Alzheimer Forschung

Beiträge zum Thema Alzheimer Forschung

Vereine + Ehrenamt

„Leben mit der Diagnose Alzheimer“ – Ratgeber überarbeitet und neu aufgelegt

Düsseldorf, 15. April 2021 – Eine Alzheimer-Diagnose ist ein großer Einschnitt im Leben von Patienten und Angehörigen. Bei rund 200.000 Menschen wird in Deutschland jährlich die häufigste Form der Demenz festgestellt. Mit dem Ratgeber „Leben mit der Diagnose Alzheimer“ zeigt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative (AFI) auf, welche Herausforderungen auf Betroffene und Angehörige zukommen können und bietet Informationen und Hilfestellungen, um mit der Krankheit umzugehen. Der Ratgeber...

  • Düsseldorf
  • 15.04.21
Vereine + Ehrenamt

Sind Alzheimer und Demenz das Gleiche? Sieben Irrtümer über die Alzheimer-Krankheit

11. März 2021 – Aufklärung über die Alzheimer-Krankheit ist ein wichtiges Anliegen der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Immer noch gibt es viel Verunsicherung im Zusammenhang mit der Krankheit des Vergessens. Deshalb stellen wir sieben Irrtümer richtig, die uns in unserer täglichen Arbeit begegnen. Unsere Broschüre „Was ist Alzheimer?“ bietet einen kompakten Überblick über die Alzheimer-Krankheit. „Was ist Alzheimer?“ kann kostenfrei bestellt werden bei der Alzheimer...

  • Düsseldorf
  • 11.03.21
Vereine + Ehrenamt

Verbesserter Abtransport von schädlichen Proteinen im Gehirn: Neues Alzheimer-Forschungsprojekt von Prof. Claus Pietrzik

Ein charakteristisches Merkmal der Alzheimer-Erkrankung sind Eiweißablagerungen aus Beta-Amyloid, die sich im Krankheitsverlauf zu Plaques zusammenlagern. Diese Plaques stören die Kommunikation zwischen den Nervenzellen im Gehirn. Die Anreicherung von Beta-Amyloid im Gehirn kann zwei Gründe haben: In Frage kommen eine vermehrte Produktion des giftigen Proteins oder ein verminderter Abbau. Prof. Dr. Claus Pietrzik von der Universitätsmedizin Mainz möchte den Abbau von Beta-Amyloid ankurbeln....

  • Düsseldorf
  • 10.02.21
Vereine + Ehrenamt

Mit Bewegung und Wirkstoff gegen Alzheimer: Prof. Oliver Wirths erhält 120.000 Euro von DüsseldorferAlzheimer Forschung Initiative

Körperliche Aktivität gilt als wichtiger Baustein zur Prävention der Alzheimer-Krankheit. Aber auch Menschen mit der Alzheimer-Krankheit profitieren von regelmäßiger Bewegung. Prof. Dr. Oliver Wirths von der Universitätsmedizin Göttingen möchte nun herausfinden, ob sich die positiven Effekte durch die Verabreichung eines Wirkstoffs verstärken lassen. Gefördert wird das dreijährige Forschungsprojekt von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit 120.000 Euro. Prof. Wirths...

  • Düsseldorf
  • 04.02.21
Vereine + Ehrenamt

Reinigungsdienst des Gehirns erforschen: Tübinger Alzheimer-Forscherin Dr. Gaye Tanriöver mit Helga Steinle-Preis ausgezeichnet

Das Gehirn hat seine eigene Müllabfuhr: Mikrogliazellen, so heißen die Immunzellen des Gehirns in der Fachsprache, beseitigen Abfallstoffe. Doch bei der Alzheimer-Krankheit versagen sie. Den Zusammenhang zwischen den Mikrogliazellen und der häufigsten Demenzform untersucht Dr. Gaye Tanriöver (33) vom Universitätsklinikum Tübingen und dem Hertie Institut für klinische Hirnforschung. Gefördert wird das zweijährige Forschungsprojekt durch den mit 30.000 Euro dotierten Helga-Steinle-Preis der...

  • Düsseldorf
  • 28.01.21
Vereine + Ehrenamt

Prof. Dr. Dietmar Thal in Wissenschaftlichen Beirat der Alzheimer Forschung Initiative berufen

Prof. Dr. Dietmar Thal (53) von der Universität Leuven (Belgien) verstärkt den Wissenschaftlichen Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Der Neuropathologe unterstützt künftig mit seiner Expertise die Begutachtung der eingehenden Förderungsanträge in den Bereichen Ursachen-, Diagnose- sowie Präventions- und Therapieforschung auf dem Gebiet der Alzheimer-Erkrankung. „Wir freuen uns sehr, dass wir Dietmar Thal für unser Gremium gewinnen konnten. Die Bedeutung seiner...

  • Düsseldorf
  • 14.01.21
Vereine + Ehrenamt

Prof. Stefan Kins verstärkt Wissenschaftlichen Beirat der Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Prof. Stefan Kins (51) von der TU Kaiserslautern ist neu in den Wissenschaftlichen Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) aufgenommen worden. „Mit Stefan Kins konnten wir einen über die Landesgrenzen hinaus anerkannten und hochrespektierten Wissenschaftler für den Wissenschaftlichen Beirat der AFI gewinnen, der die wissenschaftliche Expertise des Gremiums weiter steigern wird“, sagte der Beiratsvorsitzende Prof. Thomas Arendt. Stefan Kins ist seit 2008 Professor für...

  • Düsseldorf
  • 09.01.20
Ratgeber

Themenabend im Haus der Universität: „Neue Wirkstoffe gegen Alzheimer – Ist Heilung in Sicht?“

Bislang existiert kein Heilmittel gegen die Alzheimer-Krankheit. Trotz intensiver Forschung sind zuletzt wiederholt vielversprechende Studien gescheitert. Warum das so ist und welche Perspektiven es in der Medikamentenentwicklung gibt, beantwortet Prof. Dr. Oliver Peters von der Charité – Universitätsmedizin in Berlin im Rahmen eines Themenabends der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) aus Düsseldorf. Der Themenabend „Neue Wirkstoffe gegen Alzheimer – Ist Heilung in Sicht?“...

  • Düsseldorf
  • 04.11.19
Vereine + Ehrenamt

Forschungsprojekt gestartet: Alzheimer-Risikogen ApoE4 im Fokus

Mit dem Alter steigt das Alzheimer-Risiko. Darüber hinaus gibt es aber auch Risikogene, wie das für den Fettstoffwechsel zuständige Apolipoprotein E4 (ApoE4), welches die Wahrscheinlichkeit einer Alzheimer-Erkrankung um den Faktor zwölf erhöht. Prof. Thomas Willnow vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin erforscht den bislang kaum verstandenen Unterschied zwischen der risikobehafteten ApoE4-Variante und der unauffälligen ApoE3-Variante. Ziel ist es, neue Ansätze zur...

  • Düsseldorf
  • 30.01.19
Vereine + Ehrenamt

Berliner Alzheimer-Forscher Dr. Matthias Megges mit Helga und Dieter Steinle-Preis geehrt

Der Alzheimer-Forscher Dr. Matthias Megges von der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist mit dem erstmals vergebenen Helga und Dieter Steinle-Preis ausgezeichnet worden. Das Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro fließt in das Forschungsprojekt „Entzündungen bei der Alzheimer-Krankheit verhindern“. Das Projekt war vom wissenschaftlichen Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ausgewählt worden. „Wenn man weiß, wie weit die Krebsforschung heute in ihrer Effizienz...

  • Düsseldorf
  • 23.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.