Senior passte auf
Trickbetrüger abgewimmelt

Archivfoto

Gestern (7.3.) versuchten skrupellose Telefonbetrüger wieder Oberhausener Senioren abzuzocken. Sie meldeten sich am Telefon als angebliche Enkelkinder und wollten im Gesprächsverlauf an Geld und wohl auch wertvolle persönliche Informationen kommen, die sie dann für ihren Betrugsversuch nutzen wollten.

Bei einem gut informierten Senioren bissen sie gestern aber auf Granit. Der 80jährige Herr informierten danach sofort die Polizei.
Kriminalhauptkommissar Ralf Simon leitet das Oberhausener Betrugskommissariat. "Die Enkeltrickbetrüger nehmen immer wieder unsere Senioren ins Visier. Sie gehen dabei ganz systematisch vor und suchen in den Telefonbüchern ganz gezielt nach alten und altmodischen Vornamen. Sie wissen, dass die 'ältere Generation' grundsätzlich immer sehr freundlich und hilfsbereit ist. Das wollen sie ausnutzen und versuchen in den Telefonaten das Vertrauen der Senioren zu erlangen und so im Gesprächsverlauf an persönliche Informationen zu gelangen, mit denen sie den älteren Herrschaften dann finanziellen Schaden zufügen wollen."Besonders erfreut war der Kriminalhauptkommissar über die hoch betagten Senioren, die die Betrüger so elegant abgewimmelt haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen