Bürgerarbeit

Beiträge zum Thema Bürgerarbeit

Politik

SPD-Fraktion: Sitzungsmarathon am Montag

Die SPD-Fraktion tagt am Montag, dem 25. August 2014 gleich zweimal. Gestartet wird mit der Fraktionssitzung und u.a. mit den bekannten Themen: Bebauung Laakstraße und Geldautomaten der Sparkasse. Im Anschluss an die Fraktionssitzung findet eine Vorstandssitzung statt. Hier geht es u.a. um die Vorbesprechung i.S. Gremienbesetzung und die auslaufende Bürgerarbeit, von der zu viele Menschen im Kreis und vor allem in Lünen betroffen sind. Petra Klimek

  • Lünen
  • 22.08.14
Politik

Ist der Gelsenkirchener Appell nur das Winken eines Hilfesuchenden?

Denn so wird in der Linguistik und in der Psychologie der Appell beschrieben: „Ein nonverbaler Appell, der situativ eindeutig wirkt, kann z. B. das Winken eines Hilfesuchenden mit dem Arm sein.“ Hervorzuheben wäre das Wort „nonverbal“, denn so wirklich verbalisiert wurde bisher beim Gelsenkirchener Appel nicht viel. Unsere Recherchen von der Initiative „Stellen anzeigen“ brachten uns nicht weiter, so dass wir einen öffentlichen Aufruf an die Unterstützer gestartet haben, uns ein paar Fragen zu...

  • Gelsenkirchen
  • 15.03.14
  • 1
Politik

Pressemitteilung zum Gelsenkirchener Appell

Bereits am 5. Februar 2014 haben wir von der Initiative "Stellen anzeigen" eine Pressemitteilung herausgegeben, mit der Bitte ein wenig Transparenz in den Gelsenkirchener Appell zu bringen. Parallel dazu ging ein öffentliches Rundschreiben an die entsprechenden Unterstützer. Es ist bedauerlich, dass in der Lokalpresse keine kritische Auseinandersetzung zum Thema Bürgerarbeit erfolgt. Es ist ebenso bedauerlich, dass Initiativen, welche eine Auseinandersetzung zu diesem sehr wichtigen Thema...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.14
Politik
Das Auslaufen des Präsenzdienstes droht im Februar. Die SPD besuchte Betroffene an der Bornstraße, um Lösungen zu diskutieren.

Sorge um Ende der Bürgerarbeit

Rund 100 zuvor arbeitslose Dortmunder sind ständig als Präsenzdienst in den Stadtteilen unterwegs. Die Service- und Präsenkräfte können über Polizei und Ordnungsamt schnell Hilfe holen und melden Probleme sofort an die zuständigen Stellen weiter. Doch nun droht das Aus. Im Februar soll der Präsenzdienst auslaufen, denn die Bürgerarbeit steht vor dem Ende. Ob am Nordmarkt oder am Phoenixee, das in Dortmund seit 16 Jahren erfolgreich praktizierte Modell der Streifenkräfte ist in den Stadtteilen...

  • Dortmund-City
  • 12.09.13
Überregionales

Hamminkelner Tafel mit Kühlwagen

Die Hamminkelner Tafel ist in den Krummen Weg umgezogen und hat sich nicht nur vergrößert (von ehemals 80 auf 230 Quadratmeter), auch konnte ihre Ausrüstung verbessert werden. Ein Ford Transit mit Kühlausbau, vornehmlich gefahren von den Bürgerarbeitern Torsten Arndt und Axel von der Höh, erhöht die Mobilität der Tafel, letztlich auch die Qualität. Zu verdanken ist die Anschaffung des Fahrzeugs dem unermüdlichen Einsatz der 17 ehrenamtlichen Laden-Mitarbeiter, den vielen Geld- und Sachspenden...

  • Hamminkeln
  • 14.11.11
  • 1
Politik

120 weitere Bürgerarbeitsplätze

Die Bemühungen des Dortmunder Jobcenters um die Finanzierung weiterer Bürgerarbeitsplätze waren erfolgreich: Vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird ein zusätzliches Kontingent von 120 Stellen zur Verfügung gestellt. Damit konnten nicht nur die bisherigen 400 Stellen vollständig genutzt werden, sondern zukünftig ergeben sich 520 Plätze in der Bürgerarbeit. „Das bedeutet 520 mal ein Ende von Langzeitarbeitslosigkeit für die Bürgerarbeiterinnen und -arbeiter und deren Familien“ so...

  • Dortmund-City
  • 14.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.