Deutscher Tierschutzbund

Beiträge zum Thema Deutscher Tierschutzbund

Natur + Garten
Katze Shiva  Tierheimtier des Monats April

Katze Shiva aus Marl zum Tierheimtier des Monats April gekürt

Der Deutsche Tierschutzbund hat das Tierheimtier des Monats April gekürt: die wunderschöne, neunjährige Katze Shiva aus dem Tierheim Marl. Mit der Aktion im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ unterstützt der Verband seine angeschlossenen Mitgliedsvereine dabei, Tierheimbewohner, die schon lange auf ihre Adoption warten, zu vermitteln. Tierschutzvereins Marl/Haltern „Shiva lebt seit Mitte 2020 in unserem Tierheim und ist bei der Suche nach einem passenden neuen Zuhause...

  • Marl
  • 29.03.21
Natur + Garten
Der beste Freund des Menschen mit im Büro? Bei den Friedhofsgärtnern Dortmund eG in Wambel war das kein Problem und soll gerne wiederholt werden.
4 Bilder

Friedhofsgärtner in Wambel wollen Vorbild sein und unterstützen den Tierschutzbund
Arbeitsalltag mit "Kollege" Hund mal ausprobiert

Anlässlich des Aktionstages „Kollege Hund“ - die Idee hierzu stammt vom Deutschen Tierschutzbund - eroberten die Vierbeiner der Kolleg*innen der Friedhofsgärtner-Genossenschaft deren Büros in Wambel - und auch die Arbeitsplätze auf den Dortmunder Friedhöfen. "Die Kolleg*innen durften an diesem Tag ihre Hunde mit ins Unternehmen bringen, um den Arbeitsalltag mit dem tierischen Kollegen einmal auszutesten", erläutert Martin Struck, Geschäftsführer der Friedhofsgärtner und Tierbestatter. "Ein Hund...

  • Dortmund-Ost
  • 17.07.20
Ratgeber
Frei lebende Katzen freuen sich in der kalten Jahreszeit über ein trockenes, warmes Schlafplätzchen. 
Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Hilfe in der kalten Jahreszeit: Schlafkisten für Straßenkatzen ganz einfach selber bauen

Anlässlich des Filmstarts von „Bob der Streuner“ am 12. Januar gibt der Deutsche Tierschutzbund Tipps, wie Kinder und Jugendliche Katzen ohne Zuhause unterstützen können. Auf seiner Website www.jugendtierschutz.de hat der Verband ein Video bereitgestellt, das zeigt, wie man warme Schlafboxen für die Tiere aus einer Styroporkiste leicht selbst bauen kann. Die Aktion ist Teil der Kampagne „Die Straße ist grausam. Kastration harmlos“, mit der die Tierschützer auf das Leid der frei lebenden Katzen...

  • Essen-Ruhr
  • 12.01.17
Ratgeber
Damit Mieze so entspannt bleibt, sollte der Mensch sich bewusst ruhig und gelassen verhalten, rät der Deutsche Tierschutzbund.   Foto: ms

Tipps vom Deutschen Tierschutzbund: So überstehen Haustiere Silvester gut

Am letzten Tag des Jahres löst das laute Feuerwerk bei vielen Haustieren Angst oder sogar Panik aus. Hinzu kommt, dass die Silvesterknallerei nicht erst am Silvesterabend losgeht, sondern vereinzelt bereits mit dem Verkaufsstart der Feuerwerkskörper am 29. Dezember und über die Jahreswende hinaus. Tierhalter sollten daher versuchen, ihre Tiere während dieser Zeit möglichst vom Lärm der Knaller und Raketen abzuschotten, rät der Deutsche Tierschutzbund. Versteckmöglichkeiten "Hunden und Katzen...

  • Essen-Ruhr
  • 27.12.16
  • 2
Ratgeber
Traurig, dass es notwenig ist: In jedem Jahr aufs Neue muss der Deutsche Tierschutzbund an die Menschen appellieren, Tiere bei warmen Temperaturen nicht im Auto zurückzulassen!   Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Tierisch heiß - was Herrchen und Frauchen beachten sollten

Die momentane Sommerhitze mit Werten über 30 Grad im Schatten setzt auch den Tieren zu. "Hund, Katze und Co. können sich im Unterschied zum Menschen nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln", erklärt der Deutsche Tierschutzbund und nennt eine Reihe von Vorsorgemaßnahmen, mit denen Tierhalter ihren Lieblingen unnötiges Leiden oder gar den Hitztod ersparen können: Bei großer Hitze sei vor allem ein Schattenplatz wichtig, an den sich das Tier...

  • Essen-Ruhr
  • 20.07.16
  • 5
Ratgeber
Willkommene Abkühlung: Hund Rübe genießt das Bad im Planschbecken sichtlich.    Foto: Tierheim Essen
6 Bilder

Super-Sommer: Wie Essens Tierheimtiere der Hitze trotzen und was Halter beachten sollten

35 Grad im Schatten - Essen erlebt derzeit einen Super-Sommer. Diese Hitze ist aber nicht nur Anlass zur Freude und stellt gerade für Tiere eine mitunter große Gefahr dar. Beim Tierschutzverein Groß-Essen e.V. und seinem Albert-Schweitzer-Tierheim aber ist man gerüstet. Die Mitarbeiter tun ihr Möglichstes, um ihren Schützlingen Abkühlung zu verschaffen. Rübe nimmt kurz Anlauf und springt ins Planschbecken. Die Abkühlung tut ihm sichtlich gut. Den kleinen Pool haben die Mitarbeiter des Essener...

  • Essen-Ruhr
  • 03.07.15
  • 3
Ratgeber
Gewohnter Anblick für die Tierschützer in Essen: kranke, magere  Streunerkätzchen mit verklebten Augen und Parasitenbefall.    Foto: Tierschutzverein Essen
2 Bilder

Kastration hilft gegen Katzenelend - Appell von Tierschutzverein und Katzenschutzbund

Süße Schmusetiger auf der Couch, geliebt, verwöhnt, Gourmetfresschen im Napf - klavierspielende, schlafende, tapsige Samtpfötchen auf Youtube - tausendfach. So niedlich! Verklebte Augen, Katzenschnupfen, unbehandelte Tumore, nichts zu beißen, Kälte, Nässe - Elend! Die Lebenswirklichkeiten des allerliebsten Haustieres der Deutschen könnten gegensätzlicher nicht sein. Das Dasein von Streunerkatzen ist oftmals leidvoll. Auf brachliegenden Grundstücken, in Schrebergärten und auf Friedhöfen...

  • Essen-Ruhr
  • 19.03.15
Ratgeber
Unwürdig: Schweine in der Massentierhaltung    Foto: Stiftung für Tierschutz/Pixelio

Welttierschutztag 4. Oktober: Billigfleisch senkt Tierschutzniveau!

Am Samstag, 4. Oktober, begehen weltweit Tierschützer, -freunde und Tierschutzorganisationen den Welttierschutztag. Der Deutsche Tierschutzbund, dem auch der Essener Tierschutzverein angehört, hat den diesjährigen Welttierschutztag unter das Motto „Dauerhafte Billigpreise für Fleisch senken das Tierschutzniveau“ gestellt. Geiz ist geil-Mentalität Gerade bei den großen Discountern sind die Preise für Fleisch stetig gesunken. „Das freut den Verbraucher in unserer ‚Geiz-ist-geil-Zeit‘ einerseits,...

  • Essen-Ruhr
  • 01.10.14
  • 1
  • 1
Politik
10 Bilder

30000 Menschen fordern: Stoppt Agrarindustrie!

Die wachsende „Wir haben es satt!“-Bewegung demonstrierte für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft und gutes Essen Angeführt von hunderten Bäuerinnen und Bauern und 70 Traktoren zogen am 18.1.2014 über 30000 Menschen vor das Kanzleramt in Berlin. Die DemonstrantInnen forderten einen Kurswechsel in der Agrarpolitik. Statt weiterhin „Klientelpolitik für die Agrarindustrie“ zu betreiben, solle sich die Bundesregierung für eine soziale, tiergerechte und ökologische Agrarwende einsetzen....

  • Marl
  • 18.01.14
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Auf dem Foto: Günther Oltrogge (IBF), Patin Ute Schmidt, Walter Braun (Beisitzer IBF), Thomas Schröder (Präsident Tierschutzbund) und Siegmund Schmidt. Foto: Ralf Beyer

Paten besuchten ihre Bären

Die Wege von Evelyn Voss Cramer (Schatzmeisterin beim IBF) und dem Deutschen Tierschutzbund trennen sich. Sie habe zwar tolle Arbeit in den letzten Jahren geleistet, doch ein Vertrauen in die Zukunft ist von Seiten des Deutschen Tierschutzbundes nicht mehr gegeben. Das teilte deren Präsident Thomas Schröder beim Patentag im Anholter Bärenwald mit. „Wenn sie meint, das alles hier gehöre quasi ihr, dann ist das der falsche Weg“, bemerkte Schröder. Er konnte nichrt verstehen, dass man kein...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.05.13
Ratgeber
Kleintiere wie Igel suchen oft Zuflucht im Osterhaufen. Deshalb ist große Vorsicht angesagt!   Foto: Olga Meier-Sander/Pixelio

Osterfeuer - Todesfalle für Wildtiere

Am Osterwochenende werden in ganz Deutschland die traditionellen Osterfeuer entzündet. Der Deutsche Tierschutzbund rät, auf diese Tradition zu verzichten, da sie jedes Jahr Tausende von Wildtieren das Leben kostet. Schon Wochen vor Ostern werden vielerorts die großen Reisighaufen aufgeschichtet. Zahlreiche Wildtiere nutzen diese als Unterschlupf und sogar als Brutstätte. Doch der vermeintlich sichere Rückzugsort wird für Kleintiere wie Igel, Mäuse, Kröten oder Vögel schnell zu einer tödlichen...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.13
  • 5
Natur + Garten
Vielen Kröten wird die Wanderung zu den Laichplätzen zum Verhängnis.   Foto: LANUV

Achtung: Kröten haben Vorfahrt!

Endlich ist der Frühling da und mit ihm mildere Temperaturen. Und damit beginnt auch die jährliche Krötenwanderung. Kröten, aber auch Frösche und Molche, verlassen ihre Winterverstecke und wandern zu ihren Laichplätzen. Der Deutsche Tierschutzbund bittet Auto- und Motorradfahrer, besonders rücksichtsvoll zu fahren, auf Hinweisschilder zu achten und das Tempo zu drosseln. Denn häufig lägen gerade Landstraßen auf den Wanderrouten und deren Überquerung stellt oft eine große Gefahr für die Tiere...

  • Essen-Ruhr
  • 06.03.13
Politik
Schweine in Intensivhaltung   Foto: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz /pixelio.de

Gesetzesentwurf zur Änderung des Tierschutzgesetzes verabschiedet

Am gestrigen Donnerstag hat der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der Fraktionen von CDU/CSU und FDP den Gesetzesentwurf zur Änderung des Tierschutzgesetztes verabschiedet. Schon der Regierungsentwurf war aus Sicht von Tierschützern unzureichend. "Die Regierungsfraktionen haben zudem Verschlechterungen vorgenommen", beklagt der Deutsche Tierschutzbund. So soll unter anderem der Schenkelbrand bei Pferden erlaubt bleiben, ebenso bleibt nach dem Willen von CDU/CSU und FDP die betäubungslose...

  • Essen-Ruhr
  • 14.12.12
Überregionales

Spendenaktion im Tierheim Velbert: Jetzt zählt jeder Euro doppelt!

Wie bereits im vergangenen Jahr bereitet der Deutsche Tierschutzbund den tierischen Schützlingen des Velberter Tierheims auch in diesem Winter ein tolles Weihnachtsgeschenk: Für jeden Euro Spende, den der Tierschutzverein Velbert-Heiligenhaus bekommt, legt der Tierschutzbund einen Euro drauf, so dass aus jedem gespendeten Euro zwei werden! Die Aktion läuft bis Ende Dezember. Wer den Tieren helfen möchte, richtet seine Spende auf das Konto 26 221 309 bei der Sparkasse Velbert, Bankleitzahl: 33...

