Mountainbike Challenge in Südafrika

3Bilder

LÜNEN. Beim Karro to Coast Mountainbike Challenge in Südafrika glänzte der Lüner Radsportler Dr. Felix Prinz nach 3 Stunden und 35 Minuten nicht nur mit der 24. Platz der Gesamtwertung Er siegte auch in seiner Altersklasse M50 - 54.
„Ich bin überglücklich solch ein Resultat bei einem so großen Mountainbike-Klassiker einzufahren. Das steigert die Motivation für die Saison 2019 nochmals. Südafrika ist derzeit ein gutes Pflaster für mich“, so das Fazit des Rechtsanwaltes und Mitgliedes des Radsportvereins (RSV) Lippe 23 aus der Lippestadt.
Die Tour führt von Uniondale im Inland 100 km und 2000 Höhenmeter offroad bis nach Knysna über den Prince Alfred´s Pass und zählt mit 4500 Teilnehmern zu den größten Mountainbike-Rennen in Südafrika.
Vor 20 Jahren begründeten die zwei Lions Clubs aus Uniondale sowie Knysna diesen Vergleich mit dem Ziel, die Einnahmen der Blindenförderung zu stiften.
„Die Aufzucht und Ausbildung eines Blindenhundes kostet in Südafrika in etwa 100.000 Rand, was über 6000 Euro entspricht“,so Prinz, der mit dem Startgeld nicht nur ein top organisiertes Mountainbike-Rennen bekam, sondern auch den Lions-Gedanken verfolgen konnte.

Gute Vorresultate in Südafrika

Durch die guten Vorresultate, so beim Cape-Epic, hatte Prinz einen Startplatz in der vordersten Startgruppe bekommen. Um diesen zu nutzen, biss er sich von Beginn an in der Führungsgruppe fest. Nach etwa der Hälfte der Strecke setzten sich einige Mountainbike-Profis aus der Spitzengruppe ab. Aber Prinz hielt immer Kontakt zur ersten Verfolgergruppe. Einige Kilometer vor Schluss griff der RSV Lünen Sportler nochmals an und setzte sich von den Mitstreitern seiner Altersklasse ab. Die Bilder zeigen Dr. Felix Prinz bei dem Rennen in Südafrika. Jan-
Mehr Infos zum Radsport in Lünen unter www.rsv-luenen.de

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.