Abrissarbeiten

Beiträge zum Thema Abrissarbeiten

Politik
Auf dem Areal "Schlägel und Eisen" stehen aktuell noch einige der alten Häuser. Der Grund hierfür sind die eigens an den Außenwänden der Gebäude angebrachten Fledermauskästen. Daher ist ein Abriss der Ruinen derzeit nicht möglich, was aber laut Investoren und Stadt Gladbeck keine Auswirkungen auf die Realisierung des Bauvorhabens (Mehrfamilienhäuser und Pflegeheim) hat.

Gerüchteküche um "Schlägel & Eisen" im Gladbecker Norden ist mal wieder am kochen
Fledermäuse sorgen für Verzögerungen

Und schon wieder gibt es wilde Gerüchte um das Areal "Schlägel und Eisen" in Zweckel. Die Spekulationen gipfelten in der Mutmaßung, das gesamte Bauprojekt stehe vor dem Aus. Fakt ist, dass noch immer auf der Fläche am nördlichen Rand von Zweckel einige Häuser stehen. Zwar sind die Ruinen im Innenbereich von Bohnekamp-, Schlägel- und Eisenstraße längst abgerissen, westlich der Schlägelstraße und östlich der Eisenstraße sind einzelne Gebäude jedoch noch stehen geblieben. Den Grund dafür können...

  • Gladbeck
  • 14.11.19
  •  1
Politik
Drei Stadtvillen und einem Appartementhaus mit Tagespflege weichen muss das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße am südlichen Rand der Gladbecker Innenstadt.

Abrissarbeiten in Gladbeck-Mitte starten am 18. November
Schrott-Immobilie "Auto Lueg" verschwindet

Das Warten hat ein Ende und die Tage einer Schrott-Immobilie im Herzen von Gladbeck sind endgültig gezählt: Das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße wird nun abgerissen. Dies jedenfalls hat nach Aussage der Stadt Gladbeck der Bauherr, die "Seniorenpark Gladbeck GmbH", jetzt Planungsamtsleiter Karsten Fuchte mitgeteilt. Beginnen sollen die Abrissarbeiten am Montag, 18. November. Die Verantwortlichen zeigen sich sehr optimistisch, die Abrissarbeiten dann schon bis zum 17. Januar...

  • Gladbeck
  • 12.11.19
  •  1
  •  1
Politik
Ein wenig modifiziert wurden die Pläne für die Bebauung des Areals "Schlägel & Eisen" in Zweckel. Der Baubeginn verzögert sich dadurch aber voraussichtlich auf November/Dezember 2019.
2 Bilder

Gerüchteküche um "Schlägel & Eisen" brodelte gewaltig
Alles läuft nach Plan im Gladbecker Norden

Mächtig viel Bewegung gab es in den letzten Tagen in der Zweckeler Gerüchteküche. Grund hierfür war der Stillstand der Abrissarbeiten auf dem ehemaligen "Schlägel und Eisen"-Gelände. Die Projektinitiatoren hätten sich zurückgezogen, war zu hören. Und die Spekulationen gipfelten in den Mutmaßungen, die AWO nehme von den Plänen zum Bau einer Pflegeinrichtung Abstand. Wie das aber so mit Gerüchten ist: Den wilden Spekulationen entbehrt es jeglicher Grundlage. Vielmehr, so ist einer...

  • Gladbeck
  • 18.07.19
  •  3
  •  2
Politik
Für die Zeit der Sperrung der Beethovenstraße soll die Ampelschaltung an der Kreuzung Tunnel-/Feldhauser Straße angepasst werden, um ein neuerliches Verkehrschaos zu vermeiden.

Verkehrschaos im Gladbecker Norden soll verhindert werden
Ampelschaltung in Zweckel wird angepasst

Zweckel. Die erstmalige Sperrung der Beethovenstraße vor einigen Wochen war eine Art "Vorgeschmack" auf das, womit Verkehrsteilnehmern in Zweckel in den kommenden zwei Jahren rechnen müssen: Erhebliche Verkehrsbehinderungen und vor allen Dingen lange Staus auf den Umleitungsstrecken, wobei hiervon besonders der Bereich der Tunnelstraße zwischen Arenberg- und Feldhauser Straße betroffen sein dürfte. Auch beim SPD-Ortsverein Zweckel gingen Beschwerden betroffener Bürger ein. Immer wieder wurde...

  • Gladbeck
  • 23.05.19
  •  4
Politik
Nach Angaben der Stadt Gladbeck konnten für alle Schulen, die bislang das Lehrschwimmbecken in der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel nutzten, alternative Schwimmzeiten organisiert werden. Im Rathaus ist man zudem optimistisch, auch für Vereinsgruppen Lösungen zu finden.

Schwimmunterricht ist weiterhin gewährleistet
Stadt Gladbeck versichert: Alle Schulen sind versorgt

Zweckel. Die Stadt Gladbeck reagiert auf die erneut aufgekommene Diskussion um den Abriss der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel samt Lehrschwimmbecken und Turnhalle. Der Standort an der Feldhauser Straße werde schon seit vielen Jahren nicht mehr für den Schulbetrieb benötigt, schreibt die Stadt Gladbeck in einer Mitteilung. Die Ursache liege einerseits im veränderten Schulwahlverhalten und andererseits in einer sich seit den 60er Jahren rückläufig entwickelnden Geburtenzahl. Daher...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
Überregionales
Deutlich mitgenommen sieht die Aufzug-Schaltknopf-Anzeigenblende aus dem ehemaligen HERTIE-Haus aus. Vorarbeiter André Evler hat das Teil dennoch für die Dame aufgehoben, die sich sehr für dieses Stück "Gladbecker Stadtgeschichte" interessiert hat.

Letzte Erinnerungen an Althoff-/Karstadt- und Hertie-Zeiten in Gladbeck

Gladbeck. Abgeschlossen sind endgültig Arbeiten zum Abriss des ehemaligen HERTIE-Hauses am Eingang zur Fußgängerzone in Gladbeck-Mitte. In den vergangenen Monaten kamen die mit dem Abriss beschäftigten Arbeiter öfters ins Gespräch mit Gladbecker Bürgern. So auch Vorarbeiter André Evler. Er erinnert noch besonders an ein etwa zwei Monate zurückliegendes Treffen mit einer Gladbeckerin. Die Frau, so Evler, habe ihn mehrfach angesprochen, da sie sich ganz besonders für die...

  • Gladbeck
  • 04.08.17
Politik
Spätestens in der ersten August-Woche sollen die Abrissarbeiten am ehemaligen Hertie-Gebäude in der Gladbecker Innenstadt endgültig abgeschlossen sein. Anschließend soll sofort mit dem Neubau des neuen Geschäftsgebäudes begonnen werden.

Hertie-Abriss steht vor dem endgültigen Abschluss

Gladbeck. Frohe Kunde - nicht nur für gestresste Anwohner - aus dem Rathaus: Die Abrissarbeiten am ehemaligen Hertie-Kaufhaus stehen endgültig vor dem Abschluss. Am 23. März 2017 war es endlich soweit: Mit einem Festakt starteten die Abriss-Arbeiten am ehemaligen Hertie-Kaufhaus in schon feierlichem Rahmen. Jetzt. nach über vier Monaten Bauzeit ist von dem ehemaligen Kaufhaus nichts mehr zu sehen. Bis zum Ende der ersten Woche im August sollen alle Abriss- und Recyclingarbeiten auf dem...

  • Gladbeck
  • 25.07.17
  •  1
Kultur

Stand der Bauarbeiten in Gladbeck / Erinnerungen

Beim Gang durch die Stadt kam ich heute, wie schon oft in den letzten Tagen, an den Abrissarbeiten des ehemaligen Hertiehauses vorbei. Wobei das Gebäude für mich persönlich, immer das ehemalige Karstadt Haus bleiben wird! Ich habe dort 1974 meine Lehre als Schauwerbegestalter begonnen und erfolgreich abgeschlossen. 6 Jahre war ich dort beschäftigt. Meine spätere Ehefrau lernte ich dort kennen und lieben. Viele Erinnerungen prägen diese Zeit....... Heute sah ich die Reste des Gebäudes, Reste...

  • Gladbeck
  • 01.07.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auch am Fronleichnams-Feiertag werden die Abrissarbeiten am ehemaligen HERTIE-Haus in Stadtmitte fortgesetzt.

Ex-Hertie-Gebäude in Gladbeck: Abrissarbeiten auch an Sonn- und Feiertagen

Gladbeck. Auf Hochtouren laufen die Abrissarbeiten am ehemaligen HERTIE-Gebäude in Stadtmitte. Die Arbeiten neigen sich ihrem Ende entgegen, denn nun sollen auch die Gebäudeteile entlang der Hochstraße verschwinden. Um den Zeitplan einhalten zu können, werden die Arbeiten auch an Sonn- und Feiertagen fortgesetzt. So zum Beispiel bereits am vergangenen Sonntag, obwohl dies zunächst offensichtlich nicht geplant war. Es gab aber wohl Kommunikationsschwierigkeiten zwischen der Abrissfirma und...

  • Gladbeck
  • 13.06.17
Überregionales
Aus dem Korb der in Stellung gebrachten Drehleiter brachten die Einsatzkräfte den Betonbrocken am alten HERTIE-Gebäude in Gladbeck gezielt zum Absturz.

Gladbecker HERTIE-Abriss: Betonklotz drohte aus großer Höhe in Fußgängerzone abzustürzen

Gladbeck. Nur einen Tag nach dem spektakulären Unfall mit dem umgekippten Bagger wurde die Feuerwehr erneut zum Abrissgelände am ehemaligen HERTIE-Haus an der Ecke Hochstraße/Willy-Brandt-Platz in der Gladbecker Innenstadt gerufen. Passanten hatten die Feuerwehr am Samstag, 3. Juni, um 12.40 Uhr alarmiert , denn in luftiger Höhe baumelte ein recht großes Mauerteil aus Beton über der Fußgängerzone. Nur noch von (vermeintlich) dünnen Drahtseilen und einem Moniereisen gehalten, schien es...

  • Gladbeck
  • 03.06.17
  •  5
  •  1
Überregionales

Wurde das Risiko vielleicht unterschätzt?

Der Abriss des ehemaligen HERTIE-Hauses samt Parkhaus läuft auf Hochtouren. Dabei kam es am 12. Mai zu einem Zwischenfall, als ein Teil des Parkhauses unkontrolliert zusammensackte. Dabei stürzten einige kleinere als auch größere Betonteile auf die angrenzende Lambertistraße. Zum Glück wurden bei dem Zwischenfall keine Personen verletzt und es entstand auch kein weiterer Sachschaden. Die Verantwortung für den Zwischenfall wird von vielen Gladbeckern dem Abbruchunternehmen zugeschoben. Doch...

  • Gladbeck
  • 19.05.17
  •  6
Ratgeber

Hertie-Abriss: Lambertistraße/Friedrich-Ebert-Straße gesperrt

Gladbeck. Ab Donnerstag, 18. Mai, werden die Reste des alten Hertie-Parkhauses an der Ecke Lambertistraße/Friedrich-Ebert-Straße abgerissen. Dazu sind sowohl die Lambertistraße als auch die Friedrich-Ebert-Straße in diesem Bereich ab 7 Uhr komplett gesperrt. Die Zufahrt über die Postallee ist bereits ab dem Kreisverkehr an der Humboldtstraße nur noch als Sackgasse zum Erreichen der Stellplätze an der Postallee möglich, ab Willy-Brandt-Platz ist der Bereich komplett gesperrt. Die...

  • Gladbeck
  • 17.05.17
  •  1
Ratgeber
Die Abrissarbeiten am HERTIE-Gebäude in der Gladbecker Innenstadt gehen weiter. Allerdings haben sich Stadt und Abrissunternehmen nun auf deutlich erhöhte Sicherheitsmaßnahmen geeinigt.

Für mehr Sicherheit: Straßensperrungen um das Abrissgelände des Gladbecker HERTIE-Hauses

Gladbeck. Ohne Unterbrechung fortgesetzt werden die Abrissarbeiten am alten HERTIE-Gebäude in Stadtmitte. Aktuell sollen nun auch die Gebäudeteile an der Ecke Friedrich-Ebert-/Lambertistraße abgerissen werden. Nach dem Zwischenfall am Freitag vergangener Woche, als ein Teil des Parkhauses unkontrolliert zusammensackte, hat die Stadtverwaltung nun reagiert. "Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, wird es nun mehr zeitweise, aber auch kompletten Sperrungen von Straßen...

  • Gladbeck
  • 16.05.17
  •  1
Überregionales
Der Abriss kann jetzt live per Webcam verfolgt werden.

Webcam filmt Abriss live

Gladbeck. Der Abriss des ehemaligen Hertie-Gebäudes in der Innenstadt geht zügig voran und zieht viele Schaulustige an. Tag für Tag besuchen viele Gladbecker die Baustelle und beobachten die großen Maschinen bei ihrer Arbeit. Zukünftig geht dies auch per Webcam bequem von der Couch aus. Der Investor „Implementum“ hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Gladbeck am Rathausturm eine Kamera installiert, die ein Bild von der Baustelle auf den heimischen PC liefert. Die Webcam aktualisiert...

  • Gladbeck
  • 28.04.17
Politik
Seit knapp einer Woche wird das Gelände des ehemaligen Schlachtshofes „aufgeräumt“. Über eine konkrete Vermarktung des Areals mit seinen - zum Teil denkmalgeschützten - Gebäuden ist bislang aber nichts bekannt.                                         Foto: Kariger

Der „Schlachthof“ wird aufgeräumt

Gladbeck. Ungewohnte Regsamkeit herrscht seit einigen Tagen auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes an der Grabenstaße. Seit Mitte der vergangenen Woche sind dort Arbeiter mit schwerem Gerät im Einsatz, befreien die Freigelände von Unkraut und Gebüschen. Aber auch der in den alten Hallen befindliche Unrat wird entsorgt sowie erste Abrissarbeiten in Angriff genommen. Ist damit der „Dornröschenschlaf“ des Ex-Schlachthofes nun endgültig zu Ende? Denn die vor knapp 20 Jahren vollmundig...

  • Gladbeck
  • 26.02.13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.