Buntes Treiben am City-See
Entenvögel zeigen Farbe für Toleranz

Der bunte Mandarinerpel unterstütze die Aktion der Stadt Marl für mehr Tolerenz.
7Bilder
  • Der bunte Mandarinerpel unterstütze die Aktion der Stadt Marl für mehr Tolerenz.
  • Foto: Britta Müller
  • hochgeladen von Britta Müller

Am 18. Mai wurde vor dem Rathaus am City-See die bunte Regenbogenfahne als Symbol für Toleranz und sexuelle Vielfalt gehisst. Bürgermeister Werner Arndt und Sozialdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe wohnten der Aktion als Vertreter der Stadt Marl bei. Wir waren sehr überrascht, als wir den Vertreter der Entenvögel entdeckten, der in seinem bunten Federkleid an der Aktion teilnahm und ebenfalls ein Zeichen gegen Homo-, Bi- und Transphobie setzen wollte.  „Gewalt und Vorurteile gegen Minderheiten haben in Marl, in unserer bunten Stadtgesellschaft, keinen Platz“, betonte Bürgermeister Werner Arndt unter dem zustimmenden Schnattern des Mandarinerpels.

Auch der Kindergarten der Kanadagänse schaute dem Treiben zu, allerdings aus sicherer Entfernung, um der Coronaschutzverordnung zu genügen.

Der weiße Schwan fand die Aktion etwas übertrieben und schwang seine Flügel zum anderen Ende des City-Sees. Dorthin, wo wenige Tage zuvor Zäune aufgebaut wurden, die - Gerüchten zufolge - einer kleinen gefiederten Minderheit weiteren Lebenraum entziehen soll. "Mir schwant hier eine gewisse Doppelmoral" erklärte der Höckerschwan, der erst Anfang diesen  Jahres nach Marl gezogen ist, und bislang den Eindruck hatte, dass man sich in dieser Stadt über die Anwesenheit der Vögel sehr freut. "Der Zaun wirkt auf mich so, also wollte man dort jemanden ausgrenzen. Da stimmt doch was nicht." schnattert der große weiße Entenvogel mit dem Höcker auf dem Schnabel.

Mehr zum Leben der Vögel am City-See unter www.city-see.de

Autor:

Britta Müller aus Marl

Webseite von Britta Müller
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen