Coronavirus in Mülheim
Mehr als 40 neue Fälle

Am Wochenende sind vom Freitag an über 40 neue positive Meldungen eingegangen. Ursächlich ist zum einen eine „Familienfeier“ in einer Nachbarstadt mit inzwischen 23 positiv getesteten Personen aus Mülheim, sowie verschiedene kleinere Infektionsketten überwiegend im familiären Kontext.

Durch die große Zahl der Fälle sind auch mehrere Schulen (Gustav Heinemann Gesamtschule, Augustaschule, Realschule Broich, Otto-Pankok Schule, Gymnasium Heißen und Astrid–Lindgren- Schule ) und Kitas (Kita Fantadu und Kita Regenbogenland) betroffen, die informiert sind. Die Kinder wurden unter individueller Beurteilung des Falles überwiegend in Quarantäne gesetzt und für die folgende Woche Abstriche im Diagnosezentrum an verschiedenen Tagen geplant. Bisher sind mehr als 400 Personen zum Test aufgerufen.

Die Stadt Mülheim meldete am heutigen Montag, 14. September, um 9.15 Uhr aktuell 68 mit dem Coronavirus Infizierte. Davon 26 in der Altersgruppe von 0 bis 20 Jahre, 18 zwischen 20 und 40 Jahre und 22 in der Gruppe der 40- bis 60-Jährigen. Nur zwei Infizierte sind älter als 60 Jahre. Quarantäne wurde für 256 Mülheimer verhängt.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen