CO2

Beiträge zum Thema CO2

Wirtschaft
Die SIHK sucht Mitstreiter auf dem Weg zum verbesserten Klimaschutz.

Jetzt registrieren
CO2 neutral bis 2030: SIHK Klima-Initiative sucht Mitstreiter

Die Reduzierung von CO2-Emissionen und die dafür erforderlichen Energieeinsparungen und Effizienzsteigerungen sind aus ökologischer und ökonomischer Sicht eine Notwendigkeit. Immer mehr Unternehmen wollen nach Einschätzung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) selber einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und nehmen den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte und Dienstleistungen in den Fokus. Als Mitglied der „SIHK Klima-Initiative“ können sich Unternehmen jetzt öffentlich...

  • Hagen
  • 09.04.21
Sport
Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Lokale Agendabeauftragte Sonja Fielenbach vor dem Herdecker Rathaus.

Ab auf den Sattel
Herdecke radelt erneut für ein gutes Klima: Wird die Anzahl von 283 Teilnehmern und die 68.834 Kilometer dieses mal getoppt

Fahrrad fahren, Kilometer sammeln und das Klima schützen – das ist der Leitgedanke der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Die Stadt Herdecke tritt vom 1. bis 21. Mai bereits zum achten Mal für mehr Klimaschutz in die Pedale und beteiligt sich an dem bundesweiten Wettbewerb. Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Im...

  • Hagen
  • 05.04.21
Sport
Die Stadt Wetter nimmt dieses Jahr zum ersten Mal am Stadtradeln teil.

CO2-Ausstoß vermeiden
Radeln als Klimaschutz: Stadt Wetter nimmt zum ersten Mal beim "Stadtradeln" teil

Die Stadt Wetter nimmt in diesem Jahr erstmalig an der Aktion „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses teil. Beim „Stadtradeln“ geht es im Zeitraum vom 1. bis zum 21. Mai darum, so viele Alltagswege wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Dabei werden Teams gebildet – etwa in der Stadtverwaltung, in Unternehmen oder im privaten Bereich. Über eine App werden die gefahrenen Strecken zusammengerechnet, eine Rangfolge erstellt und auch der vermiedene CO2-Ausstoß berechnet. Anmelden können sich...

  • Hagen
  • 05.04.21
Ratgeber
Die Papierabrik und die Umgebung von der Hohensyburg aus gesehen.

A1 ideale Strecke für Messfahrzeuge
Ungewöhnliche Baustelle: Kabel Premium setzt auf Geothermie zum Schutz der Umwelt

Eine ungewöhnliche Wanderbaustelle bewegt sich in der Nacht zwischen Samstag und Sonntag (20. und 21. Februar) auf der A1 zwischen Schwerte und dem Parkplatz Eichenkamp bei Hagen-Vorhalle in Fahrtrichtung Wuppertal fort: Der Hagener Papierhersteller Kabel Premium lässt auf dieser Strecke seismische Vermessungen vornehmen. Mit Hilfe der gewonnenen Daten soll der geologische Aufbau in der Region rund um das Hagener Papierwerk ermittelt werden. Kabel Premium plant, seine Produktion künftig mit...

  • Hagen
  • 20.02.21
Blaulicht
Ermittlungen der Polizei zum CO Austritt in Ennepetal gehen weiter.

In Ennepetaler Mehrfamilienhaus
Leblose Person in Wohnung gefunden: Ermittlungen der Polizei zum CO Austritt gehen weiter

Am 16. Februar wurde am Nachmittag in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein lebloser Mann (48) aufgefunden. Bei der Reanimation schlugen die CO-Warner der eingesetzten Rettungskräfte Alarm. Trotz sofortiger Evakuierung von insgesamt drei miteinander verbundenen Mehrfamilienhäusern, wurden durch die austretenden Gase insgesamt fünf weitere Personen (4,9,42,34 und 31) verletzt. Bei dem 48-Jährigen konnte nur noch der Tod festgestellt werden, ob das ausgetretene CO den Tod verursacht hat, ist...

  • Ennepetal
  • 18.02.21
Politik

Wohnraum schaffen vs. Umwelt- und Klimaschutz
Bochum braucht Handlungskonzept Wohnen 2.0

Die Stadt will jedes Jahr 800 neue Wohnungen schaffen und erschließt deshalb immer neue Wohngebiete auf Grün- und Naturflächen, auf der anderen Seite hat die Stadt den Klimanotstand ausgerufen. Das passt nicht zusammen. Im Handlungskonzept Wohnen müssen die Ziele des Klimaschutzes berücksichtigt werden. Zwangsläufig werden mit Neubaugebieten auf Grün- und Naturflächen für den Klimaschutz wertvolle Flächen zugebaut und versiegelt. Beispiel Bebauung “Am Ruhrort” Die geplante Bebauung “Am Ruhrort”...

  • Bochum
  • 23.01.21
  • 2
Politik

Witten erhält Auszeichnung zum dritten Mal in Folge
European Energy Award für Witten

Die Stadt Witten wurde erneut mit dem European Energie Award ausgezeichnet. Der European Energy Award (eea) ist ein vielfach erprobtes Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, das auf europäischer Ebene entwickelt wurde. „Ziel ist es, die Energieeinsparung und effiziente Nutzung von Energie in der Kommune zu unterstützen und den Einsatz regenerativer Energien zu steigern“, erklärt Petra Klein vom Baudezernat. Prüfung alle vier Jahre Die Stadt Witten nimmt seit 2009 am eea teil....

  • Witten
  • 05.01.21
Kultur
Prof. Dr. Christoph Landscheidt (links) und Klimaschutzmanager Rüdiger Wesseling beim Start des Stadtradelns. Acht Tonnen CO2 konnten durch das Radfahren eingespart werden.

Stadtradeln: 54.373 Kilometer sparen 8 Tonnen CO2
Ein schönes Ergebnis

Bei der im vierten Jahr stattfindenden Aktion „Stadtradeln“ in Kamp-Lintfort wurden trotz Corona und Verschiebung wieder ordentlich Kilometer geradelt. 632 Teilnehmer haben dieses Jahr an der Aktion Stadtradeln teilgenommen. Wegen der Corona-Pandemie musste sie vom Frühjahr auf den Herbst verschoben werden. Im Aktionszeitraum vom 13. September bis zum 3. Oktober wurden 54.373 Kilometer erradelt und damit acht Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden. Auch in diesem Jahr werden mehrere Preise in...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.12.20
Natur + Garten
4 Bilder

Gemeinsam Hardt
Paradies für Vögel und Insekten

Der Hardter Tennisverein (HTV), die „Ideenschmiede Hardt“ und die Bewohner des LWL-Wohnheims wünschen sich ein Insekten- und Vogelparadies auf der Hardt. Auf einer vorhandenen Grünfläche soll sich zusätzlicher neuer Lebensraum für Insekten und Vögel entwickeln. Bienenfreundliche Stauden – Lungenkraut, Natternkopf, Wiesensalbei, Katzenminze, Borretsch, wilder Majoran – ergänzen bereits wachsende Wildblumen. Für die dadurch angelockten Insekten bietet ein Hotel Nist- und Überwinterungshilfe....

  • Dorsten
  • 23.11.20
  • 1
Wirtschaft
V. l.: Bauhofsleiter Gregor Daniels, Bürgermeister Heiko Schmidt und Klimaschutzmanager Christopher Tittmann präsentieren das neue E-Auto vor dem Rathaus.

Das lange Warten hat ein Ende
Gemeinde Sonsbeck fährt nun elektrisch

Nach langem Warten hat die Gemeinde Sonsbeck nun ihr neues E-Auto erhalten. Was lange währt wird endlich gut. Aufgrund der COVID-19-Pandemie hat sich die Anschaffung des neuen E-Autos für die Gemeinde lange hingezogen, seit der ersten Novemberwoche ist es aber endlich so weit: Der kommunale Fuhrpark wurde um einen Renault Kangoo Z.E. des Autohauses Pimingstorfer erweitert, welcher auch vom Team des Gemeinde-Bauhofs genutzt wird. Knapp 1,2 Tonnen CO2 werden gespart„Sonsbeck setzt somit aktiv ein...

  • Sonsbeck
  • 22.11.20
Politik
Freuen sich über den Förderbescheid des Landes: Bürgermeister Ralf Köpke (l.) und Klimaschutzmanager Stephan Baur.

Fünf Millionen Euro für Bus-on-Demand-System
wir4 macht mobil

Mit dem Minibus zwischen Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort, nach Rheinberg und Moers pendeln, unabhängig von Fahrzeiten des ÖPNV, das verspricht wir4-mobil, das Bus-on-Demand-System der wir4-Städte. Gerade wurde der offizielle Förderbescheid des NRW-Verkehrsministeriums übergeben. Die wir4-Region erhält rund fünf Millionen Euro der insgesamt 10,6 Millionen Fördermittel des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW – Modellvorhaben innovativer ÖPNV im ländlichen Raum.“ Koordiniert hatte den Antrag die Stadt...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 10.11.20
Politik
Symbolische Schlüsselübergabe am JSG (v.l.): Ulrich Geilmann (Technischer Dezernent), Günter Zeller (SPD), Dr. Susanne Marten-Cleef (Schulleiterin), Bürgermeister Harald Lenßen, Tom Wagener (Bündnis 90/Grüne) und Dr. Heiko Haaz (CDU).

Umbauten und Sanierungen stehen vor dem Abschluss
Schlüsselübergabe im Gymnasium

Corona hat auch der Feier zur Fertigstellung des Julius-Stursberg-Gymnasiums einen Strich durch die Rechnung gemacht: Der Termin zur symbolischen Schlüsselübergabe fiel denkbar klein aus. Vertreter der Schulleitung, Stadtverwaltung und Politik kamen zusammen, um die nahe Fertigstellung zumindest ein wenig zu feiern. Einige Restarbeiten stehen noch aus. Das Großprojekt der Neu- und Umbauten am Schulzentrum war Ende 2015 nach vorangegangener Planungsphase begonnen worden. Neu entstanden Mensa und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.09.20
Politik
2 Bilder

Ausruf des Klimanotstands hat nichts bewirkt
Was muss Bochum tun, damit die Stadt bis 2040 klimaneutral ist

Vor etwas über einem Jahr wurde in Bochum vom Stadtrat der Klimanotstand ausgerufen. Die Stadt verfügt über fünf Klimaschutz(teil)konzepte und ein Klimaschutzanpassungskonzept mit über 200 Einzelmaßnahmen, doch die Verwaltung kann mangels Controlling nicht wirklich sagen, wie es um die Umsetzung der Masse an Maßnahmen steht (Klimaschutz, viel Papier, wenig Greifbares). Mit Datum vom 12.03. stellte die Fraktion “FDP und Die STADTGESTALTER” eine detaillierte Anfrage (Anfrage 20200791), in der die...

  • Bochum
  • 27.06.20
Sport
Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 27. Mai, zusammen mit Umweltdezernentin Helga Stulgies und Umweltamtsleiter Thomas Loosen dazu aufgerufen beim Stadtradeln 2020 mitzumachen.

Düsseldorf: Tausende Stadtradler trotzen Corona - "Radeln für ein gutes Klima"
Teams sammeln im bundesweiten Kommunalwettbewerb des Klima-Bündnisses vom 29. Mai bis 18. Juni Radkilometer für Düsseldorf

"Radeln für ein gutes Klima" ist das Motto des Stadtradeln-Wettbewerbs für mehr Klimaschutz in Düsseldorf. Ab Freitag, 29. Mai, sammeln wieder tausende Radler Kilometer für die Landeshauptstadt, um Klimaschutz und Radverkehr voranzubringen. Bis Freitag, 18. Juni, kann jeder seine zurückgelegten Radkilometer zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit auf das Teamkonto und damit auf das Düsseldorfer Stadtradeln-Konto eintragen. Alle Strecken zählen: ob innerhalb oder außerhalb des...

  • Düsseldorf
  • 27.05.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Bodo Klimpel hofft auf viele kreative Anregungen und Beispiele, wie z.B. CO² eingespart werden kann, um das Klima zu schützen oder der umweltfreundliche Verkehr weiter vorangebracht werden kann.

Bürger sind gefragt
Klimaideen für Haltern am See gesucht

Ein gutes halbe Jahr ist es her, da waren die Ausrufung des Klimanotstandes und Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung Beratungsgegenstand in den politischen Gremien der Stadt. Der Rat hat entschieden, den bereits eingeschlagenen Weg zur projektorientierten Maßnahmenumsetzung konsequent weiterzugehen. Bestandteil des damaligen Beschlusses war zudem, dem großen Interesse der Bürgerschaft ein Sprachrohr zu geben. Im Zuge der Fridays-for-future-Bewegung und der Klimanotstand Debatte...

  • Haltern
  • 13.05.20
Politik
Durch elektronische Erfassung und Anzeige von Taxen an der Vorfahrt am Hauptbahnhof sollen E-Taxen bevorrechtigt Fahrgästen am Königswall aufnehmen können. Sie sollen zukünftig an den Wartereihen vorbei fahren und direkt Fahrgäste aufnehmen, um mögliche Zeitverluste durch das Laden der Batterie zu kompensieren.

Vorfahrt für E-Taxen am Dortmunder Hauptbahnhof: zukünftig 580 Taxi-Konzessionen
Stadt will Vorplatz für Elektro-Taxen digitalisieren

Die Förderung von E-Taxen am Hauptbahnhof ist eine innovative Maßnahme der Pläne zur emissionsfreien Innenstadt, mit der die Stadt Dortmund bei der Förderung der Elektromobilität voran gehen will. Die Pläne wurden intensiv mit dem Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs NRW, der Taxi Dortmund sowie der IHK abgestimmt. Damit sich absehbar die Zahl der Elektro-Taxen erhöht und der CO2-Ausstoß verringert, ist geplant, die Taxen-Vorfahrt am Hauptbahnhof zu digitalisieren, so...

  • Dortmund-City
  • 06.05.20
Politik

Viele Konzepte, wenig Greifbares
Wie weit ist Bochum beim Klimaschutz?

Bochum hat 2019 den Klimanotstand ausgerufen. Was tut die Stadt für den Klimaschutz? Welche Maßnahmen laufen? Wie erfolgreich konnten die umgesetzt werden? Dazu gibt die Verwaltung von selbst leider nur viel zu wenige Informationen. So entsteht der Eindruck viele Maßnahmen würden gar nicht oder nur sehr verzögert umgesetzt. Das Controlling hinsichtlich der beschlossenen Klimakonzepte und Maßnahmen ist unzureichend und muss dringend verbessert werden. Auch fehlt bei der Realisierung eine...

  • Bochum
  • 08.02.20
  • 3
  • 1
Politik
Viele kluge Köpfe an einem Tisch: Sie alle haben ein Ziel, nämlich die Klimabilanz im EN-Kreis zu verbessern. Foto: Pielorz

ZEERO ist eine neues Kompetenzzentrum vom EN-Kreis mit Sitz in Hattingen
Macht euer Unternehmen sauber!

Wie können Unternehmen ihre Energiebilanz verbessern und damit einen Schritt in Richtung Klimaneutralität machen? Vor dieser Frage stehen die Betriebe selbst, aber auch Städte und Kommunen. Einem globalen Problem, dem Klimawandel, mit regionalen Lösungen begegnen – das ist der Hintergrund im Ennepe-Ruhr-Kreis für eine neue Partnerschaft verschiedenster Akteure unter dem Namen ZEERO. Dahinter verbirgt sich das Kompetenzzentrum für Energie-, Effizienz- und Ressourcen-Optimierung. Ein Team von...

  • Hattingen
  • 29.01.20
Politik

Bochum macht viel mehr Müll als andere Städte
Die Stadt braucht eine Müllvermeidungsstrategie

In Bochum erzeugt jeder Einwohner im Schnitt rd. 200 kg Restmüll (WDR-Umfrage: Zu viel Restmüll in Großstädten), in Freiburg sind es nur 90 kg (Kommunal vom 18.12.19). Das sind nur 45% der Abfallmenge, die in Bochum erzeugt wird. Im Bereich Abfall besteht in Bochum somit ein großes Reduzierungspotential. Mit Müllvermeidung könnten die Verbraucher viel Geld sparen Zahlt ein Durchschnittshaushalt in Bochum bisher 301,50 Euro pro Jahr für die Entsorgung von Haus- und Sperrmüll (Kalkulation der...

  • Bochum
  • 18.01.20
  • 5
  • 1
Politik
Zum neunten mal demonstrierten Eltern in der City:  Mit dem Singen von "Do it now", einem Lied der internationalen Klimaschutzbewegung, endete die Demonstration.

Parents for Future Klima-Demo in Dortmund machte Landwirtschaft und Ernährung zum Thema
Eltern: Essen ist politisch

Landwirtschaft und Ernährung machten Eltern bei der neunten Klimademo zum Thema. Rund 150 Dortmunder kamen zum Friedensplatz, um sich mit Parents for Future zu informieren, bevor sie über den Westenhellweg bis zum DSW-Kundencenter zogen. Gudula Frieling von der Dortmunder Solidarischen Landwirtschaft an der Kümper Heide forderte dazu auf, sich vom Märchen des ewigen Wirtschaftswachstums zu verabschieden. Ein unendliches Wachstum könne es nicht geben. Deutschland exportiere hoch subventionierte...

  • Dortmund-City
  • 15.01.20
Politik

Schlucken Wände Kohlenstoffdioxid (C02) ?
Lunge oder Steine? Unser Wald ist unsere Lunge! Eine Mauer atmet nicht!

Liebe MitbürgerInnen von Hattingen! Lunge oder Steine? Unser Wald ist unsere Lunge! Eine Mauer atmet nicht! Immer wieder wird von Ausgleichsflächen geredet, die geschaffen werden sollen , wenn irgendwo ein Baum fällt. Bleiben wir beim Thema Bergstraße /Blankensteiner Straße in Hattingen-Welper. Hier betrifft es uns gerade aktuell bzw. könnte es uns betreffen. 4000 qm Wald sollen abgeholzt werden um an anderer Stelle eventuell wieder aufgeforstet zu werden. Eventuell an Bächen oder in ähnlichen...

  • Hattingen
  • 03.12.19
  • 1
  • 2
Politik

Bochum und Wattenscheid 2040
Leben in einer klimaneutralen Stadt

Wie lebte es sich in einer klimaneutralen Stadt? Viele Menschen befürchten, dass sie dafür ihre gewohnte Lebensweise radikal umstellen müssen. doch ist das wirklich so? Wie verändert sich unsere Lebensweise im Vergleich zu heute in einem klimaneutralen Bochum im Jahr 2040? Kopenhagen will als erste Stadt der Welt bereits 2025 klimaneutral sein. Dann werden die Stadt und die Einwohner nur so viel Treibhausgase ausstoßen, wie die Natur in der Stadt absorbieren kann. Bochum will das bis 2050...

  • Bochum
  • 16.11.19
  • 1
  • 1
Blaulicht

Mitarbeiterin über Unwohlsein
CO Konzentration in einem Betrieb an der Hans-Böckler Straße in Langenfeld war zu hoch

Am Freitag, 1. November, wurde die Feuerwehr Langenfeld gegen 19 Uhr zu einem Einsatz auf die Hans-Böckler Straße alarmiert. In einem Gewerbebetrieb klagte eine Mitarbeiterin über Unwohlsein. Sofort wurden ein Rettungswagen und ein Notarzt zu der Einsatzstelle entsandt. Gaswarngeräte meldeten sich Vor Ort eingetroffen, gingen die Einsatzkräfte in das Gebäude vor. Unmittelbar nach Betreten des Gebäudes schlugen die Gaswarngeräte der Rettungskräfte an und warnten vor CO.  Aufgrund der hohen CO...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.11.19
Politik

Mehr Grün für Bochum und Wattenscheid
Die Stadt braucht eine Begrünungskampagne

Das Ruhrgebiet ist grün, aber die Menschen in Bochum und Wattenscheid wünschen sich noch mehr Grün in der Stadt. Grüne Städte sind lebenswerter, das Stadtklima ist besser, eine grüne Stadt sieht besser aus als eine öde, graue. Maßnahmen, die die Stadt grüner machen, wirken zudem dem Klimawandel entgegen. CO2 wird gebunden, Hitzeinseln werden vermieden. Durch mehr grüne Versickerungsflächen kann das Regenwasser besser abfließen. Pflanzen beleben die Stadt, manche eignen sich besonders als...

  • Bochum
  • 20.07.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.