Aktion

Beiträge zum Thema Aktion

Sport
Die Gewinner-Teams der Trikot-Offensive 2019 durften sich über neue Trikots für die ganze Mannschaft freuen.

„Stark für Essen“
Anpfiff zur Trikotoffensive der Stadtwerke - 25 Sätze werden verlost

Die Stadtwerke Essen starten auch in diesem Jahr wieder die Trikotoffensive. Bereits in den letzten beiden Jahren konnten durch die Aktion über 50 Kinder- und Jugendmannschaften mit individuellen Team-Outfits ausgestattet werden. Die Anmeldung für die diesjährige Aktion ist ab Montag, 23. August, bis Ende September möglich. Wie in den letzten Jahren läuft die Aktion auch 2021 wieder unter dem Motto „Stark für Essen“. „Nach diesen schweren eineinhalb Jahren, in denen Kindern und Jugendlichen der...

  • Essen
  • 19.08.21
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

“Auf ne Wurst und nen Bierchen” in der Thusneldastraße

Unter dem Motto “Auf ne Wurst und nen Bierchen” veranstaltete das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. am Stammsitz in der Thusneldastraße spontan ein kleines Event. Ohne große Werbung oder eines Hinweises erhielten die Fußgänger, die am Samstag ab 16:00 Uhr die Thusneldastraße begangen, kostenfreie Würstchen und andere Speisen. Bei kostenfreien kalten und warmen Getränken, konnte man einfach mal “klönen” und in entspannter Runde einfach den Samstag mal ausklingen lassen. Und plötzlich stellte man...

  • Essen-Nord
  • 02.08.21
  • 1
  • 1
Sport
Alle Aktiven und Zuschauer waren sich einig, dass es für die Flutopfer zur Zeit keine Unbeschwertheit wie diese gibt.

Nicht nur Tennis gespielt...
Spendenaktion bei der Tennisabteilung TuS 84/10

In der Tennisabteilung TuS 84/10 wurde – wieder einmal – nicht nur Tennis gespielt… Wenige Tage nach der unglaublich schlimmen Flutkatastrophe in Teilen von NRW und Rheinland Pfalz richtete die Tennisabteilung des TuS 84/10 Mitte Juli das alljährliche „Rolf Buschmann Doppelturnier“ auf seiner Anlage aus. Im Rahmen dieses Turniers wurden immer wieder unter den Anwesenden die Geschehnisse der Katastrophe thematisiert. Im Rahmen der Siegerehrung der zehnten Auflage dieses Tennisturniers waren sich...

  • Essen
  • 02.08.21
Sport

FC Karnap 07/27 e.V. mit besonderer Aktion!

Am kommenden Donnerstag (22.07.2021) erscheinen die ersten beiden Videos in unserer Nostalgie-Reihe. Ab Mitte/Ende August 2021 ist geplant, jeden Donnerstag ein Nostalgie-Foto zu veröffentlichen. Zudem haben wir als Archiv eine separate Facebook-Seite „FC Karnap 07/27 e.V.“ Nostalgie ins Leben gerufen. Link zur Nostalgie-Seite Wer noch Bild-/Videomaterial hat, kann sich sehr gerne via E-Mail an: info@fckarnap.de oder denis.gollan@fckarnap.de wenden. #fckarnap #fckgeschichte #nostalgie...

  • Essen-Nord
  • 21.07.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Strahlen vor der Newswall um die Wette: Kirsten Wosniack und Volker Wirtz.

Kirsten sagt nach fast fünf Jahren "Ja" zu ihrem Volker - Hochzeit im nächsten Jahr?
Das muss gefeiert werden

Seit fast fünf Jahren sind sie ein Paar. Und demnächst nicht nur das. Aus dem "Paar" Kristen Wosniack und Volker Wirtz wird nämlich bald ein "Ehepaar". Der Essener hat seiner langjährigen Lebensgefährtin die alles entscheidende Frage gestellt. Und sie hat "Ja" gesagt. Vor Zeugen. von Christa Herlinger Die beiden erwachsenen Kinder haben genau zugehört. Und die Reaktion von Kirsten Wosniack war kaum fehl zu deuten. Mit einem stürmischen und glücklichen "Ja" beantwortete sie den Heiratsantrag...

  • Essen-Borbeck
  • 23.12.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Seit 25 Jahren sind die beiden ein Paar, seit 19 Jahren miteinander verheiratet: Mit ihrer Botschaft hat Katja Kientrop-Walta bei ihrem Mann Michael voll ins Schwarze getroffen.
2 Bilder

Katja Kientop-Walta schickt besonderen Liebesgruß über die Newswall
Diese Überraschung ist ihr absolut geglückt

Nach 19 Jahren Ehe den anderen noch immer überraschen zu können, das ist eine Kunst. Katja Kientop-Walta ist das mit ihrem Mann Michael gelungen. Die 48-Jährige hat ihm über die Newswall an der Funke-Zentrale in Essen ein ganz besonderes Zeichen der Liebe und Wertschätzung gesendet. von Christa Herlinger "Dafür liebe ich dich: Auch in schlechten Zeiten bist du für andere da. Deine Katja" - so war es in der vergangenen Woche großformatig auf der digitalen Werbefläche am Jakob-Funke-Platz zu...

  • Essen-Borbeck
  • 23.12.20
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Noch einige ganz wenige Plätze für eine Adventsbotschaft auf unserer Newswall sind noch zu vergeben. Trauen Sie sich und schreiben uns Ihre Geschichte.

Bewerbungen um die letzten freien Plätze auf der Newswall
Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen mit einem ganz besonderen Gruß

Am Dienstag, 1. Dezember, ist es soweit. Dann wird die erste Grußbotschaft auf der Newswall der Funke Mediengruppe zu lesen sein. Ein Dankeschön an einen Lieblingsmenschen oder vielleicht auch ein Gruß an ein besonderes Geburtstagskind. von Christa Herlinger Wir lassen uns überraschen, womit der Adventskalender auf Deutschlands größter digitaler Out of Home-Werbefläche loslegt ... 336 Quadratmeter Fläche stehen den Absendern der emotionalen Adventsbotschaften hoch oben auf der Newswall über dem...

  • Essen-Borbeck
  • 20.11.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
„Angesichts steigender Infektionszahlen – leider auch an unseren Schulen – halten wir die Einhaltung der Maskenpflicht für zwingend notwendig und als Ausdruck der Verantwortung für andere“, sagt Eva Lingen, Schuldezernentin im Bistum Essen.

Initiative soll am 9. November Protestaktionen an über 1.000 Schulen planen
Warnung an Eltern und Schülern vor möglichen "Querdenken 711"-Aktionen

Das NRW Schulministerium hat Hinweise erhalten. Die deuten darauf hin, dass die Initiative "Querdenken 711" am kommenden Montag, 9. November, gegen die Maskenpflicht protestieren möchte. An sich kein Problem, wenn die Auflagen eingehalten werden. Allerdings warnt das Schuldezernat im Bistum Essen eindringlich. Denn die Hinweise lassen erkennen, dass Schüler gezielt angesprochen werden sollen.   Das Schuldezernat im Bistum Essen warnt Eltern und Schüler vor möglichen Aktionen der Initiative...

  • Essen-Borbeck
  • 06.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
André Winnen (l) und Marcel Pasch (r) von der Funke Mediengruppe freuen sich mit Frank Skrube (Mitte) von der Wohnbau eG über emotionale Geschichten für die Aktion Wohnbau-Adventsbotschaften.
3 Bilder

Gesucht werden Botschaften, die von Herzen kommen
Noch bis Sonntag: Bewerben Sie sich und verschicken einen besonderen Gruß über die Newswall

Denken Sie schon länger über die Idee nach, Ihrer Liebsten einen Antrag zu machen? Oder möchten Sie einen besonderen Geburtstagsglückwusch los werden? Die Geburt des Stammhalters kund tun oder ganz einfach Ihrem Lieblingsmenschen einmal Danke sagen? Das können Sie jetzt und zwar auf Deutschlands größter digitaler Out of Home-Werbefläche. von Christa Herlinger Die befindet sich in Essen, am Sitz der Funke Mediengruppe. Die Rede ist von der Newswall, die seit ihrer Inbetriebnahme für Times...

  • Essen-Borbeck
  • 05.11.20
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Mustafa Mert und Laura Schöler stehen wie die anderen Helfer schon in den Startlöchern: Am Freitag startet der große Köfte-Verkauf für die gute Sache. 500 Portionen sollen an den Mann bzw. die Frau gebracht werden.

Am Freitag, 4. September, wird Kon-Takt am Katernberger Markt Anlaufstelle für Feinschmecker
500 Portionen Cig Köfte sollen Menschen in Beirut helfen

 Mustafa Mert und das Helferteam für die inzwischen dritte "Cig Köfte-Aktion" stehen in den Startlöchern. Das Mitglied des Vereins "Viertelimpuls e.V." hat sich einiges vorgenommen. Im Bürgerzentrum Kon-Takt am Katernberger Markt 4 möchte er gemeinsam mit seinen Mitstreitern 500 Portionen von Mustis legendärer Cig Köfte zubereiten und verkaufen. Ganz frisch und unter Einhaltung der nötigen Hygienebestimmungen. Die vegetarische Spezialität wird am Freitag, 4. September, im Kon-Takt zu bekommen...

  • Essen-Borbeck
  • 01.09.20
Ratgeber
Am Samstag wird in Essen der rote Teppich für Radfahrer ausgerollt.

RadEntscheid Essen: Kundgebung am Samstag auf der Huyssenallee
Roter Teppich für Essens Radfahrer

„Danke, dass ihr euch dafür einsetzt“, bekommt das Team rund um den RadEntscheid Essen ganz oft zu hören, wenn es auf Essens Straßen unterwegs ist, um auf die Situation der Radfahrenden aufmerksam zu machen. Dieses Ziel verfolgt auch die Aktion am kommenden Samstag (18. Juli), wenn der RadEntscheid Essen den Radfahrern den roten Teppich ausrollt. „Wir wollen gesehen und beachtet werden“, erklärt Sophie Lattke die Aktion. „Radfahrer sind Teil der Mobilität in der Stadt, werden aber viel zu oft...

  • Essen-Borbeck
  • 16.07.20
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Clara Gsella, Laura Schöler (v.l.) und Tanja Rerich von der Aktion Deutschland Hilft (r.) hören genau zu, als Mustafa und Serife Mert sie in die Geheimnisse der Cigköfte-Herstellung einweihen.

Mustafa Merts "Cigköfte" bringt 2.570 Euro für die Aktion Deutschland Hilft
Rezept der veganen Köstlichkeit bleibt geheim

Cigköfte: Schon bei dem Gedanken an den pikanten Snack auf Bulgurbasis läuft den Freunden von Mustafa Mert das Wasser im Munde zusammen. Kein Wunder, dass sie nur allzu gerne zugriffen, als der Schonnebecker ihnen eine oder gleich mehrere Portionen der veganen Köstlichkeit per Whatsapp-Nachricht anbot. von Christa Herlinger Gemeinsam mit Ehefrau Serife hat der Elektriker, der im Nachbarstadtteil Katernberg zweimal in der Woche im Projekt Mobility unterwegs ist und sich im Kon-Takt zudem als...

  • Essen-Borbeck
  • 24.06.20
LK-Gemeinschaft
Die Kruppschen Maschinenfabriken in Essen. M1 befand sich rechts der Bottroper Straße, die Hallen M2 und M3 waren über die Tore 88 und 92 an der Helenenstraße erreichbar. M4, vielen noch als Ort von Trödelmärkten in Erinnerung, befand sich an der Pferdebahnstraße. M5 beherbergte an der Husmannshofstraße später Supermärkte. Die M6 stand an der Altendorfer Straße, nicht weit von der heutigen Kreuzung mit dem Berthold-Beitz-Boulevard entfernt. Quelle: Niklas Richter
401 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Niklas Richter ist ein "Kruppianer" wie aus dem Bilderbuch - Kontaktaufnahme ist erwünscht
Die Maschinenfabriken des Hauses Krupp

"Kruppianer" zu sein - das wird in manchen Familien offenbar auch dann vererbt, selbst wenn der Nachwuchs beruflich nichts mit dem heutigen stark geschrumpften ThyssenKrupp-Konzern am Hut hat.  Ein stolzer "Kruppianer" war auch Rudolf Richter. Er begann seine Lehre 1959 in der Kruppschen Elektroabteilung. Später arbeitete er im Lokomotivbau, wurde Betriebsrat. Enkel Niklas fand es überaus spannend, wenn der Opa von seinem Leben in der "Krupp-Stadt" berichtete. Mehr noch, die Schilderungen aus...

  • Essen
  • 10.06.20
LK-Gemeinschaft
Vom Gerüst links im Bild stürzte im Tatort "Ein Schuß zuviel" Tomi Selzer in den Tod. Foto: Mario del Vecchio
8 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Kommissar und Kohle am See - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Unsere Leser Mario del Vecchio hat auf den Auslöser gedrückt, als 1985 die Zeche Carl Funke fiel. Sechs Jahre zuvor war sie spektakulärer Schauplatz der 100. Tatort-Folge. Dies wiederum ist fast auf den Tag genau 31 Jahre her. An einem Montag, Pfingstmontag den...

  • Essen
  • 09.06.20
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Im August 1976 begann der Abbruch des Kaufhauses DeFaKa. Quelle: Hans Frohnert
Video 17 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Aus DeFaKa wurde Horten - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. 1976 wurde noch spektakulär mit der Abrissbirne ein Gebäude zertrümmert. Vater und Sohn Frohnert hielten so etwas im Film fest. Im August 1976 war der große Bagger mit...

  • Essen
  • 02.06.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Auf diesem Bild von 1964 ist oben links die Einfahrt von der Friedrichstraße zur Sachsenstraße zu sehen. Das sogenannte "Osram-Haus" an der Ecke Friedrichstraße/Kruppstraße (etwa in der Bildmitte) wird gerade renoviert. Eine Stahlbrücke ermöglichte das ampellose Linksabbiegen von der Friedrichstraße in Richtung Mülheim (heute die A40). Der Tunnelbau hat gerade begonnen. Foto: Haus der Essener Stadtgeschichte/Stadtarchiv
133 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: das ehemalige Zeitungsviertel - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Mitarbeiterin Ingrid Schattberg, Volontär Christian Schaffeld und Redakteur Marc Keiterling dokumentierten zwischen Juni 2019 und Februar 2020 das Verschwinden des ehemaligen Zeitungsviertels. Die Funke Mediengruppe ist mittlerweile am Jakob-Funke-Platz zu...

  • Essen
  • 29.05.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Essener Rathaus in einer Aufnahme aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Der Rathausturm wurde anschließend vereinfacht wiederaufgebaut, die Fenster "versachlicht". Foto: Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv
Video 23 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Rathaus weicht Kaufhaus für nur 20 Jahre - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Hans Frohnert konnte uns zum folgenden Thema keine Bilder schicken - dafür aber einen Film. Dazu gibt es Bilder von Bernhard Großbröhmer, Mario del Vecchio und aus dem Besitz von Richard Borowski.   Idealerweise stellt ein Abbruch auch einen Aufbruch dar....

  • Essen
  • 25.05.20
  • 1
Ratgeber
Machen "Essen.Hotel.Heimat" möglich (von links): Heinz-Georg Anschott (Vorstandsvorsitzender GENO BANK ESSEN eG), Vivian-Jessica Schiller (Direktorin Schlosshotel Hugenpoet), Patrick Rausch (F&B Manager Schlosshotel Hugenpoet), Richard Röhrhoff (Geschäftsführer EMG – Essen Marketing GmbH).

Essen.Hotel.Heimat startet vom 5. bis zum 15. Juni
Eine Nacht im Traumhotel

Einfach mal im Schlosshotel Hugenpoet, Mintrops Stadt oder Land Hotel, im Sengelmannshof, dem Parkhaus Hügel sowie weiteren Essener Hotels übernachten und es sich gutgehen lassen. Vom 5. bis zum 15. Juni ist dies mit "Essen.Hotel.Heimat" günstiger als sonst möglich. Mit Unterstützung der GENO BANK ESSEN eG stellen 18 Hotels eine begrenze Anzahl Zimmer nur für Essenerinnen und Essener zur Verfügung. Pro Stern und Person werden 10 Euro fällig – im Schlosshotel Hugenpoet, als 5-Sterne Superior...