  • Essen-Ruhr
  • 12.12.12
Politik
V.l. Günter Oltrogge (Vizepräsident NRW-Landestierschutzverband), Bärbel Thomassen (Leiterin Tierheim Essen, Vorstand Tierschutzverein Groß-Essen e.V.), Dr. Ralf Unna (Vizepräs. Landestierschutzverband), Norwich Rüße (MdL Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Schröder (Präsident Dt. Tierschutzbund), Heinz Paula (MdB, SPD), Peer Fiesel (Präsident NRW-Landestierschutzverband) und Christiane Klaffert (Vorstand Tierschutzverein Groß-Essen e.V.) bei der Tagung des Landestierschutzverbandes in Essen.

Tierschutz - eigentlich eine Verfassungsaufgabe

Stellen Sie sich vor, Ihnen werden große Teile Ihres primären Geschlechtsorgans bei vollem Bewusstsein entfernt oder Ihre Lebensberechtigung speist sich allein aus dem Umstand, dass man an Ihre Haut will, um daraus Dinge wie Mützen und Mäntel herzustellen. Hierzulande bei Tieren gang und gäbe. In der Landwirtschaft werden männliche Ferkel ohne Betäubung kastriert, die Haltung von Tieren allein zur Fellgewinnung ist in Deutschland nach wie vor erlaubt, Hühnern werden die Schnäbel...

  • Essen-Ruhr
  • 16.11.12
  • 2
Überregionales

Hitze: So macht Bello nicht schlapp!

Bei steigenden Temperaturen und zunehmender Sonneneinstrahlung sollten Tierhalter ihre Gefährten besonders genau beobachten, um eventuelle Veränderungen im Verhalten sofort feststellen und entsprechend schnell reagieren zu können. Der Deutsche Tierschutzbund hat einige Tipps zu diesem Thema zusammengefasst: Auch Hunde können auf unbehaarten Stellen einen Sonnenbrand bekommen. Ausreichend Trinkwasser muss den Tieren immer zur Verfügung stehen. Mineralwasser mit Kohlensäure eignet sich allerdings...

  • Velbert
  • 17.08.12
Natur + Garten
Wenn einer eine Reise tut, sollte er auf jeden Fall dafür Sorge tragen, dass Bello ebenfalls gut unterkommt. Foto:  Lukas

Vorm Urlaub an den Tiersitter denken!

Gerade die bevorstehende Ferienzeit will gut vorbereitet sein. Dies gilt besonders für verantwortungsbewusste Tierhalter, die in ihre Urlaubsplanungen die Ansprüche ihrer vierbeinigen oder gefiederten Freunde mit einbeziehen wollen. Nützliche Tipps und Informationen rund um das Thema Tier und Urlaub gibt es beim Tierschutzverein Groß-Essen e.V. Ob Sonne, Strand und blaues Meer, luftige Höhen im gleißenden Schnee oder fremde Kulturen in fernen Ländern, jeder freut sich auf seine Ferienzeit....

  • Essen-Ruhr
  • 27.06.12
  • 1
Überregionales
Fertig gefärbte Eier stammen häufig aus Käfighaltung!
Foto: Petra Bork/pixelio

Ostern im Sinne des Tierschutzes: Bei gefärbten Eiern auf die Herkunft achten!

Gekochte und gefärbte Eier sind von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen. Vielen Verbrauchern, die gefärbte Ostereier erwerben, ist dies nicht bewusst. Doch unter der Farbschicht können sich Käfigeier verbergen. Der Deutsche Tierschutzbund appelliert daher an die Verbraucher, nur gefärbte Eier, die explizit als Eier aus Bio-, Freiland- oder Bodenhaltung gekennzeichnet sind, zu kaufen, oder Eier selbst zu färben. Vorsicht ist auch bei Lebensmitteln wie Eierlikör, Backmischungen, Fertigkuchen...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.12
Natur + Garten

Spendenaktion im Tierheim Velbert - jeder Euro zählt doppelt!

Ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk bekommen die tierischen Schützlinge des Velberter Tierheims in diesem Jahr vom Deutschen Tierschutzbund. Für jeden Euro Spende, den der Tierschutzverein Velbert-Heiligenhaus bekommt, legt der Tierschutzbund einen Euro drauf, so dass aus jedem gespendeten Euro zwei werden. Die Aktion läuft bis Ende Dezember. Diese Unterstützung bietet den Velberter Tierschützern die Möglichkeit, die erforderlichen Maßnahmen in den Hundehäusern des im Umbau begriffenen...

  • Essen-Ruhr
  • 08.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.