Himmlische Weihnachtsklänge

4Bilder

Samstag, 15. Dezember 2018,
19.00 Uhr

HIMMLISCHE WEIHNACHTSKLÄNGE

Werke von Mozart, Bach, Händel, Schubert, etc.

Beim kommenden Weihnachtskonzert am Samstag, 15. Dezember um 19h im Kulturzentrum Erlöserkirche in Marl trifft geballt virtuose Frauenpower aufeinander. Wie immer darf man gespannt sein, wen die charmante Gastgeberin und Klarinettistin Sabine Grofmeier als Gastkünstler zum Konzert eingeladen hat.

Dieses Mal wird zauberhaft romantische Musik erklingen, arrangiert für Klarinette, Gesang und Harfe. Gemeinsam mit der jungen aufstrebenden Sopranistin Sophie-Magdalena Reuter und der seelenberührenden Harfenistin Bettina Linck werden wunderschöne Melodien zur Weihnachtszeit erklingen - Highlights aus Klassik, Film und Oper.
Seien sie gespannt auf einen unvergesslichen Abend himmlischer Weihnachtsklänge.

Sabine Grofmeier, Klarinette und Moderation

Mit ihrem großen, warmen, dunklen Ton, mit ihrer zupackenden Musikalität und ihrer virtuosen Technik zählt Sabine Grofmeier zu den herausragenden Klarinettistinnen ihrer Generation. Von der Presse wird sie mittlerweile in einem Atemzug mit Sabine Meyer und Sharon Kam genannt. Sie absolvierte ihr Studium an den Hochschulen Detmold, Graz und Saarbrücken bei Hans Dietrich Klaus, Stefan Schilling und Eduard Brunner. Weiter künstlerische Impulse erhielt sie zudem von Sabine Meyer, Wolfgang Meyer, Ralph Manno und Kjell Fageus.

Sabine Grofmeier ist Trägerin zahlreicher Auszeichnungen und Stipendien und spielte als Soloklarinettistin bei der Jungen Deutschen Philharmonie, der Philharmonie der Nationen und der Orchesterakademie des Bayerischen Rundfunks. Zudem war sie langjährig Soloklarinettistin der Klassischen Philharmonie Bonn und dem Kölner Kammerorchester und Gast mit dem Radio-Sinfonieorchester Saarbrücken, dem Düsseldorfer Sinfoniker, Kölner Philharmoniker und anderen namhaften Ensembles auf.

Als Solistin gastierte sie in so bedeutenden Konzertsälen wie der Musikhalle Hamburg (Laieszhalle), dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin und der Alten Oper in Frankfurt. Ihre Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin führte sie durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Israel, England, Spanien, Schweden und Südamerika.

Sabine Grofmeier ist künstlerische Leiterin des von ihr ins Leben gerufenen Internationalen Musikfestivals Capdepera auf Mallorca, den Diemersteiner Musiktagen bei Kaiserslautern und den Hamburger Serenadenkonzerten in Hamburg.

Sophie-Magdalena Reuter, SOPRAN

Sophie-Magdalena Reuter ist eine junge deutsche Sopranistin und wurde in Hamburg geboren, wo sie an der Hochschule für Musik und Theater Gesang studierte und in 2018 mit dem Master of Opera abschloss. Sie ist Trägerin des Förderpreises des Mahler-Wettbewerbs Hamburg, des Ida-Ehre-Kulturpreises sowie des Hermann-Rauhe-Sonderpreises. Ebenso war sie Stipendiatin der Oscar-und-Vera-Ritter-Stiftung und Stipendiatin bei Live Music Now. Auch wurde sie als Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund ausgewählt.

Bühnenerfahrungen sammelte die charmante Künstlerin bei diversen Opernproduktionen, etwa als Gretel in Humperdincks Märchenoper “Hänsel und Gretel“, als Nora in der Oper „Riders to the sea“ von V. Williams oder auch als Hofdame in der Uraufführung der Oper „Yang Guifei“ von Yijie Wang sowie als Papagena in Mozarts „Zauberflöte“. 2018 war sie im St. Pauli Theater als Zerlina aus der Oper „Don Giovanni“ und in der Kammeroper Hamburg als Servilia aus der Oper „La clemenza di Tito“, ebenfalls von W. A. Mozart, zu erleben.

Seit ihrem Erfolg beim internationalen Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ der Bertelsmann-Stiftung im Semifinale ist sie eine gefragte Sopranistin auf den Konzert- und Opernbühnen. Sie trat auf mit Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, Concertino Orchester Hamburg, HansePhilharmonie Hamburg, Duisburger Philharmonikern und EinKlang Philharmonie Münster.

Im Dezember 2018 wird Sophie-Magdalena Reuter als Solistin der Silvestergala des Folkwang Kammerorchesters Essen zu hören sein. 2019 wird sie als Solistin der Mozartmatinee im Konzerthaus Dortmund, begleitet von den Dortmunder Philharmonikern zu hören sein sowie an der Hamburger Kammeroper in der Rossini Oper „Il Califfo di Bagdad“ die Titelpartie der Adina verkörpern.

Bettina Linck, Harfe
Die in Frankfurt am Main lebende Harfenistin Bettina Linck studierte Harfe bei Prof. Gisele Herbét an der Musikhochschule Würzburg. Zuvor erhielt sie eine langjährige Ausbildung bei der Harfenistin Anne Kox-Schindelin und eine einjährige Hochschulvorbereitung bei Karin Franke- André am Dr. Hochs Konservatorium. Nachdem sie 2008 ihr Diplom „mit Auszeichnung“ bestanden hatte, schloss sie 2012 ihr Aufbaustudium mit dem Konzertdiplom ab.
Bettina Linck konzertiert sowohl solistisch als auch in verschiedenen Kammermusikformationen.
Bettina Linck war Stipendiatin der Thüringer Orchesterakademie am Deutschen Nationaltheater Weimar und wurde an der Musikhochschule Franz Liszt von Mirjam Schröder unterrichtet. Weitere Orchestererfahrungen konnte sie u.a. beim Museumsorchester Frankfurt, beim Staatsorchester Darmstadt, bei den Würzburger Philharmonikern, den Nürnberger Symphonikern und als Soloharfenistin im Philharmonischen Orchester Altenburg/Gera sammeln. Seit 2011 ist sie zu dem Mitglied in der Merck-Philharmonie (Darmstadt).

Eintritt: 18,00 €/ Abendkasse: 20,00 €

VVK-STELLEN:
Post-und Lottoannahme Alexandra Glaser-Benner, Bergstraße 171;
2Rad Jepkens, Victoriastraße 65;
heimdecor Winter, Brassertstraße 57;
Sparkasse Vest, Brassertstraße 104 (am Markt);
Holzwarth`s Elisabeth- Apotheke, Loestraße 4;
SPK Vest Polsum, Kirchstr. 9b;
Koch-und Kunstoase, Hülsstraße;
Schatzmeister Heribert Bösing // 02365/32313

Autor:

Heribert Bösing aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.