Gestrandeter Zirkus braucht weiter noch Unterstützung
Vorstellungen geplant

Von links: Olaf, Silvana, Stefanie Neigert, Jennifer Tänkler, Toni und Justine Neigert hoffen auf die ersten Vorstellungen. Foto: PR-Foto Köhring/TW
  • Von links: Olaf, Silvana, Stefanie Neigert, Jennifer Tänkler, Toni und Justine Neigert hoffen auf die ersten Vorstellungen. Foto: PR-Foto Köhring/TW
  • hochgeladen von Regina Tempel

So lange war der Familienzirkus Altano wohl selten an einem Ort: Seit Mitte März ist der kleine Zirkus auf dem Gelände des Flughafens Mülheim gestrandet. Der Vorstellungsbeginn stand bevor, dann kam der Lockdown. Seitdem kämpft die Zirkusfamilie darum, mit ihren Tieren irgendwie über die Runden zu kommen (wir berichteten).

Die Solidarität mit dem kleinen Betrieb war groß. Menschen spendeten Geld, immer wieder kamen und kommen Bürger vorbei und brachten Futter für die Tiere. "Dafür sind wir sehr dankbar", freut sich Familienoberhaupt Karl Neigert. Doch es ist immer noch eng, denn die lange Zeit ohne Einkommen hat inzwischen alle Rücklagen verschlungen. Nun wird der jährliche Betriebshaftpflichtversicherungsbeitrag fällig - ohne die kann der Zirkus nicht spielen. Außerdem ist besonders Heu als Futter für die Tiere Mangelware. "Wir haben natürlich auch die Bauern der Umgebung abgeklappert", beschreibt Tochter die Bemühungen, aber die Beschaffung sei schwierig. Hier wäre die Familie um weitere Unterstützung dankbar.

In der Zeit ohne Vorstellungen war man aber auch nicht untätig. So wurden Ausbesserungsarbeiten vorgenommen, Schilder dank Lackspenden neu lackiert. Und wer eine ungewöhnliche Location für eine Feier mit oder ohne Programm sucht, kann auch gerne bei dem Zirkus anfragen unter Tel. 01578/9312166 oder per Mail an Circusaltano@web.de.

Hygienekonzept für Vorstellung

Normale Vorstellungen soll es nun auch wieder geben. Dafür hat Karl Neigert mit dem Flughafen als Vermieter, der dem Zirkus in den letzten Monaten die Miete stundete, ein Hygienekonzept erstellt. 60 Besucher können mit Abstand eine Vorstellung besuchen, es herrscht Maskenpflicht, wobei die Masken am Platz abgenommen werden können. Und da sich die Zirkusfamilie bei ihren Unterstützern bedanken will, wird es vom 26. August bis zum 6. September mittwochs und donnerstags um 16 Uhr je eine Galaveranstaltung geben für Menschen, die dem Zirkus über die schwere Zeit geholfen haben. Sie können sich einfach an der Kasse melden. Von Freitag bis Sonntag gibt es reguläre Veranstaltungen, Freitag und Samstag jeweils um 16 Uhr, Sonntag um 11 und 14.30 Uhr. Tickets zum Preis von 11 bis 13 Euro (Kinder) sowie 17 bis 19 Euro (Erwachsene) kann man über Tel. 01578/9312166 bestellen.

"Wichtig ist, dass wir jetzt erst einmal wieder ein paar Euro verdienen können, um Werbung für weitere Vorstellungen machen zu können", erklärt Karl Neigert. Sobald ein zumindest regelmäßiger Vorstellungsbetrieb möglich ist, will der Zirkus weiterziehen. Denn normalerweise ist die Familie Neigert immer "on Tour", selbst im Winter. Ursprünglich aus Wetzlar stammend, zieht sie das ganze Jahr durch das Land. So stünde um die Weihnachtszeit der Weihnachtszirkus in Essen-Werden auf dem Programm.

Aber um weiterziehen zu können, müssten die LKW wieder angemeldet werden, die Karl Neigert zu Beginn der Krise aus Kostengründen abgemeldet hat. Dann wiederum sind weitere Gebühren und Versicherungsbeiträge fällig. Und so hofft die Familie, dass die steigenden Corona-Infektionen nicht zu erneuten Einschränkungen führt und sie weiterhin zum Stillstand verurteilt sind.

Hintergrund

>>Der Circus Altano hat keine Angestellten, er ist ein reiner Familienbetrieb in sechster Generation mit 17 Mitgliedern zwischen zwei und 60 Jahren. Zum Zirkus gehören vier Pferde, ein Pony, fünf Hunde, Tauben und Ziegen. Ein Lama wurde woanders artgerechter untergebracht.
>>Spenden kann man auf das Konto von Justine Neigert bei der Sparkasse Köln, IBAN: DE25 3705 0299 3074 0060 11. Hintergrund

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen