CO2

Beiträge zum Thema CO2

Politik

Mona Neubaur informiert sich über das Kombibad Wesel

Bei ihrem Besuch in Wesel am 25. März informierte sich Mona Neubaur, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl NRW 2022, über das größte Weseler Bauprojekt, das Kombibad am Rhein, und verschaffte sich vor Ort gemeinsam mit Weseler Grünen und interessierten Bürger*innen einen Eindruck von der Baustelle. Im Fokus standen dabei die zukünftige Energieversorgung des Bads und die zu erwartende zusätzliche finanzielle Belastung der Betriebskosten durch steigende Gaspreise....

  • Wesel
  • 28.03.22
Politik
3 Bilder

Das neue Rheinbad!
Grüne Spitzenkandidatin Mona Neubaur informiert sich über größtes Weseler Bauprojekt

Am 25.März besucht Mona Neubaur, Grüne NRW-Spitzenkandidatin, Wesel und informiert sich über das 40 Mio. € Projekt. Das neue Rheinbad ist ein Beispiel für die Abwicklung von großen Bauprojekten in Kommunen. Gerade in der heutigen Zeit der explodierenden Energiekosten wird es klar, wie wichtig die richtige Wahl des Energiesystems von Gebäuden wird. Hier besonders, da Hallenbäder immens energieintensiv sind. Als vor wenigen Jahren die Ausschreibung für den Neubau aufgestellt wurde, war natürlich...

  • Wesel
  • 17.03.22
  • 1
Politik

Kein 3D-Betondruck für den Realschulanbau!
Weseler Grüne lehnen Betondruck mehrheitlich ab.

Für den Anbau der Konrad-Duden-Realschule in Wesel steht zur Debatte, das neuartige 3D-Betondruck-Verfahren einzusetzen. Wir als Ortsverband der Grünen in Wesel lehnen dies mehrheitlich ab. Grundsätzlich sind die Innovationsfreude und Offenheit gegenüber neuen Technologien und Verfahren zu begrüßen. Darüber hinaus zeigt die konkrete Ausgestaltung des Entwurfs die Bestrebung der Fachabteilung, einen Schwerpunkt auf Ökologie und Nachhaltigkeit zu setzen. So haben die Fachplaner durch den Einsatz...

  • Wesel
  • 03.03.22
  • 1
Wirtschaft
Stellen gemeinsam die neue Elektrobusse der DVG vor, von links: Dieter Lieske, DVG-Aufsichtsratsvorsitzender, DVG-Technikvorstand Andreas Gutschek, Ina Brandes, Ministerin für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg und Ronald R.F. Lünser, Vorstandssprecher des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR).

„Alles einsteigen"
Auf der Linie 934 fahren künftig sieben Busse mit Elektro-Antrieb

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) bringt zum 1. März sieben E-Busse auf die Straße. Sie sollen auf der Linie 934 zwischen den Haltestellen Am Unkelstein und Großenbaum Bahnhof Ost fahren und einen ersten wichtigen Schritt in Richtung emissionsfreier Mobilität darstellen. Bei der Vorstellung der neuen Fahrzeuge waren auch NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes sowie Oberbürgermeister Sören Link dabei und machten sich ein Bild von ihnen. Von Sascha Mangliers Wer schon einmal neben einem...

  • Duisburg
  • 25.02.22
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
1965 Essen Werden. Mein Vater mit unserm Gespann.

Erinnerungen an die gute alte Zeit
Unser erstes „Auto“ hatte ein PS

Was war euer erstes Auto? Wir hatten 1965, eins mit 1 PS und schon CO2 reduziert. Ein Pony mit Anhänger. Das Pony wurde vor einem Karren gespannt. Damit wurden täglich Essensabfälle in Werden als Tierfutter abgeholt. Ich durfte dabei auch mal helfen. In der Zeit, in der mein Vater die Abfälle aus den Geschäften holte, musste ich auf das Pony aufpassen. Wir hatten das Gespann vor dem Haus des Bürgermeisters abgestellt. Ein schöner Garten mit blühenden Tulpen. Das gefiel auch unserem Pony. Ich im...

  • Essen-Süd
  • 16.02.22
  • 1
Politik

Sind Bedenken über Atomenergie berechtigt?
Furcht hat Tausend Augen

Am 1. Januar kündigte die Europäische Kommission in ihrer Pressemitteilung an, dass sie vorschlagen will, der Kernenergie einen „grünen“ Status zu verleihen, damit die EU-Länder CO2-Neutralität im Rahmen der auf der COP26 angekündigte Fristen erreichen können. Europa hat sich in zwei Lager geteilt: Ein Teil der Länder, angeführt von Frankreich, unterstützt den Vorschlag, während der andere Teil ihn mit Unterstützung Deutschlands entschieden ablehnt. Als Grund zur Sorge weisen deutsche Politiker...

  • Dortmund
  • 19.01.22
Politik

Teilhabe auch für Bürger!
BETUWE: Schallschutz mit PV

Nachfolgender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, wurde von U. Gorris und H. Münnich an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel gerichtet: Antrag an den Ausschuss für Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Mobilität Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, der Ausschuss für Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Mobilität empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel folgenden Beschluss zu fassen: Der Rat der Stadt Wesel beauftragt die Stadtverwaltung Gespräche mit der DB-Netzgesellschaft und den Stadtwerken Wesel mit...

  • Wesel
  • 23.12.21
Politik
Video

Klimaschutz
Bochum: Ruhr Park und Hannibal Center könnten viel Sonnenstrom erzeugen

Die Bochumer Einkaufszentren Ruhr Park und Hannibal Center verfügen über riesige Dach- und Parkplatzflächen, die zur Erzeugung von Sonnenstrom genutzt werden könnten. Die STADTGESTALTER haben errechnet, was maximal möglich wäre. Es könnte so viel Strom erzeugt werden wie 6.200 Bochumer Haushalte im Jahr verbrauchen. Die Stadt Bochum will bis 2035 klimaneutral sein. Dafür muss der gesamte Strom, der in der Stadt verbraucht wird, mittels erneuerbarer Quellen erzeugt werden. Darüber hinaus sollte...

  • Bochum
  • 04.12.21
  • 1
Politik
2 Bilder

Presseartikel für die FFF-Demo am 26.11.2021
Lünen in der Lippe

Ganz unter dem Motto „Lünen in der Lippe!“ versammelt sich die Lüner Ortsgruppe der Klimagerechtigkeitsbewegung "Fridays-for-Future" am 26.11.2021 wieder auf dem Europaplatz, um coronakonform gegen die aktuelle Klimapolitik zu demonstrieren. Das Motto soll provokant auf den steigenden Wasserspiegel hinweisen, der im Laufe der Zeit aus "Städten an Flüssen" "Städte in Flüssen" machen könnte, wenn nicht sofort gehandelt wird. Gesammelt wird sich dafür ab 14 Uhr auf dem Europaplatz in der Lüner...

  • Lünen
  • 24.11.21
Politik

Übrigens zur Aussagekraft von Tabellen und Ranglisten
Champions League?

Ein Blick auf Tabellen sagt einiges aus, wirft zugleich aber auch eine Menge Fragen auf. Das geht mir so, wenn ich mir so manche Fußball-Tabelle anschaue. Oft frage ich mich, wie ist denn so etwas möglich? Jetzt habe ich mir eine ganz andere Tabelle zu Gemüte geführt. Aus der geht hervor, dass Deutschland im Rennen um den weltweit besten Klimaschutz den Abstand zur Spitzengruppe verkürzt hat. Die jetzt von Umweltschutzorganisationen vorgelegte Rangliste stellt die Bemühungen um die Drosselung...

  • Duisburg
  • 14.11.21
Politik

Es muss für die Zukunft entschieden werden!
Kombibad - Energieeffizient!

Der nachfolgende Antrag von U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen wurde am 07.09.2021 an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel gestellt: Antrag zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt folgenden Antrag an den Stadtentwicklungsausschuss: Beschlussvorschlag: 1. Der Rat nimmt die vorgestellte Planung des Energiekonzepts für das neue     Kombibad am Rhein zur Kenntnis und beschließt, auf dieser Grundlage die...

  • Wesel
  • 09.09.21
LK-Gemeinschaft
Stellvertretend für das siegreiche 60-köpfige AES-Team präsentiert sich diese Gruppe mit Team-Captain Martin Streibert.
2 Bilder

Schulradeln statt Eltern-Taxi
Erster Platz: Einstein ganz weit vorne

Die Albert Einstein Realschule (AES) bewegt sich vorwärts. Beim Essener Schulradeln belegte sie den ersten Platz unter 16 teilnehmenden Schulen mit 11.395 geradelten Kilometern. Das sind bei 60 teilnehmenden Personen 190 km pro Kopf und hat der Atmosphäre 1,67 Tonnen CO2 erspart, die Pkw für diese Strecke erzeugt hätten. In der Essener Gesamtwertung erzielte die AES damit einen beachtlichen 13. Platz unter 211 Teams. Einundzwanzig Tage lang hat das AES-Team Team aus Schülern, Lehrern und Eltern...

  • Essen-Süd
  • 23.08.21
Natur + Garten
Immer mehr Ladesäulen für E-Autos schießen aus dem Boden.

Frage der Woche
Wann steigt ihr auf ein E-Auto um?

Bei den Neuzulassungen in Deutschland machen E-Autos inzwischen über zehn Prozent aus. Ladesäulen schießen aus dem Boden, Parkplätze ausschließlich für E-Autos stehen in Städten zur Verfügung und die Anschaffung eines Elektroautos wird noch bis 2025 vom Staat gefördert.  Anreize, auf akkubetriebene Fahrzeuge umzusteigen, sind also da. Ihren Lockrufen folgen inzwischen mehr und mehr Autofahrer. 2020 beantragten Käufer für insgesamt 255.338 Autos eine Förderung. 2019 waren es noch 72.989, heißt...

  • Velbert
  • 23.07.21
  • 19
  • 2
Blaulicht
Feuerwehr statt Kundenfahrzeuge auf dem Edeka-Parkplatz in Velbert.

Feuerwehr-Einsatz
Edeka Hundrieser in Velbert heute Morgen geschlossen

Ein technischer Defekt sorgte heute Morgen für einen größeren Einsatz bei Edeka Hundrieser in Velbert. CO2 war ausgetreten. Der Markt blieb erstmal geschlossen. Um 5.04 Uhr wurden die Einsatzkräfte des Einsatzbereichs Mitte, der hauptamtlichen Wache, der ABC-Zug Mitte & Langenberg sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Velbert zu dem Lebensmittelmarkt auf der Sontumer Straße alarmiert: Aufgrund eines technischen Defekts kam es in dem Gebäude zu einem Austritt von CO2.  Feuerwehr Düsseldorf half...

  • Velbert
  • 23.06.21
Blaulicht
Es kam zum Einsatz von Großventilatoren.
3 Bilder

Blaulicht auf der Sontumer Straße in Velbert
Technischer Defekt löst Feuerwehreinsatz aus

Aufgrund eines technischen Defekts kam es in einem Lebensmittelmarkt auf der Sontumer Straße in Velbert zum Austritt von CO2. Daher wurden am Mittwoch, um 5.04 Uhr, die Einsatzkräfte des Einsatzbereichs Mitte, der hauptamtlichen Wache, der ABC-Zug Mitte & Langenberg sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Velbert alarmiert. Nach der Erkundung durch die Einsatzkräfte wurde die defekte Anlage durch einen Trupp unter Atemschutz abgesperrt und außer Betrieb genommen. Lüftungsmaßnahmen wurden...

  • Velbert
  • 23.06.21
Blaulicht
Rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten in der Nacht zu Montag in das Gewerbegebiet Horlecke aus. Dort war es zu einem Gasaustritt gekommen.

CO2 ausgetreten
Ausströmendes Gas sorgt für Feuerwehreinsatz in Menden

In einem Betrieb im Mendener Gewerbegebiet Horlecke kam es in der Nacht zu Montag, 21. Juni, zu einem Austritt von CO2, der zu einem größeren Feuerwehreinsatz führte. Anwohner hatten gegen 22.30 Uhr einen Knall gehört und ausströmendes Gas wahrgenommen. Daraufhin verständigten sie die Feuerwehr, die zunächst mit dem Rüstzug der Feuer- und Rettungswache ausrückte. Kurz nach Eintreffen bestätigte sich die Meldung: Aus einem Silotank wurde durch ein Sicherheitsventil CO2 abgeblasen, Messungen...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.06.21
Wirtschaft
Mit der durch die Müllverbrennung am Asdonkshof entstehenden Wärme wird Wasser aufgeheizt, das dann in das Fernwärmenetz der SWKL eingespeist wird. Dies geschieht in einer sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung, die sowohl zur Strom- als auch zur Wärmeerzeugung genutzt werden kann.

Was Stadtwerke Kamp-Lintfort und Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof für den Umweltschutz tun
Tag des Umweltschutzes

Was haben die Stadtwerke Kamp-Lintfort und die Müllverbrennungsanlage am Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof mit dem Thema Umweltschutz zu tun? Seit 1997 versorgt die Stadtwerketochter Stadtwärme Kamp-Lintfort GmbH die Bürger mit umweltfreundlicher Fernwärme. Mit der durch die Müllverbrennung am Asdonkshof entstehenden Wärme wird Wasser aufgeheizt, das dann in das Fernwärmenetz der SWKL eingespeist wird. Dies geschieht in einer sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung, die sowohl zur Strom- als auch...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.06.21
  • 1
Natur + Garten
Die Klimaschutzbeauftragte Svenja Zimmermann und Bürgermeister Dirk Glaser freuen sich über das Ergebnis beim Stadtradeln.

Hattingen schließt Stadtradeln erfolgreich ab
Zweimal um die Welt geradelt

Rund 83.000 Kilometer in 21 Tagen und dabei 12 Tonnen Co2 eingespart: Das ist die Bilanz für Hattingen beim diesjährigen Stadtradeln. 438 registrierte Radlerinnen und Radler haben gemeinsam drei Wochen lang die Radwege und Straßen erkundet und dabei umgerechnet zweimal die Welt umreist. Ein voller Erfolg, wie auch die Klimaschutzbeauftragte der Stadt, Svenja Zimmermann, findet: „Mit diesem Ergebnis müssen wir uns nicht verstecken. Eine tolle Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass wir als...

  • Hattingen
  • 27.05.21
Politik
3 Bilder

Klimaneutralität bis 2045
Bochum klimaneutral - Ohne drastische und unbequeme Maßnahmen kaum zu schaffen

Verfassungsgericht und Bundesregierung haben eine unverrückbare Vorgabe gemacht: Klimaneutralität ist bis 2045 zu erreichen. Das gilt auch für Bochum. Damit ist der Plan von Rot-Grün gescheitert, die wesentlichen Klimaschutzmaßnahmen nachfolgenden Generationen aufzubürden. Doch wie will Bochum in nur 24 Jahren Klimaneutralität erreichen, wo bisher in Sachen Klimaschutz kaum Nennenswertes unternommen wurde? Eigentlich war der Plan von SPD und Grünen in Sachen Klimaschutz die Füße still zu halten...

  • Bochum
  • 22.05.21
  • 2
  • 1
Ratgeber

Verbraucherzentrale NRW berät bei Planung einer neuen Heizanlage
Besser heizen ohne fossile Brennstoffe

Vom Keller aus jagt der „Heiz-Dino“ jährlich fässerweise Öl durch den Schornstein? Dies ist Realität in gut einem Viertel der NRW-Haushalte, die noch auf den fossilen Brennstoff setzen. Noch mehr, nämlich rund 55 Prozent der Haushalte, heizen mit Gas. Zahlreiche Gründe sprechen dafür, sich jetzt mit dem Einbau von moderner Heiztechnologie zu beschäftigen: allen voran der Klimaschutz, die durch die CO2-Bepreisung eingeleitete Teuerung von Öl und Gas und gleichzeitig attraktive...

  • Oberhausen
  • 23.04.21
Wirtschaft
Die SIHK sucht Mitstreiter auf dem Weg zum verbesserten Klimaschutz.

Jetzt registrieren
CO2 neutral bis 2030: SIHK Klima-Initiative sucht Mitstreiter

Die Reduzierung von CO2-Emissionen und die dafür erforderlichen Energieeinsparungen und Effizienzsteigerungen sind aus ökologischer und ökonomischer Sicht eine Notwendigkeit. Immer mehr Unternehmen wollen nach Einschätzung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) selber einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und nehmen den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte und Dienstleistungen in den Fokus. Als Mitglied der „SIHK Klima-Initiative“ können sich Unternehmen jetzt öffentlich...

  • Hagen
  • 09.04.21
Sport
Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Lokale Agendabeauftragte Sonja Fielenbach vor dem Herdecker Rathaus.

Ab auf den Sattel
Herdecke radelt erneut für ein gutes Klima: Wird die Anzahl von 283 Teilnehmern und die 68.834 Kilometer dieses mal getoppt

Fahrrad fahren, Kilometer sammeln und das Klima schützen – das ist der Leitgedanke der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Die Stadt Herdecke tritt vom 1. bis 21. Mai bereits zum achten Mal für mehr Klimaschutz in die Pedale und beteiligt sich an dem bundesweiten Wettbewerb. Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Im...

  • Hagen
  • 05.04.21
Sport
Die Stadt Wetter nimmt dieses Jahr zum ersten Mal am Stadtradeln teil.

CO2-Ausstoß vermeiden
Radeln als Klimaschutz: Stadt Wetter nimmt zum ersten Mal beim "Stadtradeln" teil

Die Stadt Wetter nimmt in diesem Jahr erstmalig an der Aktion „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses teil. Beim „Stadtradeln“ geht es im Zeitraum vom 1. bis zum 21. Mai darum, so viele Alltagswege wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Dabei werden Teams gebildet – etwa in der Stadtverwaltung, in Unternehmen oder im privaten Bereich. Über eine App werden die gefahrenen Strecken zusammengerechnet, eine Rangfolge erstellt und auch der vermiedene CO2-Ausstoß berechnet. Anmelden können sich...

  • Hagen
  • 05.04.21
Ratgeber
Die Papierabrik und die Umgebung von der Hohensyburg aus gesehen.

A1 ideale Strecke für Messfahrzeuge
Ungewöhnliche Baustelle: Kabel Premium setzt auf Geothermie zum Schutz der Umwelt

Eine ungewöhnliche Wanderbaustelle bewegt sich in der Nacht zwischen Samstag und Sonntag (20. und 21. Februar) auf der A1 zwischen Schwerte und dem Parkplatz Eichenkamp bei Hagen-Vorhalle in Fahrtrichtung Wuppertal fort: Der Hagener Papierhersteller Kabel Premium lässt auf dieser Strecke seismische Vermessungen vornehmen. Mit Hilfe der gewonnenen Daten soll der geologische Aufbau in der Region rund um das Hagener Papierwerk ermittelt werden. Kabel Premium plant, seine Produktion künftig mit...

  • Hagen
  • 20.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.