Bagger trifft Gasleitung bei Bauarbeiten

Anzeige
Der Bagger im Hintergrund traf am Dienstagmorgen die Gasleitung in Selm. (Foto: Magalski)
Bauarbeiter gingen am Dienstag schon früh im dritten Bauabschnitt der Kreisstraße in Selm ans Werk, doch dann passierte eine Panne: Ein Bagger beschädigte eine in der Erde verlegte Gasleitung!

Gas strömte kurz nach sieben Uhr aus und das stoppte abrupt alle Arbeiten. Bauarbeiter sperrten die Straße in Höhe Zechenbahn, alarmierten den zuständigen Versorger Gelsenwasser. Kunden, die mit dem Auto zu einem der Einkaufsmärkte wollten, mussten unverrichteter Dinge wieder umdrehen und auch Lieferanten brauchten Geduld. Gelsenwasser sperrte die Gaszufuhr, das betraf nach Angaben einer Pressesprecherin des Unternehmens zehn Häuser zwischen Zechenbahn und dem Zeche-Hermann-Wall. Weil Gas auch in den Abwasserkanal geströmt war, wurde die Kanalisation belüftet und Gelsenwasser-Mitarbeiter kontrollierten zudem die Hausanschlüsse. Die Reparatur der beschädigten Leitung begann noch am Vormittag, ab dem Mittag waren die Haushalte dann wieder am Netz.

Thema "Gas" im Lokalkompass:
Stadtwerke prüfen Hausanschlüsse im Süden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.