Aikido Meister Edmund Kern in Lünen

Die Teilnehmer
3Bilder

Es war fast wie Weihnachten. Alle Jahre wieder, so auch in diesem Jahr, blieb die Aikido Gemeinschaft Lünen einer lieb gewonnen Tradition treu: Dem alljährlichen Lehrgang mit Meister Edmund Kern. Edmund Kern ist 8ter Dan Aikido und somit einer der hochrangigsten Meister des Aikido in Europa.

28 Aikidoka der Aikido-Vereine aus Willich, Hilden, Bochum und Lünen kamen für zwei Trainingseinheiten á 3 Stunden in der Turnhalle der Victoria-Grundschule zusammen. Neben intensivem Training verschiedener Wurf- und Hebeltechniken wurde viel Wert auf das richtige Ausführen der Basistechniken gelegt.

Hier wurde vielen langjährigen Sportlern deutlich bewusst, wie viel es noch zu lernen gibt und wie weit man doch - selbst bei vermeintlich “gekonnten” Techniken - noch von der korrekten Ausführung entfernt ist. Aikido ist halt ein ewiges Streben nach Perfektion.

Die einzelnen Übungen wurden durch Edmund Kerns teils humorig, teils nachdenklichen Anekdoten aus seinen nunmehr über 30 Japanaufenthalten aufgelockert, bei denen man viel über die Ursprünge der verschiedenen Aikido-Techniken und über die Mentalität im Reich der Sonne erfahren konnte. Schließlich hat er selbst im Iwawa-Dojo, dem Ursprungsort des Aikido in Japan, trainieren dürfen.

Am zweiten Trainingstag standen Übungen mit dem Bokken, einem dem Samurai-Schwert nachgebildetem Holzschwert, auf dem Programm. Edmund führte jedem Teilnehmer nur überdeutlich vor Augen, dass man mit Aikido einen Sport für´s ganze Leben gewählt hat. So ließ der nunmehr 78-jährige so manchen “jungen” in Punkto Schnelligkeit “ganz schön alt” aussehen. Wir freuen uns bereits auf 2012.

Weitere Info´s zum Aikido in Lünen gibt es unter www.aikido-luenen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen