Aktionsplan

Beiträge zum Thema Aktionsplan

Politik
 Ernst Majewski, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion
2 Bilder

SPD - GELSENKIRCHEN
SPD-Politiker begrüßen Gelsenkirchener Aktionsplan LSBTIQ*

Die SPD-Stadtverordneten Ernst Majewski und Sandra Watermeier sowie die Vorsitzende der SPDqueer Ruhr, Hannah Trulsen, begrüßen die schnelle und gelungene Erstellung des Gelsenkirchener Aktionsplan zur kultursensiblen Förderung der Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Der Sozialausschussvorsitzende Lutz Dworzak (SPD) hat auf Bitten der SPDqueer Ruhr im Haushaltsverfahren 2020 die Erstellung eines Aktionsplanes LSBTIQ* gefordert. Der Aktionsplan LSBTIQ* liegt nun vor und ist in...

  • Gelsenkirchen
  • 08.02.21
Politik
Feuerwehrleute und Rettungskräfte sollen besser vor Gewalt geschützt werden. Das ist das Ziel des Aktionsplans „Gemeinsam gegen Gewalt“.

Feuerwehrleute und Rettungskräfte besser vor Gewalt schützten
Aktionsplan „Gemeinsam gegen Gewalt“ veröffentlicht

Feuerwehrleute und Rettungskräfte sollen besser vor Gewalt geschützt werden. Das ist das Ziel des Aktionsplans „Gemeinsam gegen Gewalt“. In einer gemeinsamen Erklärung bekräftigten die Initiatoren des Aktionsplans ihre Solidarität mit den Einsatzkräften im Land und stellten Maßnahmen vor. „Gemeinsam gegen Gewalt“ ist eine Initiative des nordrhein-westfälischen Innenministeriums, des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, der Unfallkasse NRW, der komba gewerkschaft nrw, des Verbandes...

  • Dorsten
  • 04.10.19
Politik
Cemile Giousouf. Foto: Archiv

Bund fördert Inklusion

Fast 1 Million Euro aus Aktionsplan en-kreis/berlin. „Der Bund engagiert sich in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis bei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt“, erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf. „Der Nationale Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention für Menschen mit Behinderungen wird damit auch in meinem Wahlkreis umgesetzt.“ Jobs und Ausbildung für 99 Menschen Mit Bundesmitteln von 974.168 Euro wird das Projekt „InKHagen Inklusion in Hagen und im...

  • Hagen
  • 02.08.16
Politik

CDU fordert Aktionsplan für den Umgang mit Schrottimmobilien

Wöll: Schrottimmobilien in Gelsenkirchen sind für die CDU seit langem ein Thema „Als wir vor rd. fünf Jahren zum ersten Mal den Begriff vor Ort in die politische Diskussion eingebracht haben, wurden wir noch belächelt“, so Werner Wöll, Sprecher seiner Fraktion im Planungsausschuss. Dass das Thema in Gelsenkirchen nunmehr virulent ist, zeigt sich an allen Ecken und Kanten im Stadtgebiet. Zu lange wurde unseres Erachtens das Problem bagatellisiert und nicht rechtzeitig gegengesteuert. Wie schwer...

  • Gelsenkirchen
  • 01.09.15
Überregionales

"Leichte Sprache", verständlich für jedermann

Was ist Leichte Sprache und warum braucht man das? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Arbeitsgruppe „Inklusive Verwaltung“ bei einem Treffen mit Annika Nietzio vom Büro für Leichte Sprache in Volmarstein. „Alle Menschen in Wetter sollen gute und verständliche Informationen bekommen. Damit können die Menschen verstehen, worum es geht. Und mitreden.“ So steht es im kommunalen Aktionsplan „Menschengerechte Stadt Wetter“ zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Leichte Sprache hilft...

  • Herdecke
  • 09.09.13
Politik

5.5.: Tag der Menschen mit Behinderungen: Wir wollen Inklusion

Ich zitiere hier den Text in leichter Sprache von der Aktion Mensch zum diesjährigen Aktionstag: "Der 5. Mai ist der Tag der Menschen mit Behinderung Menschen demonstrieren zum 5. Mai. Der 5. Mai ist der europäische Protest-Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Das ist schwere Sprache und bedeutet: Am 5. Mai gehen viele Menschen mit und ohne Behinderung auf die Straße. Und setzen sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein. Diesen Protest-Tag gibt es schon seit vielen...

  • Wetter (Ruhr)
  • 05.05.13
Politik
Was bislang aus den vielen gesammelten Ideen geworden ist, wurde im Rathaus vorgestellt.

Aktionsplan Soziale Stadt wagt Blick in die Zukunft

Dortmund. Ím Rathaus haben sich Bürger, Akteure und Vertreter von Verbänden zu einer Zwischenbilanz zum Aktionsplan Soziale Stadt und der Bürgerforen getroffen. Begrüßt wurden die Akteure von Oberbürgermeister Ullrich Sierau, moderiert wurde die Veranstaltung von Projektleiter Hermann Schultenkämper.

  • Dortmund-City
  • 19.04.13
Politik
Ausschnitt Dortmunder Lärmkartierung
3 Bilder

Dortmunder Lärmaktionsplan - Ein faules Ei in der Weihnachtszeit.

Man konnte es ahnen. Eigentlich hätte die Stadt Dortmund bereits bis spätestens Juni 2008 einen Lärmaktionsplan vorlegen müssen, mit dem: ….Lärmprobleme und Lärmauswirkungen erforderlichenfalls einschließlich der Lärmminderungen geregelt werden… ( Artikel 8 ( 1) Nach einer EU-Richtlinie zum Umgebungslärm von 2002 und der nationalen Umsetzung ins Bundes- Immissionsschutzgesetz wäre nun eigentlich schon die 2. Stufe der Lärmaktionsplanung angesagt gewesen. Dortmund hat dies aber nicht getan....

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.11
  • 1
Politik
Gegen Rechtsextremismus stellt die Stadt jetzt einen Aktionsplan auf.

Riesiges Hakenkreuz im Maisfeld - Stadt geht gegen Rechte vor

Um Hinweise bittet die Polizei, nachdem Unbekannte ein 30 x 30 m großes Hakenkreuz in ein Maisfeld an der Friedrich-Hölscher-Straße getreten und geschnitten haben. Ein Hubschrauber-Pilot entdeckte es im Anflug auf den Dortmunder Flughafen am Montag (17.) gegen 16 Uhr. Die Polizei vermutet, dass die Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag zur Tat geschritten sind. Beamte der Polizeifliegerstaffel Dortmund überprüften den Hinweis, fertigten zur Beweissicherung Luftbilder und leiteten die...

  • Dortmund-City
  • 18.10.11
  • 1
Politik

Bald weniger Lärm? Schön wär's...

Die Stadt Essen hat schon diverse Anläufe genommen, um den Lärm in der Stadt zu reduzieren. Teilweise ist das auch gelungen, siehe Flüsterasphalt. Gegen andere Lärmquellen, wie Flugzeuge, ist sie eher machtlos, zumal, wenn es um den Düsseldorfer Flughafen geht. Jetzt sollen die Aktivitäten gegen hausgemachte Belastungen in die nächste Runde gehen, ein Lärmaktionsplan wurde erstellt. Noch ist es ein Entwurf, doch das heißt auch, dass die Bürger weiterhin Einfluss nehmen können. Auch der Entwurf...

  • Essen-Nord
  • 13.09.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.