Ex-LSV-Gegner Marten zieht zurück

LÜNEN. Arminia Marten steht als erster Absteiger aus der Fußball-Landesliga 3 zurück. Der frühere Gegner des Westfalenligisten Lüner SV zog sein Team zurück. Nachdem vor sieben Wochen der erst im letzten Jahr neu gewählte Vorsitzender Alexander Gradwohl zurückgetreten war, legte auch Trainer Giovanni Schiattarella sein Amt nieder. „Es gab keine Unterstützung!“ gaben beide als Grund an.

Der Trainer, der schon überlegt hatte, vorzeitig in Marten aufzuhören, machte jetzt Schluss, als er informiert wurde, Marten wolle sowieso seine Erste in der Winterpause zurückziehen.
Ob Marten künftig in der Bezirks- oder Kreisliga A antritt, ist offen. Martens Zweite hatte schon vor dem ersten Punktspiel aus der B-Liga zurückgezogen. Bisher laufen nur noch zwei Altherren-Team und eine C- und E-Jugend in den Kreisligen B und C auf.
Wie es heißt, will die Arminia aber noch zur Jahreswende als Mitausrichter der Dortmunder Hallenmeisterschaft antreten.
Alle Siele der Martener wurden aus der Wertung genommen. Sonntag hatte Marten noch knapp beim SSV Buer mit 3:4 (3:3) verloren. Mit zum Arminen-Team gehört der Ex-LSver Arlind Jashanica.
Weitere Ergebnisse aus der Liga mit Beteiligung von Ex-LSVern: Der TuS 1910 Wiescherhöfen schlug Mengede mit 3:2. Das 1:0 für den Sieger erzielte der Ex-LSVer David Wündisch.
Der BSV Schüren setzte sich gegen Firtinaspor Herne mit 3:1 (1:0) durch. Für den Sieger traf der Ex-Brambauer Karim Bouzerda. Zum Siegerteam gehören weiter die Ex-LSVer Eyüp Cosgun und Soundiata Gomes.
Der SV Sodingen mit dem ehemaligen LSVer Carsten Droll als Trainer verlor beim SSV Mühlhausen-Uelzen um Trainer Dirk Eitzert mit 2:4 (2:2). Jan-

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen