Eisschicht

Beiträge zum Thema Eisschicht

Ratgeber
Die Stadt Xanten warnt vor dem dünnen Eis. Hier sollte sollte niemand sein Leben riskieren.

Stadt Xanten warnt vor dem Betreten der Eisflächen

Xanten. Bürgermeister Thomas Görtz warnt davor derzeit die Eisflächen zu betreten. Die Wasserflächen im Stadtgebiet Xanten werden auch im Winter von zahlreichen Menschen besucht. Die winterlichen Gewässer lauern jedoch mit großen Gefahren auf jenen, der die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen außer Acht lässt. Insbesondere der Altrhein ist immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Damit Eisflächen jedoch viele Menschen verlässlich tragen können, ist eine Eisschicht von mindestens...

  • Xanten
  • 02.03.18
  •  1
Ratgeber
Durch die schwankenden Wasserspiegel in den Talsperren und Stauseen lösen sich die Eisflächen an den Uferkanten ab. In der Folge wird das Eis rissig und brüchig. Das Betreten der Eisflächen ist lebensgefährlich!

Betreten verboten: Ruhrverband warnt vor tückischen Eisflächen auf Stauseen

Bereits der Jahresstart brachte knackige Kälte nach NRW, und auch in der kommenden Woche soll es laut Wetterprognose frostig bleiben. An den Talsperren des Ruhrverbands haben sich vor allem auf den Vorbecken bereits Eisflächen gebildet, die sich weiter ausdehnen werden. Der Ruhrverband weist daher aus aktuellem Anlass darauf hin, dass das Betreten der Eisflächen ebenso wie das Schlittschuhlaufen auf den Stauseen und Talsperren lebensgefährlich und verboten ist. Die Gefahr, dass eine...

  • Hagen
  • 13.01.17
Ratgeber
2 Bilder

Achtung Autofahrer: Schuirweg teilweise gesperrt!

Von beiden Seiten ist der Schuirweg zur Zeit für den normalen Durchgangsverkehr gesperrt - nur Anwohnern ist es gestattet die Verbindungsstraße zwischen Meisenburg- und Ruhrtalstraße zu befahren. Der Grund: In Höhe des Schäferhauses tritt Quellwasser aus einem höher gelegen Acker aus, läuft über die Fahrbahn, es bildet sich eine dicke und sehr glatte Eisfläche. Dieses Natur-Phänomen sei durchaus schon häufiger aufgetreten, erklärte Frank Hausendorf von der Pressestelle von Straßen NRW. "In...

  • Essen-Werden
  • 14.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.