  • Essen-West
  • 20.05.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Dieses imposante Gebäude an der Ostfeldstraße wurde im Volksmund "Kruppscher Bazar" genannt. Fotos (4): Mario del Vecchio
5 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: vom Ende eines Wohlfahrtsprogramms - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Unsere Leser Mario del Vecchio hat auf den Auslöser gedrückt, als 1985 der letzte Zeuge eines einzigartigen Wohlfahrtsprogramms aus der Innenstadt verschwand. Die Kruppsche Konsumanstalt war zwischen 1868 und 1973 Teil eines Wohlfahrtsprogramms des Industriellen...

  • Essen
  • 12.05.20
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft
Unterirdischer Bunker, der beim Bau des Berthold-Beitz-Boulevards zwischen Altendorfer und Frohnhauser Straße entdeckt wurde. Fotos: Dieter Weber
11 Bilder

Bei Dieter Weber dreht sich vieles ums Bild - "Abbruch und Aufbruch in Essen"
Fotogenes aus Borbeck

Dem Aufruf, unsere Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen" mit Bildern zu bereichern, kam auch Dieter Weber nach. Auf dem Gelände der Firma Krupp hat er intensiv fotografiert, damals als die alten Hallen abgebrochen, die freien Flächen gerodet und die Brücken demontiert wurden. Viel zu viele sehenswerte Ansichten für eine Folge der Serie, daher hier ein "Einzelstück" über Dieter Weber.  Der Essener wurde nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1940 geboren, kurz bevor die Alliierten die...

  • Essen
  • 01.05.20
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Zeit für Vollsortiment-Kaufhäuser in Stadtteilen war in den 2000-er Jahren längst abgelaufen. Foto: Ursula Hickmann
7 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: wenn Kaufhäuser sterben - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Die BürgerReporter Ursula Hickmann und Bodo Kannacher gehören zu diesen Fotografen.  Die starke Zeit der Kaufhaus-Konzerne ließ große Häuser nicht nur im Zentrum der großen Städte entstehen. Auch kleinere Gemeinden sowie Stadttteile kamen in den Genuss solcher...

  • Essen
  • 17.04.20
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
2013 wurde das AEG-Haus abgerissen und machte Platz für einen Neubau. Dahinter das ursprüngliche Rheinstahl-Haus (vor sieben Jahren Thyssenkrupp, heute Ruhr-Tower). Foto: Bernhard Großbröhmer
17 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: Abriss in der Kruppstraße - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Bernhard Großbröhmer, Karl-Heinz Sauer und Horst Haucke gehören zu diesen Fotografen. Das mit dem Denkmalschutz leuchtet nicht immer jedem Betrachter ein. Insbesondere dann nicht, wenn es sich um Hochhäuser handelt, die meist nahezu ausschließlich ihrem Zweck,...

  • Essen
  • 07.04.20
LK-Gemeinschaft
Das Turmhaus mit der verbindenden Brücke in den 1960er Jahren. Foto: Archiv Ruhr Museum
9 Bilder

Abbruch und Aufbruch in Essen: vergeblicher Kampf ums Krupp-Turmhaus - wer hat weitere Aufnahmen von anderen Plätzen in seinem Archiv?
Wenn eine Stadt ihr Gesicht wandelt

Nächster Teil unserer Serie "Abbruch und Aufbruch in Essen", die jetzt in Ihrem Stadtspiegel sowie im Netz auf lokalkompass.de zu finden ist. Wir sind auf der Suche nach Bildern, die die Veränderungen in dieser Stadt festgehalten haben. Franz Kasper gehört zu diesen Fotografen.  "Der Abbruch des Krupp-Turmhauses 1976 gehörte sicher zu den Ereignissen, die das Essener Stadtbild stark veränderten. Ich hatte damals mein Büro im Verwaltungsgebäude auf der gegenüberliegenden Seite der Altendorfer...

  • Essen
  • 27.03.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.