Benimm-Kurs

Beiträge zum Thema Benimm-Kurs

Überregionales
Der Gast isst von außen nach innen, ganz nach der Menüfolge.

Nur keine Scheu vor dem festlich gedeckten Tisch

Willy Hachenberg ist Gastronom. Er beobachtet seine Gäste bei der Ankunft genau, er liest in ihren Gesichtern, in der Körperhaltung. Was er da gerade in den Mienen der 15 Albert-Einstein-Realschule-Benimm-Schülerinnen (Pardon, ein Junge ist dabei!) lesen kann, die etwas außer Atem durch die weit geöffneten Türen seines Restaurants eintreten, ist Scheu, Zurückhaltung und Respekt. Denn die wenigsten von ihnen haben Erfahrung mit einem Restaurant wie dem Rellinghauser Kockshusen. Doch die Scheu...

  • Essen-Süd
  • 14.04.17
  •  1
Ratgeber
Gemeinsam Gelerntes anwenden: Bei einem festlichen Essen im Ristorante „Taverna la veniciana“ konnten die Schüler zeigen, welche Umgangsformen sie bei Inge Donschen erlernt haben.
3 Bilder

Dein perfekter Auftritt: Benimmkurs für Schüler

„Benimm ist in“: Diesem Motto hat sich Inge Donschen verschrieben, die seit über zwei Jahren Benimmkurse für Schülerinnen und Schüler anbietet. Als ehrenamtliche Mitarbeiterin des Malteser Hilfsdienst kommt sie in die Schulen und zeigt ihren Kursteilnehmern worauf es beim Bewerbungsgespräch, beim Essen und beim ersten Aufeinandertreffen ankommt. „Die Schüler nehmen an meinen Kursen ausschließlich freiwillig teil. Das ist mir sehr wichtig, denn es muss die Bereitschaft da sein, sich mit...

  • Bochum
  • 06.06.14
Vereine + Ehrenamt
Schülerinnen und Schüler der Hansaschule beim Abschlussessen im Café Villa in Bulmke-Hüllen. Nun werden weitere ehrenamtliche Benimmtrainer gesucht.

Gabel links, Messer rechts: Abschlussessen des Malteser Benimmkurses

Wo wird die Serviette hingelegt? Wie stößt man richtig an und wie platziert man Messer und Gabel auf dem Teller, wenn man mit dem Essen fertig ist? Den richtigen Umgang bei Tisch lernten Schüler der Berufspraxisklasse der Hansaschule bei einem Benimmkurs der Malteser. Im Rahmen eines Drei-Gänge-Menüs im Café Villa in Bulmke-Hüllen stellten die Schüler jetzt ihre guten Manieren unter Beweis. „Als erstes legen wir die Serviette offen auf unseren Schoß, beim Anstoßen suchen wir den Augenkontakt in...

  • Essen-Nord
  • 20.02.14
Vereine + Ehrenamt
Schülerinnen und Schüler mit dem ehrenamtlichen Benimmcoach Günter Spreti beim Abschlussessen im Alice-Solomon-Berufskolleg in Bochum. Nun werden weitere ehrenamtliche Benimmtrainer gesucht.

Das Einmaleins des guten Tons – Malteser suchen Benimmtrainer

Gute Manieren sind wieder gefragt - und wichtiger denn je. Mit neuem und verbessertem Konzept setzen die Malteser ihr Projekt ‘Benimmkurse an Schulen‘ fort. Für ihr Engagement bei den Kursen in Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen, Bochum, Mülheim, Duisburg, Bottrop und Gladbeck suchen die Malteser allerdings weitere ehrenamtliche Benimmtrainer. Die Benimmtrainer garantieren den Erfolg der Kurse und geben dem Projekt durch ihr ehrenamtliches Engagement eine ganz besondere Prägung. In fünf...

  • Essen-Nord
  • 14.02.14
Überregionales
4 Bilder

Richtiges Benehmen will gelernt sein

Die Marie-Curie-Realschule im Schulzentrum Holthausen führte einen Projekttag zum Thema „Soziales Lernen“ durch. Da die Thematik „Umgangsformen und Etikette“ auf die Berufswelt vorbereitet, haben die 9. und 10. Klassen an einem Benimmtraining im Restaurant teilgenommen. In arbeitsteiligen Gruppen wurde ein dreigängiges Menü zubereitet (auf dem Foto zeigt Koch Michael Schläfke vom Restaurant „Krans im Katzenstein“ Sophia, Nina, Moritz und Floriane den Umgang mit dem Messer), alkoholfreie...

  • Hattingen
  • 07.02.14
Ratgeber
23 Bilder

Benehmen ist keine Glückssache

„Die Herren warten bitte, bis sich die Damen gesetzt haben – ihr dürft den Damen auch gerne den Stuhl zurechtrücken.“ Das klappt ganz vorzüglich. Knigge-Trainerin Sabine Napieralla kann zufrieden sein. Die Neuntklässler der Gustav-Adolf-Hauptschule haben ihre Lektion gelernt. Vor dem Genuss eines Drei-Gänge-Menüs im Herner Parkrestaurant haben sie an einem der Benimmkurse teilgenommen, die die Malteser in der Diözese Essen anbieten. Die 15- bis 16-Jährigen büffeln dabei nicht Mathe und...

  • Herne
  • 26.02.13
  •  1
Ratgeber
Über Kreuz gibt man auf keinen Fall die Hand. Da kommt Arbeit auf Sabine Napieralla (Mitte) und die Malteser-Ehrenamtlichen zu. Bahar und Dominik (links) sowie Pia und Suparerk (rechts) werden es schon bald besser machen.Foto: Detlef Erler

Benehmen ist keine Glückssache

„Wenn man die ungeschriebenen Gesetze des guten Benehmens nicht kennt, bleiben einem viele Türen verschlossen.“ Sabine Napieralla, Expertin für gute Umgangsformen, möchte diese Türen für Hauptschüler öffnen. Und die freuen sich schon riesig darauf. Der 17-jährige Enes zum Beispiel erhofft sich bessere Chancen im Beruf und glaubt, nach den Benimmkursen Situationen des täglichen Lebens besser bewältigen zu können. Bislang haben Ehrenamtliche des Malteser Hilfsdienstes, die von...

  • Herne
  • 30.10.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.