OB und Stadtdechant begrüßten die Sternsinger
Königliche Segensbringer

5Bilder

Als Vertreter aller Oberhausener Sternsinger haben am Donnerstag, 6. Januar, mehrere Kinder aus verschiedenen Kirchengemeinden das Oberhausener Rathaus besucht, wo sie von Oberbürgermeister Daniel Schranz und Stadtdechant André Müller begrüßt wurden.

Als Caspar, Melchior und Balthasar werden die Kinder mit ihren Begleitern in diesen Tagen wieder in Oberhausen unterwegs sein, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Mit geweihter Kreide hat Königin Finja (12) von der Gemeinde St. Josef in Buschhausen auch wieder Gottes Segen „20 * C + M + B + 22“ neben dem Rathaus-Eingang angebracht. Die Buchstaben stehen für „Christus Mansionem Benedicat“ und bedeuten „Christus möge dieses Haus segnen“.
„Im letzten Jahr hatte es diesen Besuch wegen der Pandemie nicht gegeben. Umso schöner ist es, dass wir uns in diesem Jahr, wenn auch in reduzierter Form, wieder hier treffen. Mit dem Stern, den ihr tragt, sollt ihr den Menschen Hoffnung geben. Und alle Menschen, die zu uns ins Rathaus kommen, können auch diesen Segen gut gebrauchen“, so der Oberbürgermeister, der sich bei allen für das Engagement bedankte.
„Ihr werdet Gottes Segen in die Häuser bringen, und dafür wünsche ich euch viel Kraft. Dies ist meine erste offizielle Aktion als Stadtdechant, auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Stadt Oberhausen“, so André Müller.

Autor:

Markus Tillmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen