Mülheimer Motorradfahrer stirbt bei einem Unfall in Kettwig
22-Jähriger kam von Straße ab

Am Sonntagnachmittag, 23. Juni, um 16.35 Uhr alarmierten Verkehrsteilnehmer Rettungskräfte und Polizei zur Werdener Straße in Kettwig. Nach Aussagen der Zeugen soll ein Kradfahrer von der Straße abgekommen und schwer verletzt worden sein.

Sofort kümmerten sich Unfallzeugen und andere Ersthelfer um den 22-jährigen Mann, bevor später Rettungssanitäter und ein Notarzt die weitere medizinische Versorgung übernahmen. Einsatzkräfte sperrten den Unfallort und eine nahegelegene Kreuzung, um dem alarmierten Rettungshubschrauber die Landung zu ermöglichen.

Die durch den Sturz verursachten Verletzungen waren jedoch so schwer, dass der Mülheimer Kradfahrer noch am Unfallort verstarb. Bereits bei Eintreffen der ersten Polizisten bestätigte sich eine Befürchtung. Angehörige des jungen Mannes hatten ihn kurz zuvor als vermisst gemeldet. In Mülheim/ Ruhr und Essen suchten man fieberhaft nach ihm und seinem Motorrad, um schnellstmöglich Hilfe anbieten zu können.

Polizei und Feuerwehr haben Kontaktnummern von Fachkräften, die Menschen helfen, welche sich möglicherweise in einer Ausnahmesituation befinden. Bevor Polizisten oder andere Helfer dem offenbar verzweifelten Mülheimer finden und helfen konnten, erreichte die Polizei die Nachricht von dem tragischen Geschehen. Die Polizei ermittelt jetzt die Hintergründe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen