Malerin entdeckt
Mehr als nur bunt

Kreuzworträtseln bildet. „War einmal“, wird man mir zurufen. Heutzutage findest du jedes gesuchte Kreuzwort, das du nicht gleich parat hast, indem du das Gefragte gleichlautend bei Google eingibst. Die wissen schon, dass du kreuzworträtselst und haben alles vorbereitet. Wenn du die Lösung anschließend nur in die Kästchen überträgst, klar, dann ist da nichts mit Bildung.
Wenn dich aber die Lust packt, mal mehr über die mexikanische Malerin zu erfahren, deren Name so vertraut klingt, von der du aber nie im Leben ein Bild gesehen hast, dann ist das schon was Anderes. Ja, es kann dich ein Fieber packen, dass dich vernunftgesteuertes, ja eigentlich innengeleitetes Wesen dazu verführt, dir unverzüglich Frida-Tassen und Kahlo-Socken zu bestellen.
Gut, es gingen die Betrachtung zahlreicher Bilder der 1907 geborenen deutsch-mexikanischen Künstlerin und ein intensives Studium der wahnsinnig detaillierten Biographie von Hayden Herrera voraus. 414 Seiten! Und es wird einem am Schluss schon etwas feucht um die Augen. Die Socken bestellte ich aber bereits auf 231.
Nun lassen manche Bilder an mexikanische Folklore denken; sollen sie auch, aber nicht nur. Die bodenständige Frida aus Mexico-City, die sich zeitweise mit einem ihrer diversen Vornamen Carmen nennen ließ, wird von Kunstkennern unter Surrealismus geführt. Durch einen schweren Verkehrsunfall leidend geworden schreckte sie nicht davor zurück, ihr Verletzungen auch bildlich mitunter krass darzustellen.
Ihre ungewöhnlichen Motive und ihre kräftige Farbgebung machen ihre Werke zu einem nachhaltigen Erlebnis.

Jetzt wird natürlich jeder sagen: „Frida Kahlo? Klaro! Gibt auch einen Film...  Entschuldigung!

Autor:

Franz B. Firla aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen