Daseinsfürsorge

Beiträge zum Thema Daseinsfürsorge

Politik
"Wohnen ist ein Menschenrecht"- auch einige Wohnungslose beteiligten sich an der Aktion, obwohl diese fast durchweg Ängste haben in der Öffentlichkeit zu stehen.
2 Bilder

Offener Brief der Dortmunder Initiative Face2Face anlässlich des Housing Days
"Wohnen ist ein Menschenrecht!"

Anlässlich des diesjähringen Housing Action Days am 27. März 2021 machte die Gruppe Face2Face, die sich seit Beginn der Conona Pandemie praktisch (durch Verteilung von Gütern des täglichen Bedarfs sowie Gespräche) und politisch (als Sprachrohr) für auf der Straße lebende Menschen einsetzt, schon vorab eine Aktion zum Thema "Leerstand und Obdachlosigkeit" unter dem Motto "Wohnung ist ein Menschenrecht!". Liebe DortmunderInnen, eine würdevolle Wohnung zählt in dieser Gesellschaft als...

  • Dortmund-City
  • 29.03.21
Politik

Bedürftigkeit und Hilfen
Corona, Wirtschaft und Steuern

Steuergelder: So widersprüchlich wie die Coronamaßnahmen, sind auch die Einschätzungen aus den Wirtschaftsbereichen, die uns immer wieder von den Medien vermittelt werden. Ein Kommentator in der WAZ schrieb so schön systemkonform im Sinne der Unternehmer: In der Coronakrise haben weltweit einige Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz verloren. Aber wir in Deutschland sind eigentlich noch glimpflich davongekommen. Das liegt natürlich an den großzügigen staatlich Milliarden-Hilfen für Unternehmer...

  • Bottrop
  • 03.11.20
Politik
Andreas Walter und Arndt Gabriel
2 Bilder

Essener Norden soll zwei Krankenhäuser verlieren, das Marienhospital und das Vincenz-Krankenhaus
EBB-FW in der BV Zollverein stellt sich gegen die Krankenhausschließung

Mit Entsetzen hat die EBB-FW Fraktion im Stadtbezirk VI Zollverein die Nachrichten über die Krankenhausschließungen aufgenommen. Die Schließung zweier Krankenhäuser mit insgesamt über 500 Betten im Essener Norden bringt neben der Verlagerung stationärer Fälle für die meisten Bewohner eine Verdoppelung der Fahrzeit zum Krankenhaus mit sich.  Lagen wir bisher im Bereich von max. 10 Minuten Fahrzeit bis zum nächsten Krankenhaus, wie ca. 70 % der Bevölkerung in städtischen Regionen, liegen wir nach...

  • Essen-Nord
  • 26.06.20
Politik

Öffentliche Daseinsvorsorge stärken - gegen die Schließung des St. Josef-Hospitals

Passend zu Weihnachten und einem „glücklichen neuen Jahr“ erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Josef-Hospitals Gelsenkirchen-Horst die Mitteilung, dass ihr Krankenhaus geschlossen werden soll. Dies voraussichtlich schon Ende 2017. Begründet wird das mit dem Wechsel der Onkologie zum Marienhospital in Ückendorf und dem damit verbundenen Wegfall von gut 10 Millionen Euro Umsatz. Einzelne profitable Teileinheiten sollen dann an das St.-Barbara-Hospital in Gladbeck angeschlossen...

  • Gelsenkirchen
  • 04.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.