Verantwortung

Beiträge zum Thema Verantwortung

LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Duisburger Mieter werden im Stich gelassen.
Ghostcity unter DEGAG und Altro Mondo im Ruhezustand

DEGAG und Altro Mondo lässt Mieter/innen völlig im Stich und die Stadt Duisburg ruht sich aus. Um sich einmal selbst ein Bild über die Zustände von den geräumten Hochhäusern an der Wetzlar Strasse in Duisburg zu machen, war der Mieter Netzwerk Dortmund e.V. aus Dortmund selbst vor Ort in Duisburg. Deren Eindruck: Ein großer Hochhauskomplex, im typisch gewohnten Altro Mondo Design in Grün und anthrazit, die wie immer nur durch ihr sauberes Äußeres glänzen und auf dem ersten Blick nichts...

  • Duisburg
  • 03.11.19
LK-Gemeinschaft
Bieten wir den Bienen und anderen Insekten eine strahlende Zukunft oder beuten wir unseren Planeten auch weiterhin gnadenlos aus?

Womit fangt Ihr an?
Weltklimatag - Nachhaltigkeit kann jeder schaffen...

Menden. Morgen ist der Weltklimatag. Ein Tag um darauf aufmerksam zu machen, dass es unserem Klima verdammt schlecht geht. Und ein Tag, an dem möglichst viele Menschen erreicht werden sollten um sich klar zu machen: auch ich kann für den Patienten Klima etwas tun. Gerade die junge Generation geht momentan auf die Straße. Sie "schwänzt" regelmäßig an den "Friday for Future"-Tagen den Unterricht, um so mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Das hat zumindest schon mal funktioniert. Es hat aber auch...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.09.19
Politik
Walter Hermanns

Müllhalde Hofgarten – Tiere im Müll unerträglich

Düsseldorf, 8. Juli 2019 Der Hofgarten vermüllt immer mehr. Die dort lebenden Tiere müssen durch die von Gästen des Hofgarten zurückgelassenen Reste einer Fastfoodkette watscheln. Hofgartenfotograf Walter Hermanns: „Wann endlich erkennt die Stadt als Eigentümer des Hofgartens an, dass sie aufräumen muss? Wann endlich erkennt sie an, dass sie für ihr Eigentum, und dazu zählen auch ihre Tiere, verantwortlich ist? Wann endlich erkennt sie an, dass sie handeln muss?“ Und die Vorsitzende...

  • Düsseldorf
  • 08.07.19
Politik
Hofgartenfotograf Walter Hermanns

Jugendliche "angeln" Fahrrad aus der nördlichen Düssel

Düsseldorf, 25. Juni 2019 Vier Jugendliche haben starke Magneten an Seilen befestigt, um von der Goldenen Brücke im Hofgarten aus „zu angeln“. Binnen einer Stunde haben sie sowohl ein Fahrrad, als auch viele weitere Gegenstände geborgen. Hofgartenfotograf Walter Hermanns: „Auch eine Pistole wurde so schon gefunden und zur Polizeiwache gebracht. Erstens verstehe ich die Menschen nicht, die ihr Zeug da reinwerfen und zweitens verstehe ich die Stadt nicht, dass sie den Hofgarten nicht von...

  • Düsseldorf
  • 25.06.19
Natur + Garten
...samstags mit der ganzen Familie...
10 Bilder

TIERE NATUR HEIMAT GEFÜHLE
ELTERN-GEFÜHLE... an der RUHR

HEIMAT ELTERNHAUS F A M I L I ERuhrgebiet an der RUHR ESSEN-Kettwig L I E B E  :-))) ... Ende MAI 2019 Der Frühling zeigt sich nun, fast zu seinem ENDE, zumindest jetzt, ENDE MAI, doch noch einmal zum TEIL recht freundlich, sonnig und fast warm! Ideal, denken sich da sicher VIELE Familien, um eben dieses Wetter noch einmal so richtig zu genießen. Wofür, wie und wo auch immer… ELTERN-Gefühle, um nicht allein wieder nur von MUTTER-GEFÜHLEN zu quasseln hier, kommen dem Ein...

  • Essen-Kettwig
  • 26.05.19
  •  20
  •  6
LK-Gemeinschaft
Geehrte und Ehrende unter sich. Jetzt wurde zum inzwischen 13. Mal der "Preis der Bürgerstiftung Mülheim an der Ruhr" verliehen.    Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Bürgerstiftung zeichnete erneut vielseitig engagierte junge Mülheimer aus
Mut, Kreativität, Leidenschaft und Verantwortung

„Sich zu engagieren und Werte in die Tat umzusetzen, ist eine Herausforderung. Und es ist schön, dass junge Menschen diese annehmen.“ Die Worte von Gabriela Grillo, Ehrenvorsitzende der Bürgerstiftung Mülheim, trifft auf Jugendliche in unserer Stadt zu, die jetzt als neue Preisträger der Stiftung geehrt wurden. Es war im Haus der Wirtschaft spannend, ermutigend, nachdenklich, fröhlich und feierlich zugleich, als zum inzwischen 13. Mal der „Preis der Bürgerstiftung Mülheim an der Ruhr“...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.04.19
Kultur

Neue NaturFreunde Jugendgruppe in Bochum
Bock auf Engagement?

Ab Montag gibt's wieder eine neue NaturFreunde-Jugendgruppe in Bochum. Wenn Ihr Lust darauf habt, Euch mit unserer Umwelt zu beschäftigen - vom Engagement gegen den Klimawandel oder auch gegen die Fremdenfeindlichkeit und vieles mehr - schaut vorbei. Aber auch sonst ist jede Menge los - und das beste: Ihr seit Eure eigenen Regisseure. Mit der Unterstützung von Jannis und Marina, Mitglieder der "alten" Jugendgruppe. Mischt mit! Habt Spaß! Findet neue Natur-Freunde! Ab Montag, 11.3....

  • Bochum
  • 09.03.19
  •  2
  •  1
Politik
 Nach schwierigen Jahren habe Herta zuletzt wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Gewerkschaft will sich gegen Nestlé wehren
Unterschriftenaktion "Ja zu Herta" in Herten

Unter dem plakativen Motto „Ja zu Herta“ startet die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) am morgigen Donnerstag eine Unterschriften-Aktion zum Erhalt des Hertener Nestlé-Werks. Mitte Februar hatte der Konzern angekündigt, sich von dem Wurstgeschäft der Marke trennen zu wollen (der STADTSPIEGEL berichtete). „Jetzt stehen 400 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Das werden die Beschäftigten nicht hinnehmen“, sagt Adnan Kandemir von der NGG Ruhrgebiet. Im gesamten Revier will die...

  • Herten
  • 06.03.19
Vereine + Ehrenamt
Obwohl sich Dinslakens Stadtoberhaupt und seine "Untergebenen" größte Mühe gegeben und das Rathaus bestmöglich verbarrikadiert hatten, konnte Stadtlieblichkeit Cora I. der KG Rot-Gold erfolgreich das Rathaus stürmen und die Herrschaft über Dinslaken an sich reißen.
9 Bilder

"Sendepause" für Bürgermeister Dr. Michael Heidinger
MIT VIDEO: Stadtlieblichkeit Cora I. stürmt das Rathaus in Dinslaken und reißt die Herrschaft an sich

Obwohl sich Dinslakens Stadtoberhaupt und seine "Untergebenen" größte Mühe gegeben und das Rathaus bestmöglich verbarrikadiert hatten, konnte Stadtlieblichkeit Cora I. der KG Rot-Gold erfolgreich das Rathaus stürmen und die Herrschaft über Dinslaken an sich reißen. Sie musste Ballons platzen lassen, Maoam stapeln, Luftschlangen in Becher pusten, Absperrungen durchschneiden und mit einem Rammbock das Burgtor durchbrechen: Am Ende aber musste sich Dr. Michael Heidinger der Stadtlieblichkeit...

  • Dinslaken
  • 28.02.19
Politik
6 Bilder

Großer Klimastreik zur Kohlekommission - Kundgebung auch in Düsseldorf
"Wir streiken, bis ihr handelt!“ Tausende Schüler und Studierende gehen für ein besseres Klima wieder auf die Straße

Am heutigen Freitag, 25. Januar, streiken erneut tausende junge Menschen für eine konsequente Klimapolitik in Berlin. Anlass des Streiks, initiiert, von der Bewegung „Fridays For Future“ ist die letzte Sitzung der Kohlekommission inBerlin. Auch aus Düsseldorf und umgebenden Orten werden junge Menschen nach Berlin reisen, um zu streiken. Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag Zeitgleich zur Tagung der Kohlekommission und der Großdemonstration in Berlin findet auch vor dem Landtag...

  • Düsseldorf
  • 25.01.19
  •  1
  •  2
Politik

Politische Verantwortung der Medien – wo liegt / bleibt sie ?

In den letzten Monaten wurden die „Grünen“ hofiert. In der Bundespolitik wurden ihre Stellungnahmen oft und vor allem hinter denen der LINKEN gebracht (wenn die LINKEN überhaupt ein Wort bekamen). Laut der Wählerprozente der letzten Bundestagswahl wäre die Reihenfolge umgedreht richtig gewesen. Vor der Bayernwahl und des Hessenwahl – aber auch direkt danach – wurden die Parteiführungen immer und immer wieder in allen möglichen Abwandlungen vor allem nach personellen Änderungen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 30.10.18
Ratgeber

Erziehung stirbt aus

Das Wort „Erziehung“ wird wohl bald aus unserem Wortschatz verschwunden sein. Wenn das geschieht , dann wird noch ein zweites Wort gleichzeitig verschwinden. Es heißt „Verantwortung“. Das Wort „Erziehung“ ist natürlich ein altes Wort mit einem düsteren Nachgeschmack. Viele müssen bei diesem Wort auch gleichzeitig an Züchtigung denken. Früher wurden die Kinder geschlagen, wenn man sie erzogen hat. Diese Art von „Erziehung“ ist natürlich Vergangenheit oder sollte zumindest der Vergangenheit...

  • Bochum
  • 19.08.18
  •  5
  •  3
Überregionales

Schülerhilfe wunderbar – Trennung um so schwerer

Sie blieb absichtlich zurück, ließ die anderen gehen, stand plötzlich vor mir, suchte nach Worten aber schaute mich nur einfach an mit Augen, in denen ich Dank sah und ihren Wunsch, mir das zu sagen. Ja, gestern war das. Es war ihre letzte Mathe-Stunde in der Schülerhilfe. Sie hatte bis zur letzten Minute Abituraufgaben gelesen und zu lösen versucht. Zu zwei kleinen Fragen rief sie mich. Nun war alles Geschichte, würde sie die Schülerhilfe verlassen und mit dem Schließen der Tür einen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 28.04.18
Kultur

Smombie

In Stockholm wurden schon 2015 die ersten Warnschilder ( Smombies unterwegs) aufgestellt. Nun hat Reutlingen es auch getan. Aber was soll das? Deutschland ist schon ein Schilder-Urwald und nun kommt noch ein Unnötiges dazu. Das Warnschild „spielende Kinder“ wird auch nur an bestimmten Straßen angebracht. Der Smombie läuft aber überall rum. Bedeutet das also, da wo das Schild steht, braucht der Smombie absolut nicht mehr selbst aufpassen? Ich bin mal gespannt wie die Gerichte zukünftig...

  • Bochum
  • 25.04.18
  •  1
  •  1
Kultur
Martin Widyanata (links) und Linus Ebner befragen den Mythos des Sisyphos auf seine Bedeutung für die heutige Zeit.
2 Bilder

„Wir schießen Fragezeichen ins Universum“: Romy Schmidt bringt am Prinzregenttheater „Sisyphos!“ auf die Bühne

„Unser Spielzeitmotto 'Wahrheit und Pflicht' verdichtet sich“, erklärt Intendantin Romy Schmidt, die das Prinzregenttheater nach dieser Spielzeit verlassen wird. Am 17. März hat ihre erste eigene Inszenierung in dieser Saison Premiere, eine Stückentwicklung zur „Sisyphos“-Thematik. Schmidt zeigt auf, was dieses Stück für sie so besonders macht: „Wir haben eine Arbeitsweise angewandt, die für uns am Prinzregenttheater neu ist.“ Auch in der Vergangenheit hat Schmidt in ihren Inszenierungen...

  • Bochum
  • 07.03.18
Politik

Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren von der Lokalpolitik und der Stadtverwaltung! Von Ihrer Seite ist zu hören, dass einige von Ihnen um die VHS Mülheim besorgt seien. Erlauben Sie mir Ihnen in groben Zügen von dem zu erzählen, das Ausdruck für Einsatz und Engagement für die Institution VHS am Standort Mülheim ist. Ich bin seit nunmehr 20 Jahren als engagierte Dozentin an dieser Bildungseinrichtung tätig und habe miterleben dürfen, wie sich gerade unsere verhältnismäßig kleine VHS einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.02.18
  •  3
Überregionales
Zum Werkstatt-Rat gehören: Mark Smits (1. Vorsitzender), Sascha Alexander (stellv. Vorsitzender), Heiko Spieckermann (Schriftführer), Marcel Scharf, Frank Funk, Kai Schwenzitzki, Joelle Herzberg, Selyna Linnarz, Gönül Aydin.

Ein starkes Team: Der Werkstatt-Rat der Lebenshilfe

In den Werkstätten der Lebenshilfe Unterer Niederrhein wurde ein neuer Werkstatt-Rat gewählt. Für die meisten der jetzt neun Mitglieder ist es eine Premiere. Routinier Mark Smits aus der Werkstatt Wesel wurde zum Vorsitzenden ernannt. Am Niederrhein. „Gemeinsam mehr bewegen.“ Dieses Motto hat sich der Werkstatt-Rat der Lebenshilfe Unterer Niederrhein auf seine Fahne geschrieben. Um dieses ambitionierte Vorhaben in den nächsten vier Jahren erfolgreich umsetzen zu können, darf sich das Team...

  • Xanten
  • 15.02.18
Politik

Schlägt die Zeit der LINKEn ins Gesicht?

Gut kann ich mich noch erinnern, wie zur Wende täglich schlimme Meldungen über Rundfunk / Fernsehen / Presse und freilich auch den Buschfunk mir fast die Beine wegschlugen, wie ich mir vorkam, nur noch im Dreck jahrelangen Alltags zu waten und von oben auch nur von Schmutz zu hören war. Damals fand ich besonders bedauerlich, dass alles die Form annahm, als würde mein bisheriges 40-jähriges Leben nichts mehr wert gewesen sein. Damals sagte ich mir, dass ich mich dafür einsetzen will, mein...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 24.01.18
Politik

SPD: Mit uns nicht! – Mit uns nicht gleich! = Umfallpartei!

Nach den Bundestagswahlen klar in die Opposition gegangen. Nach dem Scheitern der „Jamaika-Regierung“ durchaus wieder verantwortungsvoll zu sehen zum Mitregieren umgeschwenkt. Nun aber wieder auf den Kurs der GroKo eingeschwenkt und damit vor dem vollen Umfallen. (Vom "Ohne uns!" zum "Ohne uns nicht!") Das zeigt eine SPD mit mehr als zweifelhafter Glaubwürdigkeit und Geradlinigkeit. Bleibt, dass die SPD einer Minderheitsregierung noch zuspricht, um darüber einerseits die eigene Größe...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.01.18
Kultur

Weihnachten 2017

Allen LK-Lesern und -schreibern ein friedvolles Weihnachtsfest. Mein Weihnachtswunsch: Mögen wir Menschen alle erkennen und begreifen, dass wir nur diese eine Welt haben und die Verantwortung für sie in unseren Händen, Gedanken und Ideen liegt. 

  • Gladbeck
  • 24.12.17
  •  5
  •  9
Politik
2 Bilder

Pflegenotstand mit Pflegekammern lösen?!

Den Pflegenotstand soll eine Pflegekammer in NRW und im Bund lösen! Die CDU hat sich vor der Landtags- und Bundestags-Wahl für eine Bundespflege- kammer ausgesprochen, die eingerichtet wird, wenn es mehr als 3 Landespflege- kammern (Bayern + Rheinland-Pfalz + Niedersachsen) gibt. Dies ist der Fall, wenn NRW eine Landespflegekammer einrichtet. Durch das Statement des NRW Gesundheitsministers Laumann im WDR-TV am 11.10.17 nach 20:15 Uhr, in "Hilflose Patienten, überfordertes Personal - Ist die...

  • Düsseldorf
  • 12.10.17
  •  2
Überregionales
Für zwei Wochen übernehmen acht Auszubildenden der Sparkasse UnnaKamen die Geschäftsstelle in Methler, In der Kaiserau 1. Foto: privat

Azubis "übernehmen" Filiale der Sparkasse UnnaKamen

Kamen-Methler. Ab dem 10. Juli heißt es "Anders sein ist einfach – wenn der junge Berater es genauso gut kann". Für zwei Wochen übernehmen dann acht Auszubildenden des zweiten Lehrjahres der Sparkasse UnnaKamen die Geschäftsstelle in Methler, In der Kaiserau 1. Seit dem letzten Jahr arbeiten die Auszubildenden an dem innovativen Konzept einer „Azubi-Geschäftsstelle“, welches in diesem Jahr nun realisiert wird. Die Auszubildenden der Sparkasse UnnaKamen stellen sich der Herausforderung, die...

  • Kamen
  • 04.07.17
Politik
In "Alle meine Söhne" wird den Figuren eine schmerzhafte Konfrontation mit der Realität abverlangt.

Anselm Webers letzte Regiearbeit am Schauspielhaus: Arthur Millers Klassiker "Alle meine Söhne" überzeugt

Joe Keller (Michael Schütz) ist ein anständiger Kerl: einer, der trotz großer unternehmerischer Erfolge auf dem Boden geblieben ist. Einer, der auch gestrauchelten Angestellten eine helfende Hand reicht. Einer, dem die Familie über alles geht. - Dieses sorgsam gepflegte Selbstbild wird so forciert nach außen getragen, dass es stutzig macht. Und in der Tat gerät es im Verlauf der Handlung von Arthur Millers „Alle meine Söhne“ mehr und mehr ins Wanken. Das Kammerspiel ist die letzte Regiearbeit...

  • Bochum
  • 26.05.17
  •  1
Ratgeber
Monika Pogacic zeigt den neuen "Budgetkompass für Jugendliche" und die Drehscheibe, mit der Eltern ganz einfach ermitteln können, wie viel Taschengeld sie ihrem Kind mit gutem Gewissen zahlen können. Foto: privat

Lernen, mit Geld umzugehen - Kostenfreier Ratgeber

Kinder und Jugendliche müssen erst lernen, mit dem eigenen Geld verantwortungsvoll umzugehen. Eine Hilfestellung dabei ist der neue Ratgeber "Budgetkompass für Jugendliche" vom Beratungsdienst Geld und Haushalt. Das Heft ist kostenlos und enthält alles, was Teenager zum Thema Geld verdienen und Geld ausgeben wissen sollten. Das Taschengeld so einzuteilen, dass am Ende des Monats noch etwas übrig ist, ist der erste Schritt auf dem Weg zur finanziellen Eigenständigkeit. „Kinder und Jugendliche...

  • Moers
  • 11.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.