AWO

Beiträge zum Thema AWO

Vereine + Ehrenamt
Spielen auch gerne das beliebte "Skip Bo": Anita Stelzner und Lioba Feuerborn.

Skip Bo in Hombruch
Hier werden die Karten neu gemischt: Neuer Spielenachmittag in AWO-Treff

In der AWO-Begegnungsstätte Hombruch werden die Karten neu gemischt. Alle zwei Wochen treffen sich dort ein halbes Dutzend Frauen, um zu spielen. Das nächste Treffen ist am Donnerstag (13.2.) Februar, um 15.30 Uhr. Dann geht es im Zwei-Wochen-Rhythmus weiter. Sie sind erwerbstätig oder schon im Ruhestand, wohnen in Hombruch oder haben dort mal gewohnt und haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind alle neugierig auf Neues – neue Spiele und neue Bekannte. Gerade jetzt lernten fünf aus der Gruppe zum...

  • Dortmund-Süd
  • 08.02.20
Vereine + Ehrenamt
Gut gelaunt eröffneten (v.l.:9 Thomas Kutschaty, Nadja Lüders, AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler und AWO-Bezirksvorsitzender Michael Scheffler das Awo-Fest auf der Bühne in der City.

Konzert mit Konstantin Wecker wegen Unwetter-Warnung abgebrochen
Rund 50.000 Gäste feiern Awo-Party in der City

Mehr als zufrieden ist der Awo Bezirksverband mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen ist. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden. Der Vorstandsvorsitzende Michael Scheffler hatte noch ein Manifest gegen Rassismus vorgetragen. Anschließend begeisterte Wecker mit dem Song „Sag nein“ die rund 6500...

  • Dortmund-City
  • 02.09.19
Kultur
Wenn die Awo 100 Jahre alt wird, wird am Wochenende groß gefeiert. Eintritt frei heißt es vom 30. August bis 1. September beim großen Familienfest in der City. Freitagabend unterhält das Kabarett Geierabend ab 19 Uhr auf dem Friedensplatz, gefolgt von den „Komm-mit-Mann!s“.
2 Bilder

Drei Tage lang läuft das große Familienfest mit Musik, Talk und Comedy in der City
Die Awo feiert 100 Jahre

Mit einem großen Stadtfest mit buntem Programm und kostenlosen Konzerten feiert die Arbeiterwohlfahrt (Awo) von Freitag, 30. August, bis Sonntag, 1. September, in der Dortmunder City ihr 100. Jubiläum. 1919 hob die Sozialreformerin Marie Juchaz den Wohlfahrtsverband aus der Taufe, der heute bundesweit einer der ältesten ist. Der Awo-Bezirk Westliches Westfalen hat für die große Geburtstagsparty in Dortmund viele Mitmachaktionen und Höhepunkte vorbereitet und bei allem, ob Konzert, Lesung...

  • Dortmund-City
  • 28.08.19
Kultur
Auch der Geierabend gratuliert am Freitagabend, 30. August, bei der Awo Geburtstagsparty auf dem  Friedensplatz in der Dortmunder City.
3 Bilder

Drei Tage lang wird in der Dortmunder City groß gefeiert
Awo feiert 100. Jubiläum

Vom 30. August bis zum 1. September steigt ein Fest für die ganze Familie mit Konzerten, Kulinarik, Kultur und Politik in der City, wenn die Awo ihren 100. Geburtstag feiert. Drei Tage lang steht die Innenstadt im Zeichen des Wohlfahrtsverbandes. Über 100 Aussteller laden zum Kennenlernen und Mitmachen ein. Auf den Bühnen wechseln sich Musiker unterschiedlicher Stile ab. Mit Konstantin Wecker wurde ein Künstler gewonnen, der am Samstagabend, 31. August, auf dem Friedensplatz ein...

  • Dortmund-City
  • 22.07.19
Politik

Landtagsabgeordnete machte Praktikum in der Kita
Anja Butschkau: Der Erzieher-Beruf ist wesentlich anspruchsvoller geworden

Unter welchen Bedingungen arbeiten Erzieherinnen und Erzieher, damit unsere Kinder Tag für Tag gut betreut werden? Das wollte die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (SPD) wissen und packte einen Tag lang als Praktikantin in der AWO-Kita Nortkirchenstraße in Dortmund Hörde mit an. Butschkau bekam an diesem Tag einen intensiven Einblick in diese verantwortungsvolle Arbeit. Denn in einer modernen Kita werden die Kinder nicht einfach nur beaufsichtigt und betreut. Butschkau: „In der Kita...

  • Dortmund-Süd
  • 21.04.19
  •  1
Politik
Familienzentrum Hörde: Petra Bock, Wolfgang Bednarz (stv. Leiter AWO-Familienzentrum Hörde), Anja Butschkau MdL, Jasmin Gräfen (Leiterin AWO-Familienzentrum Hörde)
2 Bilder

MdL Anja Butschkau besucht Familienzentren in Hörde und Holzen

In Dortmund gibt es bereits 81 Kitas, die als Familienzentren arbeiten. Zum neuen Kindergartenjahr 2018/2019 wird das Land erneut zusätzliche Kitas in Familienzentren umwandeln. In Dortmund sollen sieben neue Familienzentren entstehen. Die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (SPD) nahm dies zum Anlass, um zwei Familienzentren in Dortmund zu besuchen. Petra Bock, Betriebsleitung elementare Erziehung und Bildung der AWO Dortmund, zeigte der Abgeordneten die von der AWO geleiteten Familienzentren...

  • Dortmund-Süd
  • 24.06.18
Politik
Für die Schulbegleiter, die bei der Inklusion helfen, setzen sich Schüler und Eltern gestern vorm Rathaus ein.

Eltern demonstrieren zur Rettung der 51 Schulbegleiter der Awo

Mit einer Demonstration und einer Unterschriftensammlung, die der Vorsitzenden des Schulausschusses übergeben wurde, wollen die StadtEltern und die Landeselternschaft der Förderschulen sich in Dortmund für die Weiterbeschäftigung der 51 Schulbegleiter der Awo einsetzen. Denn die Inklusionshelfer erhalten zum Monatsende ihre Kündigung. Für die qualifizierten und fair bezahlten Begleiter erhalte die Awo keine ausreichende Vergütung mehr von der Stadt, so dass die Hilfe für die Schüler nicht...

  • Dortmund-City
  • 17.05.18
Vereine + Ehrenamt
Monika Dürger cvom Obdachlosencafé freut sich über die Spende mit der Awo-Vorsitzenden gerda Keininger, Georg deventer, Vorsitzender von Pro Dor5tmund, Kartin Lauterborn vom Gats-Haus, Daniel Fikus von der Udo Lindenberg-Covergand und Alexandra Gerhardt von bodo.

Benefizabend brachte 5700 Euro für Helfer

Aus dem Erlös der Aktion "Ich mach mein Ding" am 3. Februar konnten Pro Dortmund. Awo, und Henßler-Haus jeweils 1900 Euro an Spenden übergeben an das Obdachlosenkaffee St. Reinoldi, bodo und das Gast-Haus. Mit einem Benefizabend für die Initiativen sammelten die Initiatoren nicht nur Spenden und die Erlöse der verkauften Tickets, sie machten auch darauf aufmerksam, dass in Dortmund die Zahl der Menschen ohne Wohnung steigt.  

  • Dortmund-City
  • 20.02.18
Kultur
Sommersause 2018

Sommersause mit Pohlmann

Der deutsche Ausnahmesänger und -songwriter Pohlmann kommt mit kompletter Band nach Dortmund! Am 14.07.18 wird Pohlmann auf der Sommersause in den Werkstätten der AWO eins seiner energiegeladenen Konzerte geben. Gegen 19.00 Uhr wird der selbsternannte König der Straßen die Bühne betreten, auch sein bislang bekanntester Song "Wenn jetzt Sommer wär" wird sicherlich nicht fehlen. Zuvor wird Marley's Ghost die Herzen aller Reggaefreunde höher schlagen lassen. Die Band um Sebastian Sturm ist...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.18
Politik
Martin Schulz informierte sich über die Schwerpunkte des Familienzentrums, in dem die Kinder auch Lieder in verschiedenen Sprachen lernen.
5 Bilder

Kanzlerkandidat besucht Awo-Kita in der Nordstadt

Im Wahlkampfmarathon nahm sich Kanzlerkandidat Martin Schulz gern Zeit, um die Awo-Kita an der Burgholzstraße zu besuchen. Begleitet von den Dortmunder Bundestagsabgeordneten machte er sich ein Bild von der multikulturellen Einrichtung, bevor er sich mit einer Waffel auf dem Hansa-Markt stärkte und auf Stippvisite in Dortmund im Rathaus erwartet wurde.  Da das Familienzentrum an der Burgholzstraße Musik und Sprachen als Schwerpunkte hat, begrüßten die Kinder den Besuch mit einem Lied. In der...

  • Dortmund-City
  • 06.09.17
  •  1
Überregionales
Die Tagesmütter leisten tolle Arbeit und feierten Jubiläum. Foto: Schmitz

Die Awo vermittelt seit zehn Jahren Familien qualifizierte Kinderbetreuer

Die AWO-Vermittlungsagentur hat mit einem großen Fest im Kolpinghaus zusammen mit ihren Tagesmüttern und Tagesvätern ihr 10-jähriges Bestehen gefeiert. Im Juni 2006 ging die Arbeiterwohlfahrt als einer von sechs Trägern der freien Jugendhilfe im Auftrag des Jugendamtes an den Start, um Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in der Kindertagespflege aufzubauen. Leiterin Sylvia Knäpper-Rückert erinnert sich noch gut an die Anfänge: "Wir sind mit zwei halben Stellen und einer Kapazität...

  • Dortmund-Süd
  • 25.10.16
Überregionales
Die Spiel-Krabbelgruppe von Karin Berghoff sucht noch Verstärkung.
8 Bilder

Plätze frei im Kinder-Spielkreis der AWO Bittermark

Im Kinder-Spielkreis der AWO Bittermark sind noch Plätze frei. Das Angebot, das im Herbst 2016 startet (ein späterer Einstieg ist auch möglich), gilt für Kinder ab 20 Monaten. Der Spielkreis trifft sich montags, mittwochs und freitags von 9.15 Uhr bis 12 Uhr im Haus Bittermark, Sichelstraße 22. Kindern ab ca. zwei Jahren wird hier die Möglichkeit gegeben, erste Erfahrungen mit Gleichaltrigen zu machen. Die Kinder werden schonend auf den Eintritt in den Kindergarten vorbereitet und lernen...

  • Dortmund-City
  • 30.09.16
Überregionales
Kamzela Bode und die Helferinnen bereiten das Dorffest vor.

Dorffest in der Bittermark

Zum traditionellen Dorffest lädt die Awo Bittermark am Freitag und Samstag, 26. und 27. August, ein. Vorbereitet hat die Awo Bittermark dazu ein umfangreiches Programm. Beginn ist am Freitag mit dem Eröffnungssegen und Liedern der Gospel Singers. Fassanstich ist um 19.15 Uhr. Ab 19.30 gibt es Musik zum Tanzen. bis Mitternacht wird der DJ auflegen. Ende offen heißt es am Samstag. Da beginnen um 15 Uhr Bunter Nachmittag und Kinderfest. Unterstützen werden FABIDO und die evangelische...

  • Dortmund-City
  • 24.08.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Awo macht Sommerpause

Ferien macht die Begegnungsstätte der Awo Hörde-Nord an der Hörder Rathausstraße 32. Ab dem 25. Juli ist die Begegnungsstelle geschlossen, wiedereröffnet wird sie am 15. August mit dem gewohnten Spiele-Nachmittag.

  • Dortmund-Süd
  • 20.07.16
Überregionales
Über den Ruhrhöhenweg wanderte die Gruppe der AWO Eichlinghofen.

AWO Eichlinghofen wandert

Die Wandergruppe des AWO-Ortsvereins Eichlinghofen war auf einer abwechslungsreichen Wanderung von Wetter über den Ruhrhöhenweg durch das Ardeygebirge oberhalb der Ruhr nach Witten unterwegs. Die wunderschöne Landschaft entschädigte etwas für die anstrengenden 15 Kilometer mit 370 Höhenmetern. Nach einer Rast im Café Solo in Witten ging es zurück nach Eichlinghofen. Die nächste Wanderung findet am 19. April statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der H-Bahn Eichlinghofen.

  • Dortmund-Süd
  • 29.03.16
  •  1
Überregionales
Die AWO in Benninghofen zeichnete langjährige Mitglieder aus.

AWO ehrt Jubilare

Auch Jubilarehrungen standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der AWO in Benninghofen. Anja Butschkau vom AWO-Unterbezirk zeichnete die langjährigen Mitglieder aus. Geehrt wurden für 10 Jahre: Hildegard Borfeld, Monika Hüggenberg, Anneliese Loos. 15 Jahre: Udo Schwitzkowski, Ruth Schwitzkowski. 40 Jahre: Magda Köppelmann.

  • Dortmund-Ost
  • 29.03.16
Politik
Ein Grund zum Feiern: Die Kita Nortkirchenstraße ist nun auch offiziell eröffnet.
3 Bilder

Kindertageseinrichtung Nortkirchenstraße offiziell eröffnet

Nun ist die neue Kindertageseinrichtung der AWO an der Nortkirchenstraße 33 auch offiziell eröffnet. Die Einrichtung, Bauherr ist AL KiTa Bau GmbH, bietet bereits seit dem 7. Januar Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in insgesamt vier Gruppen und ist montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 16.45 Uhr geöffnet. Insgesamt arbeiten 13 pädagogische Mitarbeiter und eine Hauswirtschaftskraft in der Einrichtung und betreuen die Kinder nach neuesten pädagogischen Maßstäben. Die...

  • Dortmund-Süd
  • 21.03.16
Ratgeber

Quereinsteiger werden Erzieher

Die AWO bildet Berufsfremde zu Erziehern aus, und der Bezirksverband zieht eine erste Projekt-Bilanz: Von der Bankkauffrau bis zum Verfahrenstechniker, von der Bioingenieurin bis zum Koch – die Teilnehmer des Projektes „Quereinstieg“, in dessen Rahmen der AWO Bezirk Westliches Westfalen Fachfremde zu staatlich anerkannten Erziehern ausbildet, kommen aus den verschiedensten Branchen. 22 Männer und Frauen drücken zurzeit am Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg die Schulbank. Praktische...

  • Dortmund-City
  • 05.03.16
Vereine + Ehrenamt
Auf der Weihnachtsfeier der Awo Kirchhörde-Kruckel-Löttringhausen standen auch Ehrungen auf dem Programm.

Awo ehrt langjährige Mitglieder

Dortmund-Löttringhausen. Auf der Weihnachtsfeier der Awo Kirchhörde-Kruckel-Löttringhausen standen auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Gerd Kieninger, Vorsitzende des Awo-Unterbeziks, und Friedhelm Lentz, Awo-Vorsitzender, zeichneten folgende Mitglieder aus: Lydia und Wolfgang Behle, Brigitte Dallmann, Doris und Franz-Josef Franke, Christel und Gisela Lentz, sowie Inge Scharbach (alle 10 Jahre), Margit Gaca, Bruno Hansmeyer, Ute Rühl-Zielinski und Werner Zielinski (15...

  • Dortmund-Süd
  • 14.12.15
  •  2
Überregionales
Im Keller wird die Energie umweltfreundlich vor Ort erzeuget. Darüber freuen sich (v.l.) Marco Fröse, Karina Braun, und Rainer Klettke von DEW21 sowie Dominik Augustin, Annette Sieberg, Heinz Feuerborn,  Frank Czwikla und Werner Rabenschlag von der AWO.

Volle Klimakraft voraus: Kraftwerk versorgt Wohnstätte

Die Seniorenwohnstätte der AWO in Dortmund-Eving wird ab sofort umweltfreundlich mit Energie versorgt, die direkt vor Ort erzeugt wird. Möglich macht das ein Blockheizkraftwerk (BHKW), das die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) installiert hat. Vertreter der Arbeiterwohlfahrt und DEW21 haben nun den klimafreundlichen Neuzugang an seiner Wirkungsstätte begutachtet. „Um Energie und CO2 einzusparen, haben wir gemeinsam beschlossen, die Energieversorgung vor Ort neu zu...

  • Dortmund-City
  • 13.07.15
Politik
Der Trägerkreis der Aktionswoche „arm_in_Arm“ lädt zu zahlreichen Veranstaltungen ein (v.l.): Friedrich Stiller, Gunther Niermann, Anja Butschkau, Elisabeth Beschorner, Susanne Smolen, Monika Drüger, Ralf Beltermann, Anna Dick und Rainer Klein.
2 Bilder

Dortmund plant eine Woche gegen die Armut

Mehr als ein Viertel der Dortmunder ist arm oder von Armut bedroht. Dies will der Trägerkreiseses der Kampagne „arm_in_Arm“ in der kommenden Woche in den Fokus rücken. Geplant ist eine Aktionswoche gegen Armut mit vielen Beiträgen vom 23. bis 27. Februar. In der nächsten Woche laden die Wohlfahrtsverbände, die Kath. Stadtkirche die Ev. Kirche, der DGB und das ObdachlosenKaffee Reinoldi zu Aktionen gegen Gleichgültigkeit und Vereinsamung ein. Hinschauen statt wegsehen 32 Beiträge, wie...

  • Dortmund-City
  • 19.02.15
  •  3
Politik
Menschen, die auf Hilfe andere angewiesen sind, gehören in auf dem Westenhellweg zum Alltag. Worte, Bilder, Geschichten, Fotos, Musik, Performances und vieles mehr, was Armut sichtbar macht, wird für eine Aktionswoche gesucht.
2 Bilder

Dortmund plant Aktionswoche gegen Armut

Die Verbände in Dortmund schlagen Alarm: Obwohl die Zahl der Menschen, die von Armut betroffen sind, wächst, verschwinde das Problem mehr und mehr aus dem Blickfeld. Laut Statistischem Bundesamt waren Ende 2012 über 26 Prozent der Dortmunder von Armut bedroht. Daher planen der DGB, die Kirchen und Wohlfahrsverbände unter dem Motto „arm in arm“ eine Aktionswoche vom 23. bis 28. Februar 2015. „Die Zahlen sind schon schlimm genug“, meint Anja Butschkau von der Awo, „wir wollen der Armut ein...

  • Dortmund-City
  • 07.11.14
  •  1
Überregionales
Die Awo eröffnete in Holzen das Haus der Generationen
12 Bilder

Awo eröffnet Haus der Generationen in Holzen

Unter dem Motto „Awo für alle" hat die Awo Dortmund das alte Kreishaus und das benachbarte Familienzentrum in Holzen aufwändig saniert und umgebaut. Dortmund-Holzen. Entstanden ist ein Ort für alle Generationen. Es wurden 16 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen, der Zugang zur Begegnungsstätte wurde durch den Anbau eines Aufzuges barrierefrei gestaltet und für die Arbeit mit Jugendlichen werden zukünftig eigene Räume zur Verfügung stehen. Jugendbeteiligung...

  • Dortmund-Süd
  • 24.09.14
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich auf ein kurzes, dafür aber umso schöneres Dorffest: die Organisatoren rund um die Awo Bittermark.

Dorffest "reloaded" mit gestrafftem Programm

Kaum zu glauben, aber wahr: Bereits zum 32. Mal laden die Bittermärker ein zum großen Dorffest. Am Freitag und Samstag, 14. und 15. September, geht es im und am Haus Bittermark an der Sichelstraße 22 rund. Das federführend durch die Awo organisierte Dorffest beginnt traditionell um 19 Uhr mit dem Eröffnungssegen, gesprochen durch Pfarrer Karsten Scheider von der ev. Philippusgemeinde. Nach dem Segen erfolgt um 19.15 Uhr der Fassanstich. Zum frischen Gerstensaft gibt es Musik und Tanz...

  • Dortmund-Süd
  • 12.09.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.