Polizei Oberhausen
Polizeipräsident Alexander Dierselhuis begrüßt Oberbürgermeister Daniel Schranz zur diesjährigen Sicherheitskonferenz im Forum Zeche Alstaden

Zum dreizehnten Mal folgten am 27.10.2021 Vertreterinnen und Vertreter von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) der Einladung des Polizeipräsidiums Oberhausen zur diesjährigen Sicherheitskonferenz, diesmal ins "Forum Zeche Alstaden" an der Solbadstraße.

Polizeipräsident Alexander Dierselhuis freute sich, im dortigen Konferenzsaal die Leitungen verschiedener, teils überörtlicher Behörden und Institutionen begrüßen zu dürfen:

- Oberbürgermeister Stadt Oberhausen,
- Beigeordnete Stadt Oberhausen,
- Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung
- Berufsfeuerwehr Oberhausen,
- Amtsgericht Oberhausen,
- Arbeitsgericht Oberhausen,
- Landgericht Duisburg,
- Staatsanwaltschaft Duisburg,
- Bundespolizeiinspektion Düsseldorf,
- Hauptzollamt Duisburg
- Beauftragte AG der Wohlfahrtsverbände,
- Jobcenter Oberhausen,
- Technisches Hilfswerk Oberhausen,
- DRK- Kreisverband Oberhausen,
- Bundeswehr (Kreisverbindungskommando Oberhausen),
- Präventiver Rat Stadt Oberhausen,
- Polizeipräsidium Oberhausen.

Zum diesjährigen Thema "Umgang und Problematiken mit psychisch erkrankten Personen" schilderten die Teilnehmenden Berührungspunkte ihrer jeweiligen Behörden mit dem thematisierten Personenkreis sowie anschauliche Beispiele aus ihrem Praxisalltag im Zusammenhang mit der Amtsausübung im eigenen Zuständigkeitsbereich. Deutlich wurden hierbei auch Zuständigkeiten und Grenzen der eigenen Handlungsmöglichkeiten.

Vor diesem Hintergrund referierte Herr Prof. Dr. Kuhn (Johanniter Krankenhaus
Oberhausen) über Ursachen und Ausprägungen nicht seltener, psychischer Erkrankungen und vermittelte einen Eindruck über denkbare Behandlungsmöglichkeiten.

Hieran schloss Herr Kriminaloberrat Vieten (Landeskriminalamt Nordrhein-
Westfalen) mit seiner Darstellung des Projektes "Personen mit Risikopotential"
an, welcher eindringlich die Bedeutsamkeit überbehördlicher Zusammenarbeit auf diesem Themengebiet vor Augen führte.

Die Teilnehmenden kamen überein, dass eine nachhaltige Zusammenarbeit nur durch einen fortlaufenden und intensiven Austausch der hier vertretenden Behörden gewährleistet werden kann.

Autor:

Polizei Oberhausen aus Oberhausen

Webseite von Polizei Oberhausen
Polizei Oberhausen auf Facebook
Polizei Oberhausen auf Instagram
Polizei Oberhausen auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen