Parteien und Wahlomat
Die Wahrheit ist unwählbar

2Bilder

Mein Wahlomat lebt in der Schweiz. Sie schreibt für eine der führenden Schweizer Zeitungen sehr amüsante Texte in Berndeutsch und nimmt dabei schon mal Schweizer Charakteristika wie das herzige Trödeln satirisch unter die Lupe.

Wissen Sie, warum das mit der Bekämpfung des Klimawandels mit keiner Partei klappen wird?
Weil sie alle krank sind. Wollen tun sie das vielleicht schon, aber sie können es einfach nicht. Eine psychische Störung, ein Konstruktionsfehler, hindert sie daran. Besagte Schweizer Mundartautorin hat mich jetzt darauf gebracht, als sie den Unterschied zwischen einem eher sympathischen Vertrödeln und der folgenreichen Prokrastination thematisierte. Dieses seltsame Wort bezeichnet, so lerne ich jetzt, eine chronische Verhaltensstörung, bei der notwendige Dinge stets verdrängt und stattdessen andere, leichter zu regelnde Aufgaben, vorgezogen werden, nicht ohne dafür reichlich Entschuldigungen zu finden.
Manche behaupten sogar, dieses Verhalten sei eine Methode. Auch für Parteien, die ja auf unsere Stimme schielen.
Wir kennen es doch eigentlich alle: Stets ziehen wir das Leichte dem Schweren vor und haben gleich Ausreden dafür zur Hand. Auch als Bürger in einer Demokratie sind wir das Hinauszögern durch Kompromisse gewöhnt, und in der Abwägung obsiegt fast immer das konsensfähige Vorläufige über das konsequent Richtige. Die „politische Prokrastination“ scheint die angeborene Krankheit der Demokratie zu sein.
Sind wir also als Individuum wie auch als Staatsbürger der Grund für die Prokrastination bei den Parteien, die lieber von Wohlstand und Wachstum als von dringendem Verzicht und Entbehrungen reden?
Ja!

Autor:

Franz B. Firla aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen