Brunnen

Beiträge zum Thema Brunnen

Wirtschaft
Das Management der Mercaden Dorsten freuen sich über einen weiteren Langzeit-Mietvertrag.

"S1 United Style" erweitert Mode-Marken-Angebot
Neuer Langzeit-Mietvertrag in den Mercaden über ca. 1.300 qm abgeschlossen

Der Multilabel-Betreiber "S1" aus Siegen, der in den Mercaden Dorsten seit der Eröffnung einen S1 betreibt, baut ab Januar 2021 seinen Laden komplett um und erweitert im Erdgeschoss um weitere ca. 500 qm. Ab März kommen weitere Markenstores von CECIL und Street One hinzu. Somit entsteht ein Modeangebot, welches über 30 Meter Glasfront im Erdgeschoss der Mercaden für den Kunden erlebbar wird. Von der erdgeschossigen Ladenstraße und der Rolltreppe, die vom Obergeschoss direkt vor Cecil und...

  • Dorsten
  • 04.11.20
  • 1
Wirtschaft
Centermanager Ralf Gertz  und die stellvertretende Bürgermeisterin, Christel Briefs, eröffneten mit geladenen Gästen den neuen Brunnen in den Mercaden.
2 Bilder

Gäste aus Politik und Wirtschaft
Brunnen in den Mercaden feierlich enthüllt

In Dorsten plätschert es wieder! Nachdem viel über den Abbau des Brunnens auf dem Marktplatz diskutiert wurde, hat die Stadt jetzt wieder einen neuen Brunnen. Am Samstagmittag wurde er im Einkaufszentrum „Mercaden“ feierlich enthüllt und in Betrieb genommen – untermalt von stimmungsvollen Klängen des bekannten Pianisten Sbiggi Warot am Flügel. Die kleine Eröffnungsfeier fand unter Beachtung der Hygieneregeln der Coronaschutzverordnung mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Handel statt. Der...

  • Dorsten
  • 19.10.20
  • 1
  • 1
Politik
Eines der beiden ausgewählten Beton-Reliefs, von denen das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch Abgüsse herstellen wird.
2 Bilder

Muster-Abgüsse von zwei Beton-Reliefs
Bürgerbeteiligung zum Bau eines neuen Tisa-Brunnens auf dem Markt

Zur Zukunft des Tisa-Brunnens hat der Rat der Stadt Dorsten im Juni beschlossen, dass am alten Standort wieder ein Brunnen errichtet wird. Ob dies eine Nachbildung des bekannten Wasserspiels sein soll oder ein neuer Entwurf, der Wertschätzung für das Wirken von Tisa zum Ausdruck bringt – diese Frage soll nach dem Willen des Rates unter Beteiligung der Bürger beantwortet werden. Mit Blick auf eine mögliche Nachbildung des Brunnens hatte das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch...

  • Dorsten
  • 21.08.20
Vereine + Ehrenamt
Im Juni dieses Jahrs wurden die Afrikafreunde Wulfen durch William Allan von der Muona-Foundation darüber informiert, dass die ersten Corona-Infektionen den Süden von Malawi erreicht haben.
7 Bilder

Dank aus Afrika
Afrikafreunde Wulfen unterstützen Brunnenbohrprojekt in Malawi

Im Juni dieses Jahrs wurden die Afrikafreunde Wulfen durch William Allan von der Muona-Foundation darüber informiert, dass die ersten Corona-Infektionen den Süden von Malawi erreicht haben. William Allan ist der Partner der Wulfener für Hilfsprojekte vor Ort. „Die Ankunft von Covid19 mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen macht die Nachfrage nach Wasser zu einem vorrangigen Anliegen. Hinzu kommt, dass es an sauberem Trinkwasser in den meisten Dörfern mangelt, da viele Bohrlöcher nicht tief...

  • Dorsten
  • 16.07.20
Vereine + Ehrenamt
Markus Schlagenwerth von der Werbegemeinschaft Holsterhausen (links) dankt Franko Osmani (rechts) für die Pflege des Partnerschaftsbrunnens auf dem Freiheitsplatz.

Der Brunnenkümmerer
Franko Osmani hält den Partnerschaftsbrunnen auf dem Freiheitsplatz in Schuss

Es gibt einen Brunnen in Dorsten, der seit Jahren zur Freude der Menschen vor sich hinplätschert. Er stammt von dem Metallbildner Hermann Kunkel aus Raesfeld und steht auf dem Freiheitsplatz in Holsterhausen. Der sogenannte Städtepartnerschaftsbrunnen zeigt die Wappen der acht Partnerstädte Crawley (Großbritannien), Dormans (Frankreich), Ernée (Frankreich), Newtownabbey (Nordirland), Hainichen (Sachsen), Hod Hasharon (Israel), Rybnik (Polen) sowie Waslala (Nicaragua). 1995, als die Stadt...

  • Dorsten
  • 06.07.20
  • 1
Natur + Garten
Harald Gülzow im Gespräch mit einer Brunnennutzerin.
3 Bilder

Labormobil kommt nicht nach Schermbeck
Wasserproben aus eigenen Gartenbrunnen können Umweltschützern zugesendet werden

Bei dem trockenen Wetter stellt das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Das selbstangebaute Gemüse und die Blumen müssen regelmäßig bewässert werden. Die Kinder warten schon darauf, dass ihr Planschbecken mit dem Brunnenwasser gefüllt wird. „Leitungswasser ist kostbar – es ist sinnvoll sparsam damit umzugehen. Im Garten sollte man Wasser aus einem eigenen Brunnen verwenden“, so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSR-Gewässerschutz....

  • Dorsten
  • 03.06.20
Politik
Das Bild zeigt Steinmetz Rainer Kuehn Mitte Januar 2020 bei der Sicherung der Beton-Reliefs des Tisa-Brunnens.

SPD Dorsten
"Tisabrunnen gehört wieder auf den Marktplatz"

Zur Zukunft des Tisa-Brunnens nehmen Julian H. Fragemann und Markus Langbein vom SPD-Ortsverein Altstadt Stellung: Wir haben die bisherigen Diskussionen und Überlegungen, auch der Stadtverwaltung, mit Interesse verfolgt. ,,Zu einem Kunstwerk dieser Art, gehört ja nach allgemeinem Verständnis wohl auch die seinerzeit bewusst gewählte Umgebung, also der Marktplatz", stellt Vorsitzender Julian H. Fragemann grundsätzlich fest. Markus Langbein, Ratskandidat für die Altstadt und selbst Anwohner,...

  • Dorsten
  • 22.05.20
Kultur
Wir sind gespannt auf Eure Brunnen-Motive. Hier ein Foto von Hanni Borzel zum Thema.
88 Bilder

Foto der Woche: Am Brunnen vor dem Tore...

Die meisten von Euch kennen das alte Volkslied sicher: Zunächst von Wilhelm Müller als Gedicht veröffentlicht, wurde der Text mit der Musik von Schubert ein echter 'Hit' seiner Zeit. Hier im Lokalkompass hat sich das Thema Brunnen unser Teilnehmer Thomas Ruszkowski zum Foto der Woche gewünscht - wir freuen uns auf Eure Motive der Wasserspiele mit der Bitte, dabei den Schwerpunkt auf die Städte unserer Region zu legen. Für die Städte teure Wasserspiele Wir haben mit der Umsetzung des Themas...

  • 16.05.16
  • 14
  • 22
Überregionales
Es war nur Schaum und kein Schnee, der den Marienbrunnen am Dienstagmorgen an der St. Matthäus-Kirche in Wulfen bedeckte.

Schneewunder in Wulfen?

Scherzbolde schütten Spülmittel in Marienbrunnen an Pfarrkirche Wulfen – „Ganz offensichtlich wollte jemand, dass wir eine neue Kirche zur Ehren der Gottesmutter Maria in Wulfen bauen“, schmunzelte Kaplan Pawel Czarnecki über den „Schnee“, der am Marienbrunnen an der Wulfener St. Matthäus-Kirche plötzlich am Dienstagmorgen auftauchte. Trotz der eher mäßigen sommerlichen Temperaturen war es natürlich kein Schnee, sondern nur Schaum. Scherzbolde hatten zwei Flaschen Spülmittel in den Brunnen...

  • Dorsten
  • 31.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.