Eyller Giftberg: Leserbrief 8 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Den Anwohnern im Kamp-Lintforter Monterkamp und Gestfeld stehen nach den neuesten Äußerungen der Bezirksregierung Düsseldorf in Sachen Eyller Berg die Haare zu Berge.

Nicht weil sie mit den Fingern in die Steckdose gekommen sind, nein, es ist diesmal die blanke Wut mit Hohn versetzt auf eine Behörde in Düsseldorf.
Auch wenn die Unzuverlässigkeit des Giftbergbetreibers feststehen würde, kann die von ihm beantragte chemisch-physikalische Abfallbehandlungsanlage nicht von der Genehmigungsbehörde abgelehnt, geschweige denn die Deponie mit noch mehr Giften geschlossen werden. Die Menschen spielen wohl bei den herrschenden Mafiaverhältnissen keine Rolle mehr in dieser Region.

Auch der grünen Regierungspräsidentin stehen die Millionen-Gewinne aus dem Giftmüll näher als die Menschen, die um diesen Berg herum wohnen müssen und durch die Blei-, Kupfer- und Cadmium-Stäube weiter vergiftet werden.

Mit freundlichen aber noch nicht vergifteten Grüßen,
Lutz Malonek

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.