folgenden gemeinsamen Ergänzungsantrag eingebracht:

1. Im Rahmen der Variante 3 werden zusätzlich vier Umkleidekabinen und
ein zentraler Dusch und Sanitärbereich für den VfB 08 errichtet.

2. Im Raumprogramm der Variante 3 wird für den VfK ein Sozialraum und ein
Trainingsbereich, in dem die Trainingsmatten dauerhaft liegen bleiben können, vorgesehen.

3. In einer Nutzungsvereinbarung wird festgehalten, dass die Einfachhalle dem
VfK in den Abendstunden und an den Wochenenden zur Verfügung steht und dass er Zugangsmöglichkeiten für Großveranstaltungen in der Dreifachhalle erhält.

4. Die Bewirtschaftung der Einfachhalle und der für den VfK als Trainingsbereich vorgesehenen Empore erfolgt durch den VfK, die Bewirtschaftung der Dreifachhalle erfolgt durch den VfB 08.

5. Mit dem VfK führt die Stadt Entschädigungsverhandlungen durch.

Der Ergänzungsantrag wird wie folgt begründet:

Zu 1) Die Sportanlage des VfB Lünen e. V. grenzt an das Gelände der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Die Anlage verfügt über einen modernen Kunstrasenplatz und Vereins-und Umkleideräumlichkeiten älteren Baujahres im Kellergeschoss des Vereinsheimes, deren dringender Sanierungsbedarf ansteht. Bedingt durch den Meisterschaftsbetrieb der Jugend- und Seniorenmannschaften benötigt der VfB 08 gleichzeitig 4 Umkleideräume und mind. einen zentralen Dusch- und Sanitärbereich. Dieser kann idealerweise an den geplanten Neubau der Dreifach-Halle angedockt werden, bzw. einge-gliedert werden. Die ohnehin stark belastete Sportpauschale, keine größeren Bezuschussungen vor 2021, würde nicht weiter belastet; es muss mit einer 80% Bezuschussung bei einer Sanierung des alten Traktes im Vereinsheim gerechnet werden, die Kosten sind grob geschätzt bei 250.000 € bis 300.000 € anzusiedeln. Der Spielbetrieb und auch der Übungsbetrieb müsste für die Dauer der Sanierung ausgelagert werden. Bei Verwirklichung des Neubaus innerhalb der geplanten Sporthalle Dammwiese sind durch den VfB 08
entsprechende Nutzungsgebühren zu entrichten.

Zu 2) Die bisherigen Planungen sehen keinen Sozialraum vor, in dem z.B. Besprechungen stattfinden können. Darüber hinaus ist es für den Verein wichtig, dass er die großen, raumgreifenden Trainingsmatten in seinem Trainingsbereich - vorgesehen in der zweiten Ebene der Dreifachhalle - liegen lassen kann, damit sie nicht ständig auf- und abgebaut werden müssen, was einen hohen Zeitaufwand erfordert.

Zu 3) Der VfK nutzt seine Halle sowohl abends als auch von Freitagnachmittag bis Sonntagabend für den Trainingsbetrieb und für sportliche Veranstaltungen. Für diesen Zeitraum soll er auch über die neue Halle verfügen können. Außerdem sollen ihm Möglichkeiten eröffnet werden, die Dreifachhalle für sportliche Großveranstaltungen nutzen zu können.

Zu 4) Wie auch bei der alten Dreifachhalle bietet der VfB 08 die Bewirt-schaftung der neuen Dreifachhalle an. Die neue Einfachhalle soll durch den VfK bewirtschaftet werden, der sie nach der Schule fast ausschließlich nutzt.

Zu 5) Es gibt finanzielle Verpflichtungen und Belastungen für den VfK, die im Zuge des Neubaus mit bisherigen städtischen Zuschüssen verrechnet werden sollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen