Automobilindustrie

Beiträge zum Thema Automobilindustrie

Politik
OB Thomas Kufen freut sich, dass das Maßnahmenpaket gegriffen hat.

Land, Stadt und Deutsche Umwelthilfe erzielen Vergleich vor dem Oberverwaltungsgericht Münster
Aufatmen: Fahrverbote für Essen sind vom Tisch

Das Land Nordrhein-Westfalen, die Stadt Essen und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) haben sich vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster auf einen Vergleich zur Umsetzung des Luftreinhalteplans Essen geeinigt. Damit sind Fahrverbote in Essen vom Tisch. "Die Einigung ist ein Erfolg für unser Land mit Ausstrahlungswirkung. Es ist uns in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Essen gelungen, sehr anspruchsvolle Maßnahmen festzulegen, um die Einhaltung der Grenzwerte sicherzustellen.", sagte...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.19
  •  2
Wirtschaft
Peter Schramm und seine Tochter Franziska vor ihrem Autohaus. Zum 31.12.2019 ist hier Schluss und die Familie blickt einer unsicheren Zukunft entgegen. Foto: Pielorz

Am 31. Dezember dreht Geschäftsführer Peter Schramm den Schlüssel um
Traditionshaus Auto Schramm schließt

Nach 110 Jahren schließt Autohaus Schramm zum 31. Dezember 2019 seine Türen. Keine leichte Entscheidung für Geschäftsführer Peter Schramm (56), der gemeinsam mit Tochter Franziska (27) und rund dreißig Voll- und Teilzeitmitarbeitern im Familienunternehmen arbeitet. Doch die wirtschaftlichen Perspektiven und politischen Rahmenbedingungen sind mittelfristig aus seiner Sicht einfach zu schlecht. „Da ist es besser, in Eigenverantwortung zu entscheiden und die Reißleine zu ziehen“, sagt er. Der...

  • Schwelm
  • 21.11.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

POINTEN AUS STAHL
Glosse: Scholz-Zug, Autolobbylakai und Höhenflüge

Eigentlich wollte die GroKo im letzten Monat Bilanz ziehen, doch das wurde nun auf November verschoben, weil man sich noch immer um die Grundrente streitet. Die SPD möchte sie bedingungslos, die CDU nicht ohne Bedingungen, und Bild.de scheint den Kompromiss schon vorweggenommen zu haben, der am Ende dabei herauskommt: „Die Grundrente soll bedingungslos für jeden gelten, der die Bedingungen erfüllt.“ Obwohl die GroKo also nicht einmal die wichtigsten irdischen Belange geregelt bekommt, redet...

  • Bottrop
  • 04.11.19
Politik
Pressebericht Nr. 649

Agenda News: Junker und Trump setzen ein Zeichen der Deeskalation

Nach einem Bericht von Reuters einigten sich Jean-Claude Junker und Donald Trump in Washington überraschend darauf, vorerst auf Sonderzölle auf europäische Autos zu verzichten. Hagen, 27.07.2018. Vorrangig soll es Verhandlungen zum Abbau von Handelsbarrieren gehen. Obwohl die Nachricht von der Wirtschaft und Politik positiv aufgenommen wurde, warnte Peter Altmaier, dass die „Kuh noch nicht endgültig vom Eis sei“. Die Europäer gingen auf Trump mit der Absichtserklärung zu, mehr Sojabohnen...

  • Hagen
  • 27.07.18
Politik

Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV - die totale Überwachung

Selbstverständlich müssen deutsche Behörden und Jobcenter jedem Verdacht auf Betrug nachspüren und die Überwachung Erwerbsloser geht hinein bis in die Kühlschränke und Schlafzimmer Betroffener, Konto- und Freizeitüberwachung werden eingeschlossen und einige übereifrige Jobcentermitarbeiter nutzen sogar ihre Freizeit um selbst in den sozialen Medien hinter den Abgehängten her zu schnüffeln. Während die Bosse der Automobilindustrie in Deutschland mit ihren Verbündeten in den...

  • Iserlohn
  • 02.09.17
Politik

Dieselskandal: Große Koalition spricht die Konzerne frei!

Ein 94 Seiten starkes Gutachten der Bundesregierung hat die Automobilindustrie von einer Schuld im Dieselskandal freigesprochen. So soll bei Untersuchungen im Fall VW keine Vorrichtung gefunden worden sein, die es ermöglicht bei bestimmten Fahrweisen den Schadstoffabgas herunter zu fahren. Das Bußgeldverfahren gegen VW sei deshalb schon überflüssig, weil VW freiwillig die Kosten für die anfallenden Ersatzreparaturen übernommen habe. Eine Umweltbelastung sei auch nicht entstanden, obwohl...

  • Hattingen
  • 04.05.17
Politik
Branchen rund ums Automobil sind ein wesentlicher Umsatzbringer in unserer Region.

Höhere Umsätze in Herne

Auch die Metropole Ruhr profitierte im Jahr 2015 vom allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwung. Dabei verzeichnete Herne das größte Plus aller Städte und Kreise in der Region. Hier stiegen die Unternehmensumsätze um 8,2 Prozent. Es folgten der Kreis Unna mit 6 Prozent sowie die Stadt Essen und der Kreis Recklinghausen mit jeweils 1,1 Prozent. Die amtliche Statistikstelle des Landes (IT.NRW) veröffentlichte diese Zahlen. Sie verzeichnete beim Gesamtumsatz der mehr als 668000 in...

  • Herne
  • 16.03.17
Politik

Kein Steuergeld für alte Technik: Förderung von Elektroautos und Plug-in-Hybriden dient der Autoindustrie statt Innovation und Klimaschutz

Anlässlich des heute im Kanzleramt stattfindenden Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vertretern der Automobilindustrie hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Überlegungen zur Absatzförderung von elektrischen oder teilelektrischen Pkw kritisiert. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sagte, Sonderabschreibungen oder auch Kaufprämien für Elektroautos und Plug-in-Hybride würden für Verbraucher und Umwelt keinen Nutzen bringen, da sie weder einen Beitrag zur...

  • Dortmund-Ost
  • 02.02.16
Ratgeber

Umfrage: Bundesbürger fordern saubere Diesel-Fahrzeuge ein

Drei Viertel der Deutschen gehen davon aus, dass die Nähe der Politik zur Automobilindustrie zu Lasten der Verbraucher geht. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts YouGov im Auftrag des NABU. Demnach erwecken der aktuelle Abgas-Skandal sowie die immer höheren Abweichungen zwischen offiziellen Verbrauchsangaben und tatsächlichem Kraftstoffbedarf den Eindruck, dass Politik und staatliche Behörden ihrer Kontrollfunktion nicht hinreichend nachkommen. 79 Prozent der Befragten...

  • Marl
  • 27.01.16
  •  2
Überregionales
Besonders bei Motorrädern, weil hierbei die Saison jetzt beginnt, soll es zu Auslieferungsschwierigkeiten kommen.

Produktionsstopp in Japan trübt heimischen Handel

Etliche japanische Unternehmen haben ihre Produktion gestoppt. Auch die Automobilindustrie ist betroffen. In diesem Bereich ist Japan weltweit führend. Toyota, Honda, Nissan, Mazda und Suzuki sind nur einige der Marken, die hierzulande Maßstäbe setzen. All diese Firmen haben mittlerweile ihre Produktion eingestellt. Die heimischen Autohändler sind betroffen, fürchten Umsatzverluste. „Ich bin in Sorge, dass es bald zu Engpässen in der Auslieferung kommen könnte“, erkärt Suzuki-Händler Wilhelm...

  • Kamen
  • 15.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.