Fünf Verletzte - das tut weh!

Lünen. (Jan-) Mit zweieinhalb Dutzend Spieler ging Fußball Westfalenligist Lüner SV in die Saison 2019/20. Jetzt muss Trainer Marc Woller die Lücken schließen, die fünf Verletzte hinterlassen. Volkan Ekici kam schon verletzt von Oberligist Hamm zurück. Imm er wieder plagte ihn die
Wade. Jetzt wurde eine Rotationsblockade im Lendenbereich diagnostiziert. Bei
guter Therapie könnte er schon nach acht Wochen ins Training einsteigen, in zwei, drei Monaten
wieder spielen.
Iserlohn-Rückkehrer Philipp Herder verletzte sich schon in der Vorbereitung am Knie, fing danach
zu früh wieder an und riss sich das Kreuzband Emre Yildiz lief für die LSV-Zweite in der Bezirksliga auf, verlor nicht nur 0:1 gegen Brambauer, sondern fiel auch noch auf die Schulter.
Bruch des Eckgelenks. Lauftraining kann er machen, spielen erst in die bis sieben Wochen.
Daniel Mikuljanac ist Kummer gewohnt. „Mit einem Bänderriss rechts fing alles an. Dann folgten
zwei Kreuzbandrisse, einmal im rechten, einmal im linken Knie. Nach einem Foul im Spiel gegen
Hassel rissen die Bänder am linken Fuß.“
Zuletzt erwischte es Stürmer Johannes Zottl letzten Sonntag ausgerechnet an seiner alten
Wirkungsstätte beim FC Iserlohn. Muskelfaserriss, 14 Tage Ruhe warten auf ihn.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.