Bahnverkehr am Wochenende erneut eingeschränkt

Signal- und Stellwerksarbeiten erfordern erneut Einschränkungen im Regional- und S-Bahnverkehr zwischen Duisburg und Essen sowie Oberhausen und Essen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich vom Freitag, 27. April, 23 Uhr bis Mittwoch, 2. Mai, 4 Uhr, meldet die Deutsche Bahn.  

Die neuerlichen Arbeiten müssen nach der zurückliegenden Sperrung in den Osterferien durchgeführt werden. So werden im Umfeld der Ruhrkanalbrücken in Duisburg Kabelarbeiten durchgeführt, die aufgrund der Kampfmittelsondierungen während der Osterferien nicht möglich waren. Auch auf der Strecke zwischen Essen und Oberhausen werden Kabelarbeiten durchgeführt. Diese Strecke musste während der Osterferien als Ausweichstrecke wegen der Vollsprerrung an der Thyssenbrücke in Mülheim befahrbar bleiben.

Die jetzigen Arbeiten erfordern die Sperrung einzelner Streckenabschnitte und haben Auswirkungen auf den Regional- und S-Bahn-Verkehr.

S 1 (Dortmund ◄► Solingen)

Die Linie verkehrt zwischen Essen Hbf und Duisburg Hbf nur noch einmal pro Stunde. Aufgrund einer Umleitung entfallen die Halte in Essen West und Essen-Frohnhausen, in Fahrtrichtung Duisburg/Solingen entfällt außerdem der Halt in Mülheim-Styrum. Zwischen Essen und Duisburg stehen die Regionalzüge der Linien RE 1, RE 6 und RE 11 zur Verfügung. Zusätzlich ist zwischen Mülheim-Styrum und Essen Hbf ein Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet.
Die Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs (SEV) zwischen Mülheim-Styrum und Essen Hbf sind im Fahrplanaushang der S-Bahnlinie S 3 enthalten.

S 3 (Oberhausen ◄► Hattingen)

Die Linie fällt zwischen Essen Hbf und Oberhausen Hbf in beiden Richtungen aus. Als Ersatz ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
Hinweis: Zusätzlich kommt es zu Schienenersatzverkehr für jeweils drei nächtliche Fahrten in den Nächten 2./3. Mai und 3/4. Mai.

RE 42 (Münster/Haltern am See ◄► Mönchengladbach)

Die Züge dieser Linie werden zwischen Gelsenkirchen Hbf und Duisburg Hbf in beiden Richtungen umgeleitet und halten nicht in Essen Hbf und Mülheim (Ruhr) Hbf. Alternativ halten die Züge Essen-Altenessen und Oberhausen Hbf.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen