BAMH: Bei den Großen sparen, etwa durch Verkleinerung des Sparkassenvorstands

Für die nächste Sitzung des Stadtrates stellt die BAMH-Fraktion folgenden Antrag:

Der Rat der Stadt möge beschließen:
Der Vorstand der Sparkasse Mülheim wird aufgefordert, dem Beispiel der Sparkasse Oberhausen zu folgen und den Vorstand der Sparkasse so schnell wie möglich, also nach Auslaufen des nächsten Vorstandsvertrages, um eine Position auf zwei zu verkleinern.

Begründung:
Alle müssen sparen. Das kann auch an der Vorstandsetage der Sparkasse nicht vorbeigehen. Die Sparkasse Oberhausen hat es jetzt beispielhaft vorgemacht und den Vorstand um eine Position auf zwei Vorstandsmitglieder verkleinert. Mülheim sollte diesem Beispiel folgen – zumal die Bilanzsumme der Sparkasse Mülheim niedriger ist als die in Oberhausen.

Jochen Hartmann                                                Dr. Martin Fritz
Fraktionsvorsitzender                                Finanzpolitischer Sprecher

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